Hier können Sie sich bei einem unvergesslichen, wilden Bad abkühlen

An einem heißen Tag können sich nur wenige Dinge in kaltem Wasser abkühlen. Aber manchmal schneidet ein mit Chlor durchschossener Pool einfach nicht.

Abenteuerlustige sollten sich auf den Weg zu diesen wilden Orten machen, um ein malerisches Bad zu nehmen, sich der Natur zu nähern und ein Gefühl der Freiheit zu spüren, das man in Innenräumen einfach nicht findet.

Der unwiderstehliche Bergsee bei Refugio Frey © sunsinger / Shutterstock

Badesee bei Refugio Frey in den argentinischen Anden

Der gut markierte Weg vom Cerro Catedral im Nationalpark Nahuel Huapi bis zur Kletterhütte am Refugio Frey bietet einen unermesslichen Blick auf die Anden. Diese werden wirklich atemberaubend, wenn Sie die Hütte selbst erreichen, wo sich unter schwindelerregenden Gipfeln ein kleiner Bergsee befindet.

In der Nebensaison kann das Wasser hier vereisen. In den Sommermonaten Januar und Februar ist es jedoch ideal, aus dem Flachwasser zu schwimmen und sich auf den Rücken zu legen, um die Aussicht zu genießen, um einen der schönsten Spaziergänge Argentiniens zu beenden.

Hampstead Mixed Pond ist nur ein paar Meilen von der Londoner Innenstadt entfernt, aber es fühlt sich an wie eine andere Welt © photocritical / Shutterstock

Hampstead Mixed Pond, London

Der Teich ist eine von drei Badestellen in Londons riesigem Hampstead Heath und der ideale Zufluchtsort, wenn die sengende Hitze der Stadt zu stark wird. Das Süßwasser wird täglich getestet und Rettungsschwimmer geben denjenigen Sicherheit, die nervös sind, wenn sie von den Metallstufen in die Tiefe steigen.

Schwimmen Sie ein paar Meter hinaus und Sie werden sich in Ihrer eigenen Blase wiederfinden und schnell vergessen, dass das Zentrum von London nur eine kurze U-Bahnfahrt entfernt ist. Der Eintritt kostet £ 2 und der Platz kann an heißen Tagen voll werden. Versuchen Sie daher, frühzeitig mit dem Sonnenbaden am grasbewachsenen Ufer zu beginnen.

Der Wasserfall Bajos del Toro ist nur einer von vielen dramatischen Orten in Bajos del Toro. © OGphoto / Getty Images

Wasserfälle von Costa Ricas Bajos del Toro Cloud Forest

Nach einer schweißtreibenden Wanderung durch den üppig grünen Nebelwald von Bajos del Toro ist der Wasserfall La Promesa der ultimative Anblick für alle, die sich abkühlen möchten. Mit einem flach abfallenden Strand und einem flachen Tauchbecken ist es der perfekte Ort für ein sicheres wildes Bad. Viele Wanderer kommen von der nahe gelegenen El Silencio Lodge (elsilenciolodge.com) hierher. Wenn weißes Wasser 100 Fuß hinunter strömt, ist das Wasser erfrischend, aber nie kalt.

Nach dem Trocknen können Sie einen zehnminütigen Spaziergang zum donnernden Wasserfall Bajos del Toro unternehmen, der mit 300 Fuß einer der höchsten in Costa Rica ist.

Eifrige Badegäste machen sich bereit für den Sprung ins Havnebadet in Kopenhagen, Dänemark. © Lonely Planet / Getty Images

Havnebadet, Inseln Brygge, Kopenhagen

Kein Land schwimmt so gut im Freien wie Dänemark. Das atemberaubende Havnebadet im Zentrum von Kopenhagen beherbergt fünf Pools, von denen zwei speziell für Kinder sind. Es gibt Sprungbretter für Mutige und viel Platz für diejenigen, die ein paar Runden lang Kraft tanken möchten, anstatt sich in Ruhe zu erfrischen.

Tapfere Einheimische schwimmen hier das ganze Jahr über, auch wenn die Lufttemperatur unter den Gefrierpunkt fällt. Packen Sie also Ihre Badegäste ein, wenn Sie uns besuchen und zeigen, was Sie können.

Qualicum Beach bietet sauberes Wasser und eine großartige Aussicht. © Chris Cheadle / Getty Images

Qualicum Beach, Vancouver Island

Vancouver Island ist mit wunderschönen Buchten und Stränden gesegnet, die sich perfekt für einen entspannten Nachmittag eignen, an dem Sie sich sonnen und schwimmen können. Für die Reinigung von Wasser und großen Ausblicken ist es jedoch schwierig, an Qualicum Beach vorbei zu kommen. Halten Sie Ihren Kopf aus dem Wasser und Sie erhalten einen Blick aus der Froschperspektive auf die Straße von Georgia und die Coast Mountain Range.

Qualicum ist im Sommer beliebt, aber das bedeutet, dass Sie viele Einrichtungen in der Nähe finden, wenn Sie mit der Familie einen Tag zum Schwimmen und Schnorcheln verbringen möchten.

Das taninreiche Wasser von Erskine Creek bietet Linderung von der glühenden Hitze eines australischen Sommers. © Mark Parkes / Getty Images

Erskine Creek, Great Blue Mountains, Australien

In der Gegend um Sydney gibt es einige verlockende Freibäder, nicht mehr als auf dem Jack Evans Track am Erskine Creek in den Great Blue Mountains. Ein Sandstrand ist ein praktischer Ort, um ein Camp einzurichten, während der 200 m lange Pool die perfekte Möglichkeit bietet, sich an einem dampfenden Sommernachmittag in Australien abzukühlen.

Als Hotspot für die Vogelwelt ist dies eines der großartigen Ziele für diejenigen, die gerne ins Wasser schlüpfen und eins mit der Natur werden. In den Great Blue Mountains gibt es eine Reihe von herrlichen, wilden Badeorten wie Wentworth Falls. Planen Sie also einen mehrtägigen Ausflug, wenn Sie wirklich etwas erkunden möchten.

Lassen Sie das salzige Wasser im Kratersee von Pedra de Luna für Sie arbeiten © Philippe Turpin / Getty Images

Kraterschwimmen auf Sal, Cabo Verde

Der erloschene Vulkankrater von Pedra de Luna auf Sal, Cabo Verde, ist Schauplatz eines der einladendsten Wildschwimmbäder der Welt. Tatsächlich handelt es sich eher um eine Schwimmübung, bei der das salzige Wasser Sie in Schwung bringt und Ihnen einen Blick auf die jenseitige Landschaft gewährt.