Wohin im Juli zur Entspannung?

Entspannung bedeutet für jeden etwas anderes. Vielleicht lieben Sie es, am Strand zu liegen und in türkisfarbenem Wasser zu paddeln. Vielleicht möchten Sie lieber etwas Kultur in einer schrulligen Stadt tanken oder abseits der ausgetretenen Pfade jenseitige Landschaften erkunden.

Mit Zielen von Suffolk in England bis Stone Town auf Sansibar haben wir genau das Richtige für Sie.

Die Ionischen Inseln Griechenlands sind voller kultureller Schätze und atemberaubender Landschaften. © Anna_Jedynak / Getty Images

Die Ionischen Inseln Griechenlands eignen sich perfekt für herrliche Strände und sonnige Fluchten

Um das kristallklare türkisfarbene Wasser der Ionier bestmöglich zu nutzen, müssen Sie im Sommer einen Besuch abstatten, wenn jeder Tag ein Strandtag ist. Diese Ansammlung von sechs Inseln westlich des griechischen Festlandes hat einige der besten Sandstrände des Landes und der heißblaue Himmel macht sie noch einladender.

Der Juli wird voll sein, aber es gibt Möglichkeiten, die Menschenmassen zu vermeiden. Auf Korfu gibt es zum Beispiel viele Ferienorte, zwischen denen sich jedoch viel unbebaute Landschaft befindet, insbesondere im Norden (wo der Schriftsteller-Naturforscher Gerald Durrell lebte) und im kräuterduftenden Gebirgsinnern. Das wunderschöne Kefalonia bringt Massentourismus mit authentischen griechischen Städten in Einklang. Als größter Ionier ist es besser in der Lage, Besucher aufzunehmen. Der Wein ist auch gut. Oder probieren Sie das weitgehend unerschlossene Lefkada - finden Sie ungezähmte Strände an der Westküste oder gesellen Sie sich zu den Windsurfern, die in der Bucht von Vassiliki Sommerthermie treiben.

  • Reiseplan: Fliegen Sie nach Korfu und erkunden Sie die elegante Stadt Korfu, das Landesinnere und die ruhigen Nordweststrände. Machen Sie einen Ausflug mit mehreren Ioniern zwischen Lefkada, Kefalonia und den Kieselbuchten von Ithaki, der legendären Heimat von Odysseus.
  • Müssen wissen: Ein Abstecher nach Albanien - Korfu-Stadt nach Saranda dauert 30 Minuten mit dem Tragflächenboot.
  • Andere Monate: März-Mai - Erwärmung, kühles Schwimmen; Jun-Aug - heiß, beschäftigt; Sep-Okt - Meer noch warm; Nov-Feb - Einrichtungen in der Nähe.

Constable Country fühlt sich wie ein Inbegriff an Englisch © Andrea Pucci / Getty Images

Lassen Sie sich in Suffolk, England, künstlerisch inspirieren

Pack deine Pinsel ein, es ist Zeit für 'Constable Country'. John Constable, 1776 in der Nähe von Suffolks Dedham Vale geboren, wurde Englands beliebtester Landschaftskünstler. Er war zutiefst von seiner Heimat inspiriert - einem Ort mit großem Himmel und Waldwiesen, der vom Fluss Stour durchzogen wird - so wie die Besucher es auch heute noch tun.

Buchen Sie hier im Juli und August einen Künstlerurlaub, wenn das Wetter an der Staffelei tagelang am wärmsten ist. Dies ist auch die Jahreszeit, in der Constable seinen berühmten Hay Wain malte; Der Blick auf den Stour, der an Willy Lott's Cottage vorbeiführt, bleibt unverändert. Folgen Sie Constables Spuren und schlendern Sie durch hübsche Dörfer wie Flatford, Stratford St. Mary und Stoke-by-Nayland oder erkunden Sie die Umgebung auf Flussniveau - vielleicht eine zweitägige Kanufahrt von der Marktstadt Sudbury zum Meer. Besuchen Sie Dedham Vale Vineyard auch für einen köstlichen Tropfen.

  • Reiseplaner: Kunstkurse finden in Willy Lott's Cottage, Flatford Mill und den umliegenden Dörfern statt. Eine Woche hier könnte Bootsfahrten, Besuche in mittelalterlichen Wollstädten und Strandzeit bei Arty Aldeburgh beinhalten.
  • Müssen wissen: Manningtree in der Nähe von Dedham Vale liegt eine Stunde mit dem Zug vom Bahnhof London Liverpool Street entfernt.
  • Andere Monate: Juni-August - am wärmsten; April-Mai - Blumen, ruhiger; Sep-Okt - mild; November-März - winterlich.

Alte Steinstadt am Wasser © MattiaATH / Getty Images

Tauchen Sie unter blauem Himmel in Sansibars Steinstadt und den Indischen Ozean ein

Die Gewürzinsel Unguja - am meisten als Sansibar bekannt - ist eine Geruchssensation. Bummeln Sie an einem warmen Abend durch die labyrinthartigen Gassen der alten Steinstadt und genießen Sie Muskatnuss-, Nelken- und Zimtgerüche auf dem Darajani-Basar, braten Sie Meeresfrüchte an Ständen in den Forodhani-Gärten und duften Sie nach schwarzem Kaffee in Jaws Corner Alte versammeln sich, um fernzusehen und zu klatschen.

Sansibars historisches Herz mit seinen zerfallenen Palästen und den mitreißenden Relikten des Sklavenhandels ist nur ein Juwel dieser Schatzinsel, die im Juli mitten in der Trockenzeit am schönsten ist. Gehen Sie an Bord einer Dhau, um vor der Westküste zu schnorcheln und nach Delfinen Ausschau zu halten. schnuppern Sie an den Blättern und Knospen einer Gewürzplantage; und finden Sie Ihr eigenes Stück Korallensandperfektion an einem der wunderschönen Strände.

  • Reiseplan: Verbringen Sie mindestens ein paar Tage in den labyrinthartigen Gassen von Stone Town und besuchen Sie eine Gewürzplantage, bevor Sie an den Strand gehen - Nungwi ist ein guter Ausgangspunkt für Tauchgänge vor den Inseln Tumbatu und Mnemba.
  • Müssen wissen: Die Inzidenz von Malaria ist in den letzten Jahren zurückgegangen, aber konsultieren Sie einen Arzt für die neuesten Ratschläge.
  • Andere Monate: Jun-Okt - kühl, trocken; November-Dezember & März-Mai - regnerisch; Jan-Feb - heiß, trocken.

Die Azoren sind der ultimative natürliche Spielplatz und ein großartiger Ort für einige Ausfallzeiten. © VickySP / Getty Images

Genießen Sie die Sonne und die glatte See im mittleren Atlantik

In der Tat sind die neun Inseln der Azoren 930 Meilen (1500 km) westlich ihres portugiesischen Mutterlandes verstreut. Dieser mittelatlantische Archipel ist das Ergebnis von Meeresbodenvulkanen und ein Spielplatz aus knorrigen Felsen, schwarzem Sand, Lavaröhren, Kraterseen und hoch aufragenden Zapfen. Der Juli ist der trockenste und wärmste Monat. Es ist auch, wenn der Ozean am ruhigsten ist - am besten für Bootsfahrten, um 20 Walarten zu beobachten, darunter Pottwale. Landratten können stattdessen von Klippen aus zusehen - die Aussichtstürme dieser alten Waljäger werden heute von Ökotouristen genutzt.

Was sonst? Fahren Sie zur Insel Pico, um Portugals höchsten Berg (2351 m) zu besteigen und tauchen Sie mit Mantas (Juli bis September). Entdecken Sie Binnenseen, wandern Sie, beobachten Sie Vögel und bestaunen Sie Blumen auf Flores. Oder planen Sie ein Fahrradabenteuer auf Terceira, der 'Fliederinsel'.