Wohin im Juli für die Reise?

Bei dieser Abenteuersammlung geht es darum, in die Wildnis hinauszugehen - auf der Suche nach Walrossen, Walen und Eisbären durch Norwegens arktischen Archipel. Fahren Sie mit den Schienen ins australische Outback. Oder fahren Sie an Irlands rauer Atlantikküste entlang, inmitten langer Sommertage.

Und wenn unterwegs ein wenig Kultur gefragt ist, können Sie auf einer Ostseekreuzfahrt zwischen historischen Städten und Küchenstädten hin- und hüpfen.

Auf der Suche nach Eisbären in Spitzbergen, Norwegen © Paul Souders / Getty Images

Entdecken Sie helle Lichter, große Bären und klare Meere in Spitzbergen, Norwegen

In Spitzbergen sind die Möglichkeiten für Kreuzfahrten begrenzt. Die nördlichsten Ufer dieses hocharktischen Archipels sind nur ein oder zwei Monate eisfrei, so dass ein schmales Fenster für die Fahrt in die entlegensten Fjorde frei bleibt. Aber es ist ein Fenster, das es wert ist, getroffen zu werden. Im Juli hätte das Meer klarer werden sollen, die Temperatur sollte milde 5 ° C erreichen und die Mitternachtssonne scheint, sodass Sightseeing rund um die Uhr möglich ist.

Expeditionskreuzfahrtschiffe pflügen an den Bergen und knarrenden Gletschern der Inseln vorbei, und Führer halten Ausschau nach Wildtieren: Walrosskolonien, Rentierherden, Polarfüchse, Robben, Wale und natürlich Eisbären. Rund 2000 der prächtigen Säugetiere pirschen Svalbard an; Im Sommer, wenn das Eis aufbricht, bleiben die Bären in der Nähe der Küste. Aufblasbare Zodiac-Boote bringen Sie zur Küste, um einen besseren Überblick zu erhalten.

  • Reiseplan: Fliegen Sie nach Longyearbyen auf Spitzbergen (Svalbards Hauptinsel). Kreuzfahrten von hier dauern ein bis zwei Wochen; Reiserouten und Aktivitäten werden von den Wetterbedingungen bestimmt.
  • Müssen wissen: Longyearbyen ist drei Flugstunden von Oslo entfernt. Einige Kreuzfahrten fahren vom norwegischen Festland nach Spitzbergen.
  • Andere Monate: Apr-Aug - Mitternachtssonne (Mai-Sep: Bootsfahrten); Sep-Mar - Nordlichter (Nov-Mar: sehr kalt).

Tauchen Sie ein in die schwedische Altstadt © scanrail / Getty Images

Genießen Sie eine warme, kulturreiche Ostseekreuzfahrt

Die schönsten Städte Nordeuropas erreichen Sie am besten mit dem Boot. Die Ostsee ist gesäumt von hervorragenden Häfen, und in den wärmeren Sommermonaten tummeln sich Kreuzfahrtschiffe zwischen diesen Häfen, um die Region unter dem sonnigsten Himmel von ihrer besten Seite zu zeigen.

Stockholm (Schweden) und Kopenhagen (Dänemark) sind beliebte Anlegestellen und prächtige Städte - verbringen Sie Zeit mit Inselhüpfen im ersteren und essen Sie im letzteren. Andere Stationen könnten Helsinki (Finnland) mit seiner lebhaften Uferpromenade sein; mittelalterliches Tallinn, Estlands märchenhafte Hauptstadt; Warnemünde (Deutschland) für Inlandsausflüge nach Berlin; und die UNESCO-geschützte Altstadt von Riga (Lettland). Für viele ist St. Petersburg (Russland) das Highlight - Boote legen hier mehrere Tage lang an, um Zeit für Kanalrundfahrten, die riesige Hermitage-Galerie und Besuche der ländlichen Paläste von Peter dem Großen zu haben.

  • Reiseplan: Die Reiserouten variieren, umfassen jedoch in der Regel skandinavische Häfen und mindestens St. Petersburg. Warten Sie mindestens sieben bis 14 Tage. Für eine schnelle, günstige Alternative kombinieren Sie Helsinki und Tallinn mit der Fähre.
  • Müssen wissen: Mehrere Währungen sind erforderlich: Norwegische Krone, Schwedische Krone, Dänische Krone, Russische Rubel, Euro für Finnland, Estland, Deutschland.
  • Andere Monate: Mai-Sep - Kreuzfahrtsaison (Juni-Aug: am wärmsten); Okt-Apr - kalt, keine Kreuzfahrten.

Mit dem Ghan ins Outback zu fahren, ist ein verdammt großes Abenteuer. © Krzysztof Dydynski / Getty Images

Machen Sie einen Ausflug auf dem Ghan für eine epische Outback-Bahnfahrt

Der Ghan, benannt nach den afghanischen Kameltreibern des 19. Jahrhunderts, die das feindliche Rote Zentrum Australiens eröffneten, ist eine der größten Zugreisen der Welt. Es erstreckt sich über 1864 Meilen (3000 km) zwischen Darwin (Northern Territory) und Adelaide (South Australia) und schneidet das entlegene, rostige Herz des Landes, um das tropische Top End und den gemäßigten Südpolarmeer zu verbinden.

Unterwegs liegen kilometerlange (und kilometerlange) wilde Wallabyhüpfen - doch der Blick aus dem Fenster wird nicht trüb. Das Ausmaß, die Schönheit und die Unendlichkeit der Sterne bleiben faszinierend. Zwischenstopps bieten auch Zeit für schnelle Ausflüge - vielleicht eine Kreuzfahrt entlang der üppigen Nitmiluk-Schlucht oder eine Entdeckungstour auf Traumwegen in Simpsons Gap. Juli ist eine gute Zeit: der Norden ist trocken, die Wüste ist kühl, der Süden winterlich aber mild.

  • Reiseplan: Darwin nach Adelaide (oder umgekehrt) in einem Zug, dauert die Ghan 54 Stunden, einschließlich zwei Nächte an Bord und kurzer Zwischenstopps in Alice (für Uluru-Kata Tjuta) und Katherine.
  • Müssen wissen: Der Ghan hat drei Klassen: Red Day-Nighter-Sitze, Gold-Kabinen, Platinum Deluxe-Kabinen.
  • Andere Monate: Mai-Okt - kühler; Nov-Apr - Wüste heiß, Top End nass.

Machen Sie eine Fahrt auf der wilden Seite mit einem Roadtrip entlang des Wild Atlantic Way in Irland © grafxart8888 / Getty Images

Für schöne, lange Tage auf der Straße fahren Sie auf dem Wild Atlantic Way in Irland

Das irische Wetter ist ein unvorhersehbares Tier, besonders entlang der Atlantikküste, wo Stürme blitzschnell ein- und ausbrechen können. Im Juli - normalerweise dem wärmsten Monat des Landes - können Sie sich jedoch auf das Licht verlassen: 18 Stunden am Tag, so dass Sie bis 23:00 Uhr Sightseeing (oder Kneipentour) machen können. Dies ist eine großartige Zeit, um den Wild Atlantic Way zu erkunden, eine 2400 km lange Fahrt entlang der Westküste zwischen Kinsale (County Cork) und der Inishowen-Halbinsel.

Die markierte Route zeigt einige der schönsten Landschaften Irlands, darunter Mizen Head (der südwestlichste Punkt der Insel), die massiven Cliffs of Moher, Killary Harbour am Fjord und Malin Head (der nördlichste Punkt). Entlang des Weges befinden sich 157 "Discovery Points", an denen Sie mehr erfahren können. Halten Sie in Cork für gutes Essen und in der Nähe von Blarney Castle; Verfolgen Sie den malerischen Ring of Kerry und die Dingle-Halbinsel. Hören Sie Live-Musik in den Bars von Galway. Surf in Sligo und spanische Armada-Geschichte in Grange.