Wohin für einen Winterspaziergang in Dubai

Dubai ist für sein Wüstenklima und die glühende Hitze bekannt und bietet milde Winter, die die Ausnahme von der Regel sind. Anfang November beginnen die Temperaturen zu sinken und schwanken weiter um 27°C bis Ende Februar. Dies ist der Moment, in dem die Stadt ihre grünen, fachmännisch gepflegten Gärten und zweckmäßig angelegten Wanderwege umarmt, die für einen kurzen Spaziergang genauso angenehm sind wie für einen ganzen Tag.

Hier können Sie im Winter spazieren gehen.

Der Winter ist der perfekte Zeitpunkt, um einen Spaziergang durch Dubai zu unternehmen. © franckreporter / Getty Images

Roam Al Barsha Teichpark

Das hübsche Al Barsha liegt in der Nähe eines typischen europäischen Stadtparks in Dubai und ist dank der Beleuchtung unter Palmen und bunten Hängelaternen eine gute Wahl für einen Spaziergang bei Tag oder Nacht. Wenn Sie sich an die Laufstrecke halten, legen Sie ungefähr 1,4 km zurück. Auf der einen Seite stehen mehrere Hektar Grün und auf der anderen klares blaues Wasser. Der bei einheimischen Familien und Expats gleichermaßen beliebte Park bietet Schaukeln, Rutschen und Klettergerüste, um die Kinder zu unterhalten, und die ganze Familie kann in einem der Kitschschwanenboote aufs Wasser hinausfahren. Nehmen Sie ein Picknick mit und lassen Sie sich in einer der grünen Taschen auf der Ostseite des Sees nieder, um einen hervorragenden Blick auf die hohen Wolkenkratzer von Media City und die Spitze des Burj Al Arab als eindrucksvolle Kulisse zu genießen. Wenn Sie ein Taxi nehmen, lassen Sie sich in der Al Barsha Mall abholen und gehen Sie dann über die Straße in den Park.

Nehmen Sie Ihr Fernglas mit, um Vögel am Al Qudra See zu beobachten. © Rizwan_Goa / Shutterstock

Entdecken Sie eine Oase in Al Qudra

Mit mehreren Hektar Wüstendünen rund um eine Ansammlung von Seen, umgeben von Natur am unerwartet schönen Al Qudra, werden Sie schnell vergessen, dass die Oase künstlich geschaffen wurde. Inzwischen leben hier wild lebende Tiere, darunter mehr als 130 Vogelarten, viele Fische und mehrere Wüstenbäume und -pflanzen. Für die echte, unberührte Oasenstimmung sorgen die außen liegenden Seen, die weniger Fußspuren sehen. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, wandernden Oryx, Kamele und Antilopen zu entdecken. Um nach Al Qudra zu gelangen, ist eine Fahrt erforderlich, aber es lohnt sich. Folgen Sie der D63 von Dubai in Richtung Dubai Cycling Track, bis Sie zum Street Food Park The Last Exit kommen. Hier können Sie sich mit Snacks eindecken und sich dann etwas weiter südlich in diese Oase mitten in der Wüste von Saih Al Salam begeben.

Machen Sie eine Zeitreise in das alte Dubai © David Steele / Shutterstock

Schlendern Sie durch die Geschichte im alten Dubai

Bekannt für seine glänzenden Wolkenkratzer und rekordverdächtigen Gebäude, vergisst man leicht, dass Dubai vor nicht allzu langer Zeit nur ein kleiner Angelpunkt war. Erleben Sie die Altstadt von Dubai bei einem Spaziergang durch die bezaubernde Altstadt. Beginnen Sie in Bur Dubai, wo Sie sich durch die engen Gassen, Windtürme und Innenhöfe von Al Fahidi schlängeln können, bevor Sie das Dubai Museum im Al Fahidi Fort besuchen, dem ältesten Gebäude der Stadt, das etwa 200 Jahre alt ist. Ein Spaziergang durch den Textil-Souq ist chaotisch und farbenfroh und führt Sie zur Abra-Station, wo eine Fahrt mit diesen traditionellen hölzernen Segelschiffen über das Wasser nach Deira nur 1 Dhs kostet. Auf der anderen Seite des Baches steigen Sie am Spice Souq aus, wo ein berauschender Angriff auf die Sinne auf Sie wartet. Holen Sie sich ein paar Kräuter und Gewürze aus der Region und besuchen Sie die funkelnde überdachte Spielhalle, in der sich der Gold Souq von Dubai befindet.

Die Palme stammt möglicherweise nicht aus Dubai, aber die Pflanzen, die im Al Ittihad Park an ihrem Stamm wachsen, sind © Nikada / Getty Images

Klettere auf die Handfläche

In Palm Jumeirah, das für seine Fünf-Sterne-Hotels bekannt ist, befindet sich auch der Al Ittihad Park. Knallhart mitten im "Stamm" der Palme, wird dieses kleine Stück Grün von einer 3,2 km langen Lauf- und Joggingroute umgeben, auf der man viel herumlaufen kann. Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade und schlendern Sie durch die Innenpfade, auf denen mehr als 60 in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimatete Arten von Bäumen und Sträuchern gepflanzt wurden. Handliche Schilder geben mehr Auskunft über jedes Kraut und wie es traditionell verwendet wurde: Entdecken Sie, wie Mishras wurde verwendet, um Waffen für die Beduinen oder wie zu konstruieren oshbat um salam, das in den Bergen wächst, wurde früher als Malariabehandlung eingesetzt. Rockpools, Springbrunnen und kleine Spielparks halten Ihren Spaziergang interessant, und Kinder werden es genießen, die Monorail zu sehen und zu hören, wenn sie über ihren Köpfen über der Strecke schwebt.

Entdecken Sie den geheimen Sand am Al Jumeirah Beach © Hayley Skirka / Lonely Planet

Jumeirahs Küstenbummel

Östlich des Dubai Offshore Sailing Club finden Sie den relativ wenig bekannten Al Jumeirah Beach, ein guter Ort für einen Strandspaziergang abseits der Menschenmassen, die die beliebtesten Sandstrände der Stadt bevölkern. Ziehen Sie Ihre Schuhe aus und schlendern Sie entlang der Küste, vorbei an schaukelnden Segelbooten und durch das kristallklare Meer, bis Sie an einer riesigen Felsformation angelangt sind, wo Sie bei endlosem Meerblick Halt machen können. Nur knapp 1 km lang, ist es eine gute Wahl, wenn Sie mit kleinen Leuten spazieren gehen möchten. Am westlichen Ende des Strandes befinden sich einige bescheidene Badezimmer. Es gibt ein Emirati-eigenes Küstencafé namens Bait Al Bahr, falls Sie Durst bekommen sollten.

Entfliehen Sie der Stadt in Mushrif

Der Mushrif National Park ist ein riesiger Park am westlichen Rand der Stadt und vielleicht der nächste, den Sie in Dubai zu einem Spaziergang in der freien Natur finden. Ein Wander- und Radweg umrundet den Park und schneidet durch einen natürlichen Ghaf-Wald. Mehr als 60.000 dieser Bäume, die von Beduinen jahrelang als Zufluchtsort gegen die Wüstensonne und sandgestäubte Stürme genutzt wurden, wachsen heute in diesem Park, in dem auch Unmengen von Wildtieren heimisch sind. Vogelbeobachter können seltene fahle Eulen, Orphean Warbler und gelbkehlige Spatzen am Himmel und Bäume über Rehen, Kaninchen, Pfauen und sogar vereinzelt Igel beobachten. Hier gibt es genug Aktivität, damit Sie den ganzen Tag mit Picknick- und Grillplätzen verbringen können, um den Spaziergang zu unterbrechen. Eine Sammlung detaillierter Miniaturhäuser, grüner Tunnel aus Blumen und Schaukelparks, in denen die Kinder Amok laufen können.

Der kürzlich eröffnete Dubai Canal bietet einige der besten Ausblicke auf die Stadt © Philip Lange / Shutterstock

Blick auf die Stadt vom Dubai Canal

Als Dubais Herrscher Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum 2013 seine Absicht verkündete, die Wasserstraße des Emirats durch die Mitte der Hauptstraße der Stadt zu erweitern, wusste niemand genau, was ihn erwarten würde. Vier Jahre später eröffnete der Dubai Water Canal eine völlig neue Seite der Stadt, die sich perfekt zum Wandern eignet. Die Strecke erstreckt sich über eine Länge von 3,2 km und umfasst Rad-, Jogging- und Wanderwege, die alle einen atemberaubenden Blick auf die Innenstadt von Dubai bieten. Fünf architektonisch eindrucksvolle Fußgängerbrücken ermöglichen es Ihnen, problemlos von einer Seite des Kanals zur anderen zu gelangen und dabei verschiedene Aussichtspunkte einzunehmen. Top Tipp: Machen Sie diesen Abendspaziergang, um den beeindruckendsten Wasserfall der Sheikh Zayed Brücke zu sehen.

Green Planet beherbergt mehr als 3000 Pflanzen und Tiere in einer Glaskuppel, die einen 25 m hohen künstlichen Feigenbaum umgibt. © Mark Eveleigh / Lonely Planet

Entdecken Sie einen tropischen Regenwald

Ein tropischer Regenwald mitten in der Wüste ist einer der Momente, die "nur in Dubai" auf Green Planet, dem ersten und einzigen Regenwald der Stadt, zu erwarten sind. Diese Attraktion ist eine großartige Option, wenn Sie eine interessante Wanderung suchen, aber kleine Kinder haben, die lange Strecken nicht bewältigen können oder zu lange in der harten Sonne verbringen. Green Planet befindet sich in einem vertikalen, 45 m hohen Biodom und hat einen überfluteten Wald, in dem Stachelrochen, Fische und Schildkröten leben. Beginnen Sie Ihren Spaziergang hier und steigen Sie in einen gläsernen Aufzug. Gehen Sie hinauf zum Vordach, wo Sie langsam einen spiralförmigen Steg hinuntergehen, der sich um einen lebenserhaltenden Baum von 25 m Länge windet. Green Planet beherbergt mehr als 3000 Pflanzen und Tiere - einschließlich frei wandernder Tukane, Frösche, Spinnen, Eidechsen und sogar ein Paar Faultiere - damit Sie auf diesem Streifzug keine Geschwindigkeitsbarrieren überwinden, wenn Sie anhalten, um sich die anzusehen wundersame Tierwelt, die diesen Ort zu Hause nennt.