Wo kann man in die Geschichte der Titanic eintauchen?

Kanalisieren Sie den Geist des "unsinkbaren" Schiffes 100 Jahre nach seinem berüchtigten Absturz mit diesen Tipps von Lonely Planet's Best in Travel 2012.

Belfast, Nordirland

Belfast war der Geburtsort der Titanic. 1909 wurde ihr Kiel auf der Harland & Wolff-Werft gelegt. Am 2. April 1912 segelte sie von hier aus nach Southampton. Stolze Menschenmengen winkten von dem luxuriösesten Schiff, das die Welt je gesehen hatte. Aber die Welt hat sich verändert, und die Stadt sieht heute anders aus: Das "Titanic Quarter" wurde ehrgeizig saniert, und im Zentrum steht die neue, rumpfförmige Titanic Belfast, die erst diesen Monat eröffnet wurde (www.titanicbelfast.com). Aber für eine geschichtsträchtigere Ansicht sollten Sie die Slipanlagen, von denen aus das Schiff gestartet wurde, entlang spazieren, in die originalen H & W-Büros eintauchen und am Trockendock - unverändert seit der Titanic - staunen, um die beeindruckende Größe des Schiffes zu bewundern.

Einzelheiten zu zweistündigen geführten Wanderungen durch das Titanic Quarter von Belfast www.titanicwalk.com.

Denver, Colorado, USA

Sie nannten sie "unsinkbar" - nicht die Titanic, sondern Molly Brown. Sie stieg von niedrigen Anfängen an zu Reichtümern auf, nachdem ihr Bergmann Gold geschlagen hatte, und überlebte das Titanic Tragödie, anderen Passagieren dabei zu helfen. Aber ihr Haus in Denver hätte es fast nicht geschafft. In den 1970er Jahren vom Abriss bedroht, wurde es nur von einer Gruppe leidenschaftlicher Einheimischer gerettet, die daran interessiert waren, das Haus aus dem 19. Jahrhundert in seiner ehemaligen Schönheit aus der Brown-Ära wiederherzustellen. Heute ist das Herrenhaus im Queen-Anne-Stil liebevoll erhalten und verfügt über eine große Treppe, eine gut sortierte Bibliothek, reichhaltige Polster, ein elegantes Klavier, Kronleuchter und einen Silberservice, um einen opulenten Zeitsprung aus den 1910er Jahren zu schaffen. Molly lebt weiter.

Führungen durch das Museum finden von Dienstag bis Samstag (Sonntag ab Mittag) alle 30 Minuten statt. Sehen www.mollybrown.org.

Cape Race, Neufundland, Kanada

Sie nennen das nicht umsonst "Eisberggasse". Neufundlands raue Atlantikküste ist bekannt für seine Gletschergoliaths - jedes Jahr schweben Eisbrocken aus Grönland südlich an der kanadischen Provinz vorbei. Es ist ein spektakulärer Anblick: Wie gefrorene Wolkenkratzer kann man große Bergs von der Küste aus beobachten. Aber es macht auch für tückische Segeln ... als die Titanic entdeckt. Es war die Funkstation in Cape Race, die dem Wrackort am nächsten lag Titanic's Notruf und leitete die Nachricht an die Welt weiter. Noch heute warnt ein windgepeitschter Leuchtturm Schiffe, die in diesen wilden Gewässern fahren.

Die beste Zeit, um Eisberge zu entdecken, ist Ende Mai bis Anfang Juni. Tipps zum Anzeigen finden Sie unter www.icebergfinder.com.

Pigeon Forge, Tennessee, USA

Es ist alles ein bisschen unpassend: Ein großer, schiffsförmiger Museumsmonolith, der furchtbar weit vom Meer entfernt liegt, gleich die Straße runter von Dollywood und der Dixie Stampede. Dennoch ist Pigeon Forge die größte Titanic-Attraktion der Welt. Es ist praktisch: Sie können Kohle schaufeln, die Brücke patrouillieren, in einem lebensgroßen Rettungsboot sitzen und einen Eisberg berühren. Sie können auch den Souvenirladen durchsuchen, in dem Sie keine Expedition für Diamanten von unschätzbarem Wert durchführen müssen - eine Halskette mit dem Titel "Herz des Ozeans" (wie das Schmuckstück aus dem Oscar-fegenden Titanic-Film von 1997) kann für nur 129,99 US-Dollar Ihnen gehören. Wenn nur Bill Paxton gewusst hätte ...

Selbstgeführte Touren in der Titanic Pigeon Forge (täglich geöffnet) dauern etwa zwei Stunden. Sehen www.titanicattraction.com.

Melbourne, Australien

Die Klassendiskriminierung um 1912 ist in Melbournes verdammtem Speiseerlebnis lebendig und in Ordnung. Buchen Sie einen Steuertisch im Schiffsrestaurant Titanic Theatre und essen Sie mit den anderen billigen Skates; Wenn Sie auf First Class upgraden, stoßen Sie mit einer größeren Elite auf China (also mit denjenigen, die die zusätzlichen Dollars für Posher Nosh bezahlt haben). In jedem Fall ist die Katastrophe durch Pudding garantiert, obwohl nach ein wenig Eisberg-Action das Ende tatsächlich umgeschrieben wird - die "Passagiere" sind gerettet und ihr schafft es alle nach New York, um die Nacht durchzutanzen! Nun, es ist nicht höflich, zahlende Kunden umzubringen.

Die Kosten für einen Platz im Titanic Theatre Restaurant sowie Einzelheiten zum Mieten von Kostümen und Accessoires finden Sie unter www.titanic.com.au.

Halifax, Nova Scotia, Kanada

Die neuschottische Stadt Halifax war als nächster Hafen der Titanic am Rettungseinsatz beteiligt. Es gibt mehr als 100 Opfer der Katastrophe, die hier beigesetzt wurden, aber ein Grab auf dem Fairview Cemetery in Halifax empfängt eine unverhältnismäßig große Anzahl von Trauernden. Es ist die letzte Ruhestätte des Körpers 227, der von einem kanadischen Kabelschiff aus dem bitteren Atlantik geborgen und von den einfachsten Grabsteinen markiert wurde, die die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen - denn dort steht 'J Dawson'. Titanic Der Regisseur James Cameron besteht darauf, dass sein Jack Dawson nichts damit zu tun hat, aber das hat Leo DiCaprio-Liebhaber nicht davon abgehalten, ihren filmischen Respekt zu erweisen.

Das Schifffahrtsmuseum von Halifax mit einer Titanic-Abteilung ist täglich von 9.30 Uhr geöffnet (außer Montag, November bis April). Sehen www.museum.gov.ns.ca.

New York, USA

Die Titanic hat es nie nach New York geschafft und Ida Straus auch nicht - sie entschied sich, mit dem Schiff und ihrem geliebten Ehemann Isador unterzugehen. Aber sie wohnen bis heute an ihrem Bestimmungsort, zumindest im Geiste. Der winzige dreieckige Straus Park an der Upper West Side von Manhattan ist eine ergreifende, friedliche Hommage. Hier blickt eine liegende Bronzefrau in ein Wasserbecken, das von Holzäpfeln, Azaleen und Lilien umhüllt ist und von Eichhörnchen umspült wird. Es ist weit entfernt von Ids anderem Erbe in New York City: dem Macy's, der Straus gehört. Besuchen Sie das gewaltige Kaufhaus und erleben Sie ein manischeres Gedenkerlebnis.

Um den Straus Park zu erreichen, nehmen Sie den Broadway-Zug 1 bis 103rd St und den Broadway.

Long Beach, Kalifornien, USA

Die milden Gegenden und Palmengärten erinnern nicht sofort an die Kälte des Mittelatlantiks. Aber in Long Beach - einem Hollywood-Lieblingsort - sanken oder schwammen die Stars von James Camerons Titanic, je nach Schicksal ihres Charakters. Das weitläufige Belmont Olympic Pool bot eine sicherere Umgebung für das Filmen im Wasser und ist für Runden und Lektionen immer noch für die Öffentlichkeit zugänglich. Um ein besseres Gefühl für den Stil von Großschiffen zu bekommen, schlendern Sie entlang der Uferpromenade zur verankerten Queen Mary. Dieser riesige Luxusliner, der zwischen 1936 und 1964 1001 Mal den Atlantik überquerte, ist die wahre Grand Dame des Ozeans.

Der Belmont Pool (4000 E Olympic Plaza) hat 16 Bahnen und Sprungbretter.

Southampton, England

Southampton ist mit Statuen übersät, die an die Opfer der Titanic erinnern: Das Musikerdenkmal trägt die ersten Takte einer Hymne; Das Engineer Officers Memorial ist ein herrlicher Engel. und das Denkmal für die Stewards und Feuerwehrmänner befindet sich in den Ruinen der Holy Rood Church. Der Grund für diese Denkmäler ist, dass Southampton nicht nur die Titanic auf ihrer Jungfernfahrt verabschiedete, sondern auch die größten Verluste durch ihren Untergang erlitt. Von den 1517 Toten stammten 549 aus Southampton, fast alle waren Besatzungsmitglieder. Ein Spaziergang verbindet die Denkmäler sowie die Docks, das Schifffahrtsmuseum und das The Grapes Pub. Letzteres war der Ort, an dem vier angehende Titanic-Segler den besten Fehler ihres Lebens begangen haben - zu lange verweilen und das Boot verpassen. Im April 2012 wird in Southampton ein neues Sea City Museum eröffnet, in dem Geschichten und Exponate der Titanic ausgestellt sind.

Orlando, Florida, USA

Es ist keine wirkliche Überraschung, dass Orlando, das Mutterland der Themenparks, eine Hommage an das berühmteste Schiff der Welt darstellt. Dies ist nicht ganz Titanic-made-Disney (es gibt keine menschengroße Maus am Steuer oder ein neues Happy End), aber der Käse wird bei Floridas Titanic Experience immer noch in Stücke geschnitten. Schauspieler führen "Passagiere" (dh die Gäste, denen jeweils ein Ticket mit dem Namen eines echten Titanic-Reisenden ausgehändigt wird) auf das "Schiff", um nachgebildete Repräsentationsräume und die berühmte Treppe zu durchstreifen. Es macht ein bisschen Spaß, aber mit einem ergreifenden Finale: Gäste überprüfen ihren 'Namen' anhand der Passagierliste - um zu sehen, ob sie gelebt haben oder gestorben sind.

Titanic the Experience ist täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Sehen www.titanictheexperience.com für mehr Details.