Wohin im Februar zum Essen und Trinken?

Wenn Ihre Neujahrsdiät eine Lücke hinterlässt, haben wir mit unseren zahlreichen Feinschmeckerabenteuern genau das Richtige für Sie.

Erstklassige Umstände bedeuten, dass der Wein zu dieser Jahreszeit der Star der Messe ist. Neuseeland, Australien und Argentinien locken mit einer Fülle köstlicher Köstlichkeiten, aber nicht zu vergessen das milde Singapur und die aufkeimenden Restaurants, die mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden. Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um den Hüftgurt zu lockern und sich zu verwöhnen ...

Genießen Sie lokale Köstlichkeiten wie Grünlippmuscheln auf Neuseelands Südinsel © bankmoophoto / Getty Images

Feiern Sie mit weniger Leuten auf Neuseelands Südinsel

Der Februar ist ein neuseeländischer Sweet Spot. Es ist einer der heißesten Monate (20-30 ° C), doch Kiwifamilien haben die Kinder zurück in die Schule gebracht. Dies macht es zu einem guten Monat für beliebte, wetterempfindliche Orte wie den Abel Tasman National Park - weitaus besser zum Wandern, Kajakfahren und Campen inmitten des goldenen Sandes und der bewaldeten Landzungen hier, wenn es sonnig und ruhiger ist. Während Sie auf der nördlichen Südinsel sind, markieren Sie auch die Region Marlborough. Vor der Ernte von März bis Mai befinden sich mehr als 150 Weingüter, die mit Weintrauben gedickt werden. nutzen Sie das schöne Wetter im Februar, um mit dem Fahrrad zwischen den Kellertüren zu fahren. Im Februar präsentiert das Marlborough Food and Wine Festival (in Blenheim) die besten Produkte der Region: Kirschen, Erdbeeren, Aprikosen; Kaikoura-Käse und Muscheln aus Cloudy Bay; Blauer Kabeljau und grünlippige Muscheln aus den Marlborough Sounds. Es gibt auch gute Restaurants in den Weinbergen und die Möglichkeit, Kreuzfahrten mit Meeresfrüchten zu unternehmen, um Ihre eigenen zu fangen.

  • Reiseplan: Kombinieren Sie Aktivitäten in Abel Tasman mit Arty Nelson, Marlborough-Weinprobe und Walbeobachtung in Kaikoura.
  • Müssen wissen: Die Fähre von der Nordinsel legt in Picton an, 100 km östlich von Nelson und 30 km nördlich von Blenheim.
  • Andere Monate: Dez-Feb - am wärmsten, am stärksten frequentiert; März-Mai - kühler, Feinschmecker, leise; Jun-Aug - kalt, nass; Sep-Nov - Erwärmung.

Lau Pa Sat-Lebensmittelmarkt in Singapurs zentralem Geschäftsviertel © Gonzalo Azumendi / Getty Images

Fahren Sie nach Singapur, um einen trockeneren Himmel, kühle Gärten und gutes Essen zu genießen

Singapur liegt nur einen Grad nördlich des Äquators und garantiert das ganze Jahr über Wärme mit Durchschnittstemperaturen von 27 ° C (81 ° F). Der Februar ist jedoch einer der trockensten Monate und - wenn Sie nach dem Neujahrsfest (einem Nationalfeiertag) kommen - es ist nicht verrückt beschäftigt. Die Luftfeuchtigkeit ist immer hoch, aber in einer Metropole, die versucht, sich selbst als „Stadt im Garten“ zu bezeichnen, ist es leicht, eine Pause einzulegen. Finden Sie Schatten in der Innenstadt in den Botanischen Gärten oder den Hightech-Gärten an der Bucht, die im Jahr 2012 angelegt wurden. Vielleicht ist der Hauptgrund für einen Besuch jedoch das Essen. Hawker-Zentren servieren phänomenales Essen in billigen kantinenähnlichen Umgebungen, während erstklassige Restaurants immer besser werden. Michelin Guides hat 2016 seine erste Ausgabe in Singapur herausgebracht. Probieren Sie Chili-Krabben, scharfes Rendang-Curry und eine Auswahl an Nonya-Gerichten, die es nur gibt die Region.

  • Reiseplan: Verbringen Sie ein paar Tage mit Sightseeing und machen Sie eine Streetfood-Tour, um weniger touristische Viertel zu entdecken!
  • Müssen wissen: Die nächsten Daten für das neue Mondjahr sind der 28. Januar 2017, der 16. Februar 2018, der 5. Februar 2019 und der 25. Januar 2020.
  • Andere Monate: Nov-Jan - feuchteste; Februar-Oktober - heiß, feucht, trockener.

Ein Mann füllt sein Glas aus einer Mineralquelle in Daylesford, Australien. © Thomas Kokta / Getty Images

Kühlen Sie sich mit Heilwasser und einer florierenden Gourmetszene in Daylesford, Australien, ab

Möchten Sie den brodelnden Straßen von Melbourne entfliehen? Dann machen Sie eine kurze Fahrt landeinwärts in die europäischen Alpen. Naja, so ungefähr. Die Stadt Daylesford, die im zentralen Hochland von Victoria liegt, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal von italienischen Schweizer Goldrausch-Stemplern besiedelt und bewahrt eine altertümliche Pralinenschachtel-Atmosphäre. Es hat seitdem eine Fülle von Kunsthandwerkern und Alt-Lifestyle-Künstlern angezogen und auch eine blühende Kultur- und Gourmetszene. All dies macht Daylesford zu einem idyllischen Zufluchtsort mit kühlen Badeseen, wunderschönen botanischen Gärten, Galerien und Antiquitätengeschäften, Bauernständen und schicken Restaurants. Es gibt auch verjüngende Mineralwässer: 72 natürliche Quellen wurden identifiziert. Bummeln Sie mit einer leeren Flasche über einen schattigen Naturpfad, um sich an einer entfernten Pumpe zu stärken. Jede Quelle soll einen anderen Mineralgehalt und einen anderen Geschmack haben. Testen Sie Ihren Gaumen an einer der Kellertüren der örtlichen Weinberge.

  • Reiseplan: Daylesford liegt eine 90-minütige Fahrt von Melbourne entfernt. Nutzen Sie es als Ausgangspunkt, um die Landschaft, die Dörfer und die Goldrausch-Geschichte der Macedon Ranges zu erkunden. Daylesford bietet spektakuläre Unterkünfte, die sich ideal für einen romantischen Kurzurlaub eignen.
  • Müssen wissen: Wenn es richtig heiß wird, steigen Sie auf den 1010 m hohen Mount Macedon, dem Sommerresort der Elite von Melbourne aus dem 19. Jahrhundert.
  • Andere Monate: Dez-Feb - heiß; März-Mai - Ernte, mild; Jun-Aug - kalt, knusprig; Sep-Nov - wärmend, blühend.

Eine Reihe von Malbec-Trauben wächst in Mendoza, Argentinien © Westend61 / Getty Images

Erhöhen Sie ein Glas zur Größe der Trauben in Mendoza, Argentinien

Dies ist die berauschendste Zeit, um Mendoza, das Herz des argentinischen Weinlandes, zu besuchen. Hier dominieren die Weinberge - jeder Hang ist mit Reben bewachsen - und im heißen, sonnigen Februar sind sie im Vorgriff auf die Ernte im März gesund und voller Früchte. Es herrscht eine festliche Atmosphäre mit jeder Bodega (und es gibt ungefähr 900), die für Führungen, Verkostungen und Feiern geöffnet ist. Die belaubte Stadt Mendoza ist ein guter Ausgangspunkt. Alternativ bieten einige Weingüter eine charaktervolle Unterkunft inmitten der Weinberge vor der Kulisse der schneebedeckten Anden. Aktivitäten wie Radfahren, Wandern, Reiten und Golfen sind in dieser trockenen, sonnigen Zeit ebenfalls verfügbar und können in dem Wissen durchgeführt werden, dass ein kräftiger Malbec entkorkt wird und auf Ihre Rückkehr wartet.