Wochenendausflug nach Big Sur

Seit Jahrzehnten reisen Reisende nach Big Sur, um die Gemeinschaft mit der Wildnis zu suchen. Künstler und Schriftsteller, Abenteuersucher und Seelensucher haben sich von den felsigen Klippen, dem stürzenden Meer und den hohen Redwoods inspirieren lassen.

Diejenigen, die sich hier niederließen, versuchten nicht, die extreme Umgebung zu manipulieren, sondern im Einklang mit den Temperamenten der Natur zu leben. Die resultierende Mischung aus Wegen, Architektur und Küche zieht Reisende in ein atemberaubend schönes Stück des amerikanischen Westens.

Gehen Sie die Küste von Big Sur entlang und erleben Sie kilometerlange atemberaubende Landschaften bei Gabriel Rovick / Lonely Planet

Blüten von Wildblumen bedecken die Klippen, während Grauwale die Küste auf und ab wandern. Tageswanderungen entlang der Küste oder tief in den Redwood-Wald werden mit verweilenden Sonnenuntergängen beendet. Ein Wochenendausflug nach Big Sur ist ein Aufenthalt für Körper, Geist und Seele.

Tag 1

Morgen

Der Nervenkitzel, den Highway 1 durch Big Sur zu fahren, ist der Höhepunkt jeder Reise in die Region. In jeder Kurve ist ein weiterer atemberaubender Blick auf die dramatische Küste von Zentralkalifornien zu sehen. Fahren Sie langsam und halten Sie an den Abzügen an, um eine Weile auf einem Felsblock mit Blick auf das Meer zu sitzen. Seeotter haben ihre Welpen unter dem Schutz der hohen Klippen, suchen Sie also gemeinsam nach Müttern und Babys im Seetang. Achten Sie auf den verräterischen Nebel eines Walauslaufs, während graue Wale ihre Kälber nahe an die Küste bringen. Kalifornische Kondore erheben sich über ihren Kumpels.

Geben Sie sich nicht mit dem Pull-off zufrieden, um die instagrammatischste Aufnahme der legendären Bixby Bridge zu sehen. Nördlich der Brücke zweigt eine gut ausgebaute Schotterstraße ab, die Old Coast Road. Fahren Sie ungefähr eine Meile die Straße hinunter und drehen Sie sich um, um Ihre Social Media-Fans zu begeistern.

Im Landesinneren des Highway 1 gibt es eine Reihe von Pfaden, die sich durch hohe Redwood-Wälder schlängeln. © Gabe Rovick / Lonely Planet

Nachmittag

Verbringen Sie den Nachmittag mit Besichtigung der Sehenswürdigkeiten. Wandern Sie zuerst den kurzen, aber steilen Partington Cove Trail. Hinter einem Metalltor führt der gepflegte Weg durch eine von Bäumen gesäumte Schlucht und einen 60 Fuß langen Tunnel zu einem felsigen Strand. Hier können Sie das Krachen der Brandung beobachten und das Sprühen Ihrer Haut spüren. Zurück oben, auf der anderen Seite der Autobahn, folgt der Tanbark Trail dem Partington Creek bis in die hohen Redwood-Hainen. Wenn Sie noch mehr Naturwunder erleben möchten, fahren Sie nur 3 km weiter in Richtung Süden zum Julia Pfeiffer Burns State Park und besuchen Sie die McWay Falls, wo das Wasser von den Klippen in den Ozean fließt.

Abend

Samstagsabende bringen oft Unterhaltung in die Henry Miller Memorial Library. Diese kleine Holzkonstruktion inmitten der Redwoods beherbergt eine Buchhandlung mit fortschrittlichen und nachdenklichen Schriften von der Beat-Generation bis hin zu modernen Intellektuellen. Die Bibliothek beherbergt Künstler aller Art, die auf dem üppigen Rasen auftreten und Vorträge halten. Lesen Sie den Veranstaltungskalender, bevor Sie eine Liste aufrufen.

Kilometerlange Pfade ziehen sich durch den Andrew Molera State Park, der perfekte Ort, um an den Strand zu gelangen oder die Klippen entlang zu wandern. © Alvis Upitis / Getty Images

Tag 2

Morgen

Wenn Sie bereit sind, Ihre Beine für den Tag zu vertreten, begeben Sie sich in den Andrew Molera State Park. Während der Park mit Wegen gespickt ist, um eine Vielzahl von Bedürfnissen zu erfüllen, bietet die 8-Meilen-Schleife Blick auf die Steilküsten und Zugang zu mehreren abgelegenen Stränden. Es ist fast das ganze Jahr über befahrbar, außer wenn die Fußgängerbrücke über den Big Sur River für die Steelhead Forellenwanderung entfernt wurde. Molera Horseback Tours bietet sowohl Privat- als auch Gruppenausflüge an, die Reiter an die weißen Sandstrände oder in die Redwoods führen. Im Andrew Molera State Park befindet sich auch das California Condor Discovery Center, in dem Besucher mehr über das Wiedereinführungsprogramm der Ventana Wildlife Society für Vögel erfahren können. Erfahrene Mitarbeiter führen zweistündige Kondortouren durch, bei denen sie mithilfe von Funktelemetrie die Vögel verfolgen und die besten Aussichtspunkte finden.

Nachmittag

Verbringen Sie einen erholsamen Nachmittag im legendären Restaurant Nepenthe. Nepenthe bedeutet „kein Kummer“ und wurde gebaut, um im Einklang mit der Umgebung zu sein und den Künstlern, Dichtern, Vagabunden und Liebhabern, die sich in Big Sur befanden, einen Zufluchtsort zu bieten. Es bleibt einer der belebtesten Treffpunkte in der Region. Trinken Sie ein Glas Wein, während Sie eine Runde Tischtennis genießen, oder fragen Sie nach dem Fernglas, das sich hinter der Bar befindet, und sehen Sie, ob Sie einige Wale weit draußen auf dem Meer sehen können.

Buchen Sie Ihren Tisch im Sierra Mar für den Sonnenuntergang. Die transzendente Kulisse wird Sie nicht enttäuschen. © Jessica Keener / Lonely Planet

Abend

Gönnen Sie sich eines der köstlichen Restaurants im Big Sur. Für einen gemütlichen Vorgeschmack auf die Geschichte besuchen Sie das Deetjen's Big Sur Inn. Diese Sammlung rustikaler Gebäude wurde 1937 fertiggestellt und heißt seitdem Gäste willkommen. Der romantische, mit Feuer beleuchtete Speisesaal ist der perfekte Ort, um Wein zu trinken und die köstliche Küche zu genießen. Werfen Sie einen Blick in die Vergangenheit von Big Sur und schauen Sie sich die Bücher über die Geschichte von Helmuth und Helen Deetjen in der Region an.

Wenn Sie eine atemberaubende Aussicht und eine postmoderne Architektur bevorzugen, reservieren Sie im Sierra Mar. Der hohe Preis ist in diesem großartigen Refugium verdient. Das rustikale, schicke Post Ranch Inn Resort in Kalifornien wurde von G.K. Mickey Muennig ist eine ständige Hommage an die Natur und der verglaste Speisesaal im Sierra Mar vermittelt das Gefühl, in den Wolken zu essen. Das Beobachten des Sonnenuntergangs von den Klippen von Big Sur aus, während Sie eine Auswahl aus der ständig wechselnden Speisekarte genießen, ist ein wahres Erlebnis auf der ganzen Liste.