Wohin im August für Abenteuer gehen

Der August ist ein Abenteuer rund um den Globus, egal ob Sie Vulkane in Ecuador besteigen, auf dem weißen Wasser des Sambesi fahren, die britische Küste mit dem Kajak erkunden oder die Höhen und Tiefen der spanischen Pyrenäen erkunden.

Nervenkitzeljäger, dies ist Ihre beste Zeit! Holen Sie sich das Adrenalin mit diesen Expertenempfehlungen.

Die spanischen Pyrenäen sind im August Ihr Abenteuerspielplatz. © Inigo Fdz de Pinedo / Getty Images

Wandern, Fahrrad fahren, Kajak fahren, abseilen und raften Sie auf diesem spanischen Bergspielplatz

Wenn die Alpen Europas Vorbild sind, das große, langbeinige Pin-up, dann sind die Pyrenäen das hübsche Mädchen von nebenan. Einige Ferienorte in den Alpen wurden für den Tourismus umgestaltet, aber im Allgemeinen gilt dies nicht für die spanischen Pyrenäen. Hier bieten Städte und Steindörfer inmitten einer herrlichen Berglandschaft Ausgangspunkte für Outdoor-Aktivitäten mit Familien: Wander- und Radwege, Canyoning-Schluchten, Abseilen, Kajakfahren, Rafting - mit Gästehäusern und Restaurants, in denen Sie sich ausruhen und frühstücken können Die Abenteuer des nächsten Tages.

Im August ist das Wetter am beständigsten, die Wege sind schneefrei und die Außenanlagen sind einsatzbereit. Beliebte Stützpunkte sind Vielha und Sort (ideal für Rafting) in der Nähe des Nationalparks Aigüestortes i Estany de Sant Maurici in Nordkatalonien und Berdún in der benachbarten Provinz Aragón.

  • Reiseplan: Je nachdem, welcher Teil der Pyrenäen, Bilbao, Toulouse oder Barcelona (Girona) am bequemsten ist. Reiseveranstalter bieten Abenteuerurlaub für Familien in Nordkatalonien und Aragonien an.
  • Müssen wissen: Obwohl die Aktivitäten auf Kinder zugeschnitten sein können, sollten Sie sicher sein, dass Sie sich beim Radfahren und Schwimmen im Freien wohlfühlen.
  • Andere Monate: Jul-Sep - Sommer; Okt-Nov - Wettervariable; Dez-Feb - Winter, Skifahren; März-Juni - Schnee auf Pässen.

Kletterer erklimmen die Hänge des Volcan Cotopaxi © Christian Kober / Getty Images

Klettern Sie auf Vulkane, tauchen Sie in den Regenwald ein und stöbern Sie in Märkten in Ecuador

Little Ecuador verpackt das Beste Südamerikas in einem handlichen Paket. Es hat Kolonialarchitektur in Quito und Cuenca; Inca bleibt in Ingapirca; indigene Märkte in Otavalo, Saquisilí und Zumbahua; prächtige Zapfen (einschließlich bildschöner Cotopaxi) entlang der 'Avenue of the Volcanoes'; und reiche Tierwelt im Amazonas, auf den Galapagos und in den nördlichen Nebelwäldern.

Sowohl das Hochland als auch der Regenwald sind im August am trockensten. Daher ist es an der Zeit, die kulturellen Höhepunkte in sich aufzunehmen und auf Vulkanen und Wildwasserflüssen aktiv zu werden. Ecuador ist ein Schnäppchen, mit preiswerten Unterkünften.

  • Reiseplan: Von der Hauptstadt Quito aus fahren Sie nach Norden, um im Nebelwald von Mindo schillernde Kolibris zu beobachten und auf den lebhaften Markt von Otavalo zu gelangen (Pause auf dem Weg über den Äquator). Tauchen Sie dann zurück in den Süden, um auf Cotopaxi oder Chimborazo zu wandern, tauchen Sie in das Thermalwasser von Baños ein, erkunden Sie die Inka-Überreste in Ingapirca und bewundern Sie das historische Cuenca. Es lohnt sich, Zeit und Geld zu investieren, um tief in den Amazonas entlang des Napo River zu fliegen und in einer der wundervollen, von der Gemeinde geführten Öko-Lodges zu übernachten.
  • Müssen wissen: Eine Galapagos-Kreuzfahrt ist im August mit rauer See und mehr Wolken weniger attraktiv.
  • Andere Monate: Jan-Mai - kühl, nass im Hochland und im Amazonasgebiet; Juni-September - trockenste Monate im Hochland und im Amazonasgebiet; Okt-Dez - nass im Amazonas, trocken im Hochland.

Die wilde Küste von Pembrokeshire ist ein Paradies für Surfer. © itsabreeze photography / Getty Images

Steigern Sie das Adrenalin bei einem Familienabenteuer an der Küste im äußersten Westen Großbritanniens

Die breiten Strände, hübschen Fischerdörfer und lebhaften Klippen der Küste von Pembrokeshire sind Rivalen mehrjähriger britischer Urlaubshits wie Cornwall und ziehen dennoch einen Bruchteil der Massen an. Wenn Sie die Familie im August mitbringen, werden Sie sicher nicht allein sein - aber es ist einfach, einen Küstenstreifen zu finden, an dem Sie sich melden können.

Es gibt auch eine ganze Reihe von Aktivitäten: Wandern, Kajak fahren, Klettern, Radfahren, Surfen und Kajak fahren. Fügen Sie imposante Schlösser in Pembroke, Carew und Manorbier, die versteckte Kathedrale in St. Davids, Schweinswal-Kreuzfahrten und Bootsfahrten zu den Papageientaucher-Häfen von Skomer, Skokholm und Ramsey Islands hinzu.

  • Reiseplan: Begeben Sie sich in eine ansprechende Stadt oder ein Dorf am Meer - Tenby oder Manorbier im Osten, Lower Solva oder Porthgain im Westen, Fishguard oder Newport an der Nordküste - oder ins historische St. David's, die kleinste Kathedralenstadt Großbritanniens. Im Sommer verkehrt eine einigermaßen umfassende Busverbindung.
  • Müssen wissen: Der Zugang zu den Inseln Skomer, Skokholm und Ramsey ist begrenzt - buchen Sie die wenigen Betten im Voraus und reisen Sie frühzeitig für Bootsfahrten an. Papageientaucher verlassen Skomer im August, kommen Sie also für größere Zahlen früher.
  • Andere Monate: Mitte Juni bis Mitte September - warmes, größeres Publikum; April-Mitte-Juni & Mitte-September-Oktober - Schonzeiten, leiser; November-März - Winter, gute Wanderung ab Februar.

Über den wirbelnden Stromschnellen des Sambesi baumeln Bungee-Jumper. © Nick Dale / Getty Images

Führen Sie die Wildwasser der Sambesi

Vielleicht denken Sie, die beste Zeit, um einige der wildesten Wildwasser der Welt zu raften, ist in der Regenzeit. Sie würden falsch denken. Wenn der Fluss der Victoriafälle (Mosi-oa-Tunya - Von August bis Ende des Jahres donnert der donnernde Rauch leiser, und die fallenden Wasserstände in der Batoka-Schlucht unterhalb der 108 m hohen Kaskaden sorgen für das aufregendste Rafting.

Oblivion, Washing Machine, Gnashing Jaws of Death - das sind nur einige der Stromschnellen, die mit Adrenalin gepumpte Paddler von ihren Flößen hüpfen lassen. Wenn Sie zu Atem kommen, schauen Sie auf die Klippen und beobachten Sie Vögel wie den seltenen Taita-Falken. Nach dem Abtrocknen können Sie sich im Devil's Pool auf Livingstone Island am äußersten Rand der Wasserfälle erfrischen, bevor Sie im Mosi-oa-Tunya-Nationalpark einen Wildlife Drive unternehmen, um Elefanten, Büffel und Giraffen zu beobachten.