Wohin im Oktober für Tierwelt und Natur gehen

Sie fragen sich, wo Sie Mutter Natur im Oktober am besten erleben können? Erkunden Sie Chinas verlorene Landschaften und Utahs riesige Spielplätze im Freien, verfolgen Sie Eisbären durch die Tundra in Manitoba, Kanada, oder bezeugen Sie eine der unglaublichsten Tierbeobachtungen der Welt?

Bereite dich darauf vor, deinen Kiefer auf diesen vier wilden und wundervollen Reisen vom Boden zu holen.

Moab ist ein Abenteuerspielplatz für Outdoor-Fans. © Whit Richardson / Getty Images

Besuchen Sie Moab, um das wildeste Utah zu erkunden

Pellkartoffeln, beachten Sie: Moab ist nichts für Sie. Der Hauptgrund, um in diese kleine Stadt in Utah zu kommen (besonders im angenehm milden Oktober), ist, sie zu verlassen - mit dem Fahrrad, dem Boot, dem Floß, dem Geländewagen oder was auch immer Sie sonst wollen. Moab wurde in den 1850er Jahren von mormonischen Pionieren gegründet und ist heute ein Abenteuer-Hauptquartier für eine ganze Reihe von Wildnisarten von Weltklasse. Die Stadt selbst ist sympathisch und lebhaft, wenn auch ästhetisch nicht sehr reizvoll, aber die Gegend um sie herum ist in der Tat reizend.

Die Spielplätze im Freien der Nationalparks Arches und Canyonlands befinden sich direkt vor der Haustür: Ersteres ist eine unberührte Unmenge von purpurrotem Sandstein, der kunstvoll von Mutter Natur geschnitzt wurde. Letzteres ein Knistern von Abgründen, Rissen, Hintern und Plateaus. Beide sind umwerfend. Das Moaber Gebiet beherbergt auch unzählige Mountainbike-Strecken, nicht zuletzt den Slickrock, eine harte, kurvenreiche 15 km lange Schleife über den Navajo-Sandstein der Sand Flats. Bevorzugen Sie Wasser? Rafting-Touren entlang des Colorado River dauern von April bis Oktober.

  • Reiseplan: Verbringen Sie vier oder fünf Tage voller Action und mischen Sie Wanderungen, Fahrräder und mehr.
  • Müssen wissen: Salt Lake City nach Moab ist eine vierstündige Fahrt.
  • Andere Monate: April-Mai & September-Oktober - mild; Jun-Aug - heiß; Nov-Mar - kühl / kalt.

Eine Tundra-Tour führt Sie in die Nähe einer Eisbärenfamilie in Manitoba © Daniel J. Cox / Getty Images

Spielen Sie mit Eisbären in Manitoba, Kanada

Bei durchschnittlichen Temperaturen von -2 ° C muss es einen guten Grund geben, sich im Oktober gegen den abgelegenen Außenposten von Churchill in Manitoba zu behaupten. Und es gibt - ungefähr 900 von ihnen. Churchill ist die selbsternannte "Eisbärenhauptstadt der Welt", in der fast 1000 der großartigen Säugetiere leben.

Im Oktober und November ziehen die Bären von ihrem Sommerhaus in der Tundra zu ihren Robbenjagdgebieten in der Hudson Bay und passieren dabei Churchill. Touren verlassen die Stadt in Tundra-Buggys, dicken Lastwagen, die sichere Begegnungen aus nächster Nähe ermöglichen. Es ist auch möglich, in abgelegenen Fly-In-Lodges zu bleiben, um die Bären zu Fuß zu verfolgen - mit einem erfahrenen, bewaffneten Führer. Man kann auch Polarfuchs, Schneehuhn und Karibus beobachten. Der dunkle Oktoberhimmel in diesem nördlichen Breitengrad macht auch Aurora-Sichtungen möglich.

  • Reiseplan: Oktoberfahrten nach Churchill müssen rechtzeitig gebucht werden. Warten Sie eine Woche, um Buggy-Touren und andere Aktivitäten einzuschließen.
  • Müssen wissen: Züge (45 Stunden) und Flugzeuge (vier Stunden) verbinden Winnipeg, die Hauptstadt von Manitoba, und den nördlichen Außenposten Churchill.
  • Andere Monate: Okt-Nov - kalte Eisbären; Dec-Mar - sehr kalt, Aurora, Hundeschlittenfahrt; April-Mai - kalt; Juni-September - am wärmsten, Belugas, Vögel.

Ein Bambusboot fährt in Guilin auf dem Li-Fluss vor dem Hintergrund der Karstberge © Nigel Killeen / Getty Images

Besuchen Sie zwei malerische Provinzen im Südwesten Chinas in perfekter Umgebung

Guangxi und Yunnan sind China in seiner poetischsten Form. Die Reisterrassen, Karsthügel, tiefen Schluchten und schneebedeckten Gipfel dieser verschiedenen südwestlichen Provinzen erinnern an ein uraltes Land, weit entfernt von den vorwärtsstrebenden Städten des Landes. Der Oktober ist mit seinem milden, trockenen Wetter und den goldenen Farben eine besonders gute Zeit, um die Landschaft zu erkunden, die vom gebirgigen tibetischen Plateau bis zum tropischen Tiefland reicht, in dem farbenfrohe Minderheitenkulturen gedeihen.

Guilin befindet sich im Herzen von Guangxis Karstland und ist der Ort, an dem malerische Kreuzfahrten auf dem Li-Fluss zum entspannten Yangshuo und Besuche der Dörfer Miao, Yao, Dong und Zhuang in der Umgebung von Longsheng organisiert werden. In Yunnan finden Sie Hitze, Dschungelwanderungen und eine südostasiatische Atmosphäre in der Region Xishuangbanna. Oder fahren Sie in Richtung Norden zu Lijiangs Kopfsteinpflastergassen, entlang der steilen Seiten der Tiger Leaping Gorge und den utopischen schneebedeckten Höhen um Zhongdian, die offiziell in Shangri-La umbenannt wurden.

  • Reiseplan: Warten Sie zwei bis vier Wochen, um Yunnan und Guangxi zu besuchen, oder konzentrieren Sie sich auf eine. Praktische Züge und Flüge verbinden Guilin, Kunming (Yunnans Hauptstadt) und Lijiang.
  • Müssen wissen: Es gibt einen Nationalfeiertag vom 1. bis 7. Oktober - der Transport / die Standorte werden gewaltig sein. Vermeiden Sie wenn möglich.
  • Andere Monate: Apr-Sep - heiß, feucht (Jul-Sep: Taifune); Okt-Nov - warm, trocken; Dezember-März - kühler, kalt in der Höhe.

Entdecken Sie eine Vielzahl von Wildtieren im wunderschönen Ngorongoro-Krater © Ariadne Van Zandbergen / Getty Images

Unglaubliche Tierwelt ist in Nordtansania am größten

Mehr gibt es auf Safaris nicht. Die Tierwelt im Norden Tansanias ist verblüffend: Millionen von Gnus und Zebrabären, Hunderttausende verschiedene Antilopen und eine gesunde Anzahl von Raubtieren warten darauf, sie alle abzuholen. Das Ende der Trockenzeit, Wenn die Ebene frei von Vegetation ist, sind die Tiere am besten zu sehen. Auch der Himmel ist klar und immens.

Mittlerweile weiden die Herden der Großen Völkerwanderung normalerweise im hohen Norden der Serengeti, was dies zu einer guten Wahl macht. Der Ngorongoro-Krater, eine große, wunderschöne Schale mit wildlebenden Tieren, ist ebenfalls ideal - Tiere sind sichtbar und es ist etwas weniger los als von Juli bis September. Ergänzen Sie diese mit dem Manyara-See (für baumkletternde Löwen) und dem weniger besuchten Tarangire-Nationalpark, in dem sich Wildtiere in den Flusssümpfen sammeln.