Enthüllte und enthüllte Geheimnisse des unberührten Lake Tahoe

Der Lake Tahoe ist tiefer als das Empire State Building, hoch und größer als jeder andere Alpensee in Nordamerika und kein Geheimnis. Die beliebte Bergregion entlang der Staatsgrenzen von Kalifornien und Nevada zieht jährlich rund drei Millionen Besucher an, ungefähr so ​​viele wie der Grand Canyon.

Obwohl es Touristen, die das ganze Jahr über an den Sommerstränden entspannen oder die Winterskigebiete zerkleinern, bekannt ist, gibt es noch einige Geheimnisse zu entdecken. Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen.

Der unberührte Lake Tahoe ist zwar ein altbewährtes Reiseziel, doch für unerschrockene Menschen gibt es einige Geheimnisse zu entdecken. © Matt_Train / Shutterstock

Es gibt einen FKK-Strand (und Sie können legal am Strand trinken)

Die Bewohner von Lake Tahoe sind notorisch entspannt, was sich auch auf ihre Haltung gegenüber Kleidung an Orten wie Secret Cove auswirkt. Auf einem abgelegenen Grundstück auf der Nevada-Seite des Sees gelegen, bietet Tahoes einziger offizieller Strand mit optionalen Kleidungsstücken einen kleinen Sandstreifen, an dem Sie Ihre Sachen zwischen kleinen Felsbrocken und einer stark männlichen Menge hin- und herschleichen können. (Denken Sie wie bei den meisten FKK - Stränden an mehr Seniorenheime als an Playboy Villa, wenn es um die Kundschaft geht.)

Ebenfalls in der Nähe befindet sich der nicht-nackte Sandhafen im Lake Tahoe-Nevada State Park mit herrlichem Seeblick und einem Konzessionsstand, an dem in den Sommermonaten Bier und Wein verkauft werden. Ja, es ist tatsächlich legal, in diesem State Park am Strand zu trinken. Es ist nicht nötig, es zu verstecken.

Das meiste Skigebiet ist im Hinterland verborgen

Lake Tahoe ist bekannt für einige der besten Skifahrer des Landes in beliebten Ferienorten wie Squaw Valley und Northstar. Laut dem olympischen Abfahrtsläufer und Lake Tahoe-Amerikaner Travis Ganong (einer von mehreren olympischen Athleten, die in der Region leben und trainieren) befinden sich rund 90% des verfügbaren Skigebiets abseits der Hauptabfahrten in den riesigen Weiten des Hinterlandes und des Landes Wald, der den See umgibt.

Die perfekte Kombination aus tiefem Schnee und intensiver Sonne macht Tahoe Backcountry zum perfekten Ort, um ein paar frische Tracks zu machen. © Andrea Bernard / Shutterstock

Einige der besten Off-Resort-Backcountry-Spots sind der Donner Summit im Tahoe National Forest und der Mount Tallac im Eldorado National Forest. Überall dort, wo Schnee liegt (und Tahoe oft die höchsten Schneefälle des Landes ansammelt), kann es zu Skipisten kommen. Mieten Sie einen lokalen Guiding-Service wie Alpenglow Expeditions oder, wenn Sie sich auf ein eigenes Abenteuer einlassen, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst über umfassende Schulungen zu wichtigen Sicherheitsthemen wie Navigation und Lawinenbewusstsein verfügen.

Schwimmende Bars und eine Party mit Whirlpool auf dem Berggipfel

Wenn Sie weniger zum Skifahren und Bergsteigen als eher zum Sitzen am Wasser und Trinken von Bier neigen, haben Sie Glück. Es gibt nicht nur eine schwimmende Bar am Ende eines 275-Fuß-Piers am beliebten Hyatt Regency Lake Tahoe, sondern auch einen weniger bekannten Treffpunkt namens Chamber's Landing - im Grunde genommen eine kleine Holzhütte am Ende eines Piers mit sein eigener Strand versteckt sich in einem zurückhaltenden Wohnviertel an Tahoes Westufer.

Während der Chamber's Punch hier eine Legende ist, können Sie auch Gar Woods in der Nähe (ebenfalls direkt am See) besuchen, um sich mit seinem berüchtigten Rock Hard Woody-Cocktail zu verwirren, der so stark ist, dass die Bar Sie auf zwei beschränkt. Wenn das nicht genug ist, gibt es im Hochlager von Squaw Valley in 8.200 Fuß Höhe jedes Frühjahr eine rasende Whirlpool-Party, auf die Sie mit der Luftseilbahn zugreifen können.

Es gibt einen besseren Weg, um Tahoes erstaunliche historische Stätten zu erreichen

Tahoe präsentiert zwei spektakuläre historische Objekte an seinen Ufern. Leider sind beide sehr schwer zu erreichen. Vikingsholm, ein beeindruckendes Herrenhaus im skandinavischen Stil mit 38 Zimmern, liegt am Ufer des Emerald Bay State Park und ist über eine extrem steile, 1,6 km lange Wanderung vom Parkplatz des State Parks aus erreichbar. Die Thunderbird Lodge wurde in den 1930er Jahren von dem exzentrischen Millionär George Whittell Jr. erbaut und beherbergte einst eine Opiumhöhle sowie kleine Löwen und Elefanten, die auf dem malerischen 6,5 Hektar großen Anwesen am Wasser umherstreiften (es gibt auch eine Yacht, die Sie für 5000 US-Dollar pro Stunde auf dem Grundstück mieten können) ).

Mieten Sie ein Kajak und erkunden Sie die historischen Stätten und geologischen Besonderheiten der Küste © George Lamson / Shutterstock

Es stehen jedoch keine öffentlichen Parkplätze vor Ort zur Verfügung und die meisten Besucher erreichen die Unterkunft mit dem Tourbus. Es gibt jedoch einen besseren Weg: auf dem Wasserweg. Die Tahoe Adventure Company bietet Kajaktouren in der Thunderbird Lodge an, und Sie können auch ein Boot bei einem lokalen Vermieter wie Action Watersports mieten, um beide Orte zu erkunden. Schlägt es einen überfüllten Tourbus? Ja, das tut es mit Sicherheit.

Sie können auf dem See surfen (und angeln)

Die Einwohner von Tahoe sind ein herzhafter Haufen, der dafür bekannt ist, dass sie sich von zahlreichen Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren, Wandern, Rafting und Klettern ernähren. Was passiert also, wenn es für eine entspannte Bootsfahrt auf dem See zu windig ist? Anstatt es zu beenden und wieder ins Haus zu gehen, um fernzusehen, ist bekannt, dass einige Einheimische das Surfbrett ausbrechen und Süßwasserspuren in die Wellen des Sees schnitzen. Während dies keine Aktivität ist, die für die meisten Besucher geeignet ist, ist das Angeln auf dem See eine Aktivität, die weniger Auswirkungen hat (aber überraschenderweise weniger bekannt ist). Das coolste Teil? Sie können Ihren frischen Fang (wahrscheinlich Lachs oder Forelle) von einem örtlichen Angelcharter zum malerischen Seeufer-Restaurant Lone Eagle Grill bringen, wo der Koch ihn genau dort für Sie zubereitet, wo er Ihren Wünschen entspricht.

Eine Frank-Sinatra-Überdosis trug dazu bei, Tahoe auf die Karte zu setzen

In den 40er und 50er Jahren war Lake Tahoe vor allem als Spielplatz für die Reichen und Berühmten bekannt, die in den Sommermonaten an den Ufern feierten. Erst als Frank Sinatra sich der berüchtigten Cal Neva Lodge anschloss, begann die Region größere Aufmerksamkeit erregen. Eine Sinatra-Überdosis von 1951 an Schlaftabletten in der Lodge brachte die nationale Presse der Region Tahoe, ebenso wie Gerüchte von John F. Kennedy während seiner häufigen Besuche in der Region.

Das legendäre Crystal Bay Casino war Gastgeber des Rat Pack. Reservieren Sie im Crystal Bay Steakhouse am Stand 13, um einen Martini an Frank Sinatras altem Tisch zu genießen. © Jay Gentile / Lonely Planet

Sinatra kaufte schließlich die Cal Neva 1960 zusammen mit Dean Martin von der Rat Pack und Sam Giancana von Chicago, aber Giancanas Anschluss an das Anwesen führte zum Widerruf der Glücksspiellizenz der Cal Neva einige Jahre später und zum Ende der Beteiligung des Sängers. Heute ist das Anwesen (das gerade von dem ehemaligen Oracle-CEO Larry Ellison gekauft wird) wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, aber das Crystal Bay Casino nebenan bleibt als ein weiterer legendärer ehemaliger Treffpunkt der Rat Pack-Crew in Betrieb. Sinatras alter Tisch, Stand 13 im Crystal Bay Steakhouse, kann sogar reserviert werden.

Tahoe ist nicht der einzige See in der Stadt

Lake Tahoe ist einer der schönsten Naturseen der Welt und erfreut sich großer Aufmerksamkeit. Und das zu Recht. Was die meisten Besucher jedoch oft übersehen, ist die Fülle kleinerer Seen in der Umgebung, die ebenfalls erforscht werden können, wie der Donner Lake in Truckee, eine Miniaturversion von Tahoe, die von der Spitze der Donner Pass Road aus in ihrer ganzen Pracht betrachtet werden kann.