Wo Sie authentisches Dubai erleben können

Dubai strebt endlos nach Weltrekorden und übertriebener Opulenz, doch selbst im Schatten des höchsten Gebäudes der Welt und jenseits des schimmernden Infinity-Pools wartet eine authentische Stadt darauf, von den Blicken der größten entdeckt zu werden , am höchsten und am längsten.

Verlassen Sie das schimmernde Dubai und erleben Sie die traditionelle Beduinenkultur. © Buena Vista Images / Getty Images

Das Leben in diesem Teil der arabischen Halbinsel war jahrhundertelang nomadisch und pendelte im Laufe der Jahreszeiten zwischen der Küste und der Wüste hin und her. Es blieben nur Kerben im Sand von Ziegenhaarzelten zurück. Das älteste Gebäude in Dubai wurde 1787 erbaut und die meisten Bauwerke in den historischen Vierteln der Stadt stammen aus dem 20. Jahrhundert - ein Land mit antiken Gräbern, römischen Ruinen und Burgen aus der Kreuzritterzeit, wie es nicht der Fall ist.

Stattdessen blüht die Kultur hier aus der Großzügigkeit, Neugierde und Offenheit der Beduinen. Jetzt, da diese bisher nicht greifbare Kultur Wurzeln geschlagen hat und dauerhaft präsent ist, können die Besucher erleben, wie tief sie ineinander greift.

Schätzen Sie die Moscheenarchitektur auf einer Tour mit dem Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding. © Lauren Keith / Lonely Planet

Lernen Sie den Lebensstil der Emiraten im Sheikh Mohammed Center for Cultural Understanding kennen

Emiratis machen nur etwa 10% der Bevölkerung der Vereinigten Arabischen Emirate aus, und Veranstaltungen des Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding (SMCCU) helfen Besuchern und Expats, die lokale Kultur, Kleidung und Bräuche zu verstehen. Fast alle Aktivitäten des Zentrums umfassen eine aufschlussreiche Frage-und-Antwort-Sitzung, bei der kein Thema gesperrt ist, und einige besuchen auch die Diwan-Moschee, um sich über Gebetsrituale und wichtige Symbole und architektonische Elemente in Moscheen zu informieren. SMCCU veranstaltet traditionelle Abendessen, darunter iftar (das Abendessen, das das Fasten während des Ramadan bricht), gefüllt mit Silbertabletts, auf denen sich viele Machboos (Lamm und Reis mit duftenden Nelken und Kardamom gekocht) und erging es ihm (Ein Eintopf aus weichgekochtem Fleisch und Gemüse, gefüllt mit dicken Brotschichten).

Entdecken Sie die ruhigen Gassen des alten Dubais im historischen Viertel Al Fahidi © Iryna Rasko / Shutterstock

Bummeln Sie durch die Gassen des alten Dubais im historischen Viertel Al Fahidi

Lassen Sie das Auto hinter sich und verirren Sie sich in den engen Gassen und den von Korallen gehauenen Gebäuden des Al Fahidi Historic District, von denen einige zu den letzten in Dubai gehören. Unter den sandfarbenen Strukturen verbirgt sich eine Sammlung von Cafés, Museen, Kunstgalerien und sogar ein paar Hotels, wenn Sie das alte Dubai zum Ausgangspunkt Ihrer Reise machen möchten. Über den Bach vom lebhaften Spice Souq und einen kurzen Spaziergang vom Textile Souq entfernt, ist diese Gegend überraschend ruhig und besonders nach Einbruch der Dunkelheit atmosphärisch. Al Fahidi wird am besten auf einer ziellosen Wanderung geschätzt, aber wenn Sie lieber jemanden zum Navigieren haben, nehmen Sie an einer Tour mit SMCCU teil.

Genießen Sie Kunst aus dem Nahen Osten und darüber hinaus in der Alserkal Avenue

Die demütig falsch benannte Alserkal Avenue ist eigentlich ein ganzer Komplex, der sich in einer alten Marmorfabrik befindet, in deren riesigen Lagern sich heute provokative zeitgenössische Kunst aus den VAE und ihren regionalen Nachbarn befindet. Galerien wie Ayyam und Third Line veranstalten das ganze Jahr über wechselnde Ausstellungen, sodass immer etwas los ist. Das einheimische Künstlerviertel ist nicht mehr nur ein Kunstviertel: Unter den Gemälden und Skulpturen sind Cafés, die Schokoladenfabrik Mirzam und sogar ein kleines Museum für Retro-Autos entstanden.

Überqueren Sie den Dubai Creek auf altmodische Weise auf einer Straße © Laborant / Shutterstock

Überqueren Sie den Dubai Creek auf einer Abra

Es dauert weniger als fünf Minuten, aber der beste und billigste Weg, um über den Dubai Creek zu gelangen, ist die Fahrt mit einer Abra, einem traditionellen Holzboot mit Motor und einer einzigen Sitzbank in der Mitte. Sobald das Abra voll ist, surrt es auf die gegenüberliegende Seite des Baches und Sie bezahlen dem Fahrer nur Dhs1 auf dem Weg. Vom Wasser aus kann man leicht die auffällige Architektur der Stadt überblicken, von modernen Glaskonstruktionen bis hin zu älteren Strukturen aus Korallen und Stein Barjeel, Windtürme, die eine natürliche Form der Klimatisierung bieten. Wenn Sie von dieser Szene nicht genug bekommen können, nehmen Sie sich einen Kaffee in einem der Cafés am Wasser und beobachten Sie den vorbeifahrenden Verkehr oder chartern Sie sogar eine ganze Abra für 100 Dhs pro Stunde.

Machen Sie ein Schnäppchen - wenn Sie wissen, wie man verhandelt - in Dubais Souks. © Richard I'Anson / Lonely Planet

Stöbern Sie in Dubais Souks

Verbessern Sie Ihr Verhandlungsgeschick und schlendern Sie durch die mazeliken Märkte von Bur Dubai und Deira. Angeboten wird alles von aufwendig designtem 24-Karat-Goldschmuck im Gold Souq bis zu Hügeln aus aromatischem Kardamom, iranischem Safran und massiven Mentholstreifen im Spice Souq. Dubais ältester Markt hat einen Bereich namens Textile Souq, in dem Sie aus preiswerten Stoffen in einem Regenbogen von Farben auswählen können, bevor Sie von einem Schneider in Form geschnitten und zu einem maßgeschneiderten Kleidungsstück verarbeitet werden.

Das Fahren in die Wüste ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer Reise nach Dubai. © Lauren Keith / Lonely Planet

Schnallen Sie sich für eine Wüstensafari an

Unmittelbar hinter der Stadtgrenze und von der hohen Aussichtsplattform des Burj Khalifa aus gut sichtbar, erstrecken sich endlose kamelfarbene Sanddünen in alle Richtungen. Raus in die Wüste und das Leben der Beduinen zu probieren, ist ein wesentlicher Punkt auf jeder Dubai-Reiseroute, nicht nur, um über die Dünen zu rutschen, sondern um ein Verständnis für das Leben im Sand zu erlangen. Dubai hat eine ständig wachsende Masse an Vergnügungsparks, aber eine der besten Möglichkeiten, um einen Adrenalinschub zu bekommen, besteht darin, sich in einem glänzenden Land Rover anzuschnallen und auf den Achterbahnen der Wüste zu fahren. Nach der Fahrt können Sie in einem Wüstencamp zur Erde zurückkehren, wo Ihnen freundlicherweise Datteln, arabischer Kaffee und ein Beduinengericht serviert werden, gefolgt von Shisha und Henna. Zahlreiche Unternehmen in Dubai bieten Wüstenexpeditionen an. Wenn Sie jedoch an einer Tour mit Intrepid teilnehmen, werden Sie in einer kleinen Gruppe von erfahrenen Einheimischen geführt.