Wo kann man in der Schweiz Ski fahren?

Verbier, Zermatt, St. Moritz, Davos-Klosters - diese alpinen Skigebiete stehen in der Schweiz für Skifahren. Und das aus gutem Grund: Sie bieten ein abwechslungsreiches Terrain, eine Reihe von Übernachtungsmöglichkeiten sowie die besten Après-Ski-Szenen und Gourmet-Szenen der Schweizer Alpen.

Diese Resorts gehören auch zu den belebtesten und teuersten der Schweiz. Die Schweizerische Nationalbank hat Anfang 2015 die Devisenobergrenze mit dem Euro aufgehoben, was einen Urlaub in der Schweiz zu einem noch teureren Unterfangen macht. Obwohl kein Schweizer Skigebiet als Schnäppchen angesehen werden kann, gibt es Dutzende von fantastischen Skigebieten, die genug andere Kästchen ankreuzen, um das Land zu einer attraktiven Option für einen Skiurlaub zu machen. Nirgendwo sonst können Sie den Skitag mit einem traditionellen Schweizer Käsefondue abrunden und zu Ihrem Hotel zurückrutschen, um einen köstlichen Schluck lokal gebrauten Kirsch zu genießen. Wir haben fünf der besten weniger bekannten Resorts zusammengefasst, die eine Überlegung wert sind.

Blick vom Gemsstock, Andermatt. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet.

Andermatt

Andermatt, besser bekannt als Trainingsbasis der Schweizer Armee, war auch Schauplatz einer der berühmtesten Verfolgungsjagden in der Filmgeschichte (Sean Connerys 007 bei der Verfolgung von Auric Goldfinger im James Bond-Klassiker von 1959) schönsten skistädte. Es ist auch eines der besten Freeride-Resorts in Europa. Während Fortgeschrittene die Pisten genießen können, die Andermatt mit Sedrun verbinden (Liftkarten sind für beide Skigebiete gültig, mit neuen Liften, die in der Saison 2015/2016 geöffnet werden, um das Pendeln noch einfacher zu machen), sollten Experten die Gondel zum Gipfel bringen der Vorahnung Gemsstock. Dieser Berg mit seinen begrenzten Pisten ist ein Traum für Pulverjäger. Mieten Sie sich einen Guide, der Sie auf der Route ins Hinterland des nahe gelegenen Dorfes Hospental begleitet. Mach es einfach bald; Mit einer enormen Entwicklung der Gastfreundschaft in Andermatt wird dieser frische Puder nicht lange auf der Strecke bleiben.

Andermatt Dorf. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet.

Après: Andermatt hat eine erfrischend zurückhaltende Après-Szene; Beginnen Sie in den Bergbars Gurschen und Nätschen, bevor Sie sich im glamourösen Chedi Andermatt für einen Aperitifcocktail stärken.

Wo übernachten: Das Hotel Sonne bietet ein typisch schweizerisches Chalet-Erlebnis, aber wenn Sie nach Luxus suchen, gewinnt The Chedi zweifellos.

Dahin kommen: Das deutschsprachige Andermatt ist mindestens 1,5 Autostunden von Zürich entfernt oder drei landschaftlich reizvolle Zugstunden mit bis zu zwei Umsteigen. Fortgeschrittene Skifahrer sollten die Freshtracks-Touren in Betracht ziehen, die der britische Skiclub (skiclub.co.uk) anbietet und bei denen Skifahrer mit den besten Skiführern der Region die gleichen Fähigkeiten besitzen.

Arosa-Lenzerheide

Individuell bieten die Orte Arosa und Lenzerheide nicht genug Terrain, um einen fortgeschrittenen Skifahrer länger als ein paar Tage zu interessieren. Die Verknüpfung der beiden Resorts Ende 2013 hat dies jedoch geändert. Jetzt sind die sanfteren, gepflegten Pisten, die Slick-Lift-Systeme und die abseits der Piste zugänglichen Pisten von Arosa nur eine Gondelfahrt von den steileren Abschnitten, der herrlichen Aussicht und den Bergspeisen von Lenzerheide entfernt. In diesen Teilen ist das Rodeln ziemlich groß, mit mehreren lustigen Pisten in beiden Resorts. Beide Resorts haben auch Halfpipes und einige schöne, von Bäumen gesäumte Ski-Outs.

Geheimrezept Munggafupf Schuss auf On-Mountain Carmennahütte Bar, Arosa, Schweiz. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet.

Après: Sie waren noch nie in Arosa, ohne ein Munggäfupf-Rezept und eine Runde probiert zu haben Hammerschlagen (ein Spiel, bei dem ein Nagel in einen Baumstamm geschlagen wird) in der Carmennahütte in den Bergen (carmennahuette.ch). Danach laden die Hotelbars zum Verweilen ein (probieren Sie das Sunstar Alpine Arosa)..

Wo übernachten: Arosa bietet mehr Unterkünfte als der Wohnort Lenzerheide (wo Roger Federer ein Familienchalet hat); Inghams (inghams.co.uk) bietet günstige Pauschalangebote, darunter Halbpension in verschiedenen Unterkünften wie dem oben genannten Arosa Sunstar und dem luxuriösen Waldhotel (mit einer fantastischen Außensauna), Hin- und Rückflüge aus Großbritannien, Transfers und Skipässe.

Dahin kommen: Das deutschsprachige Arosa ist mit dem Auto von Zürich aus in ca. 2,5 Stunden zu erreichen, aber es lohnt sich, während der 3-stündigen Zugfahrt für die malerische letzte Etappe von Chur nach Arosa umzusteigen.

Laax

Laax und die miteinander verbundenen Orte Flims und Falera sind ein Traum für Snowboarder in der Schweiz. Ausschlaggebend für die Attraktivität der Region sind die vier Snowparks hoch oben auf dem etwas unbeholfenen Crap Sogn Gion, der insgesamt mehr als 90 Kicker, Boxen und andere Hindernisse bietet, und ab der Saison 2014/2015 eine 200 m lange Halfpipe. der längste der Welt. Die Einrichtungen sind ein Magnet für internationale Profis. Viele kommen zu den Burton European Open, die hier jede Saison stattfinden. Das Skigebiet bietet auch weite Gebiete abseits der Pisten, einige anständige Baumreiten - und natürlich Skifahren! - mit vielen schnellen Gondeln, die Sie schnell zu den Gipfeln bringen, und guten Schulen für Anfänger.

Die vier Snowparks im Crap Sogn Gion in Laax sind ein beliebter Treffpunkt für Snowboarder. Bild von Ulli Seer / Photostock Getty.

Après: In Laax gibt es eine lebhafte Après-Ski-Szene (oder genauer gesagt Après-Board-Szene), die sich hauptsächlich um das Boutique-Hostel Riders Palace dreht, das nur 200 m von der Listenbasis entfernt liegt und die ganze Nacht über geöffnet ist.

Wo übernachten: Das Resort verfügt über drei separate Stützpunkte, die nur wenige Kilometer von der Straße entfernt sind: Laax, Flims und Falera. Jüngere Menschenmengen und Familien bevorzugen die jugendorientierte Entwicklung und Bequemlichkeit der Hotels an der Laaxer Liftbasis, während ältere Snowboarder besser zu den ruhigeren Nebengewässern von Falera und dem ursprünglichen rustikalen Dorf Laax Dorf passen.

Dahin kommen: Da es im deutschsprachigen Laax keinen Bahnhof gibt, müssen Sie den Zug von Zürich nach Chur oder Ilanz nehmen und in einen Bus umsteigen (ca. 2 Stunden) oder einen privaten Transfer (ca. 1,5 Stunden) über Ihr Hotel oder Ihren Reiseveranstalter organisieren . Weitere Informationen finden Sie auf der Laax-Website (laax.com).

Villars

Charming Villars ist ein beruhigendes, ruhiges Resort, perfekt für Winterurlauber (vielleicht mit Kindern im Schlepptau), die einen erholsamen Skiurlaub und keinen Adrenalin-Hit suchen. Carver haben hier die besten Pisten mit vielen langen, sanften blauen Pisten und mehr als einem halben Dutzend Skischulen zur Auswahl, einschließlich der angesehenen britischen New Generation (skinewgen.com) ab der Saison 2014/2015. Mit demselben Skipass mit den Ferienorten Les Diablerets und Gryon verbunden, gibt es mehrere Möglichkeiten für Ausflüge zwischen den Ferienorten, die Sie erkunden möchten. Die Tatsache, dass das Resort normalerweise keine fortgeschrittenen Fahrer anzieht, bedeutet, dass es auch viele unberührte Powder Runs geben kann, wenn Sie bereit sind, nach ihnen zu suchen.

Après: Auf dem Berg ist nicht viel los. Besuchen Sie stattdessen die Stadt für einen guten Wein in der Bar L'Arrivee im Chalet-Stil, einen Cocktail in der Moonboot Lounge oder ein kaltes Bier in der Charlie's Bar.

Wo übernachten: Da die Hauptgondelbahn, die Kinderpisten und die Bergbahn voraussichtlich nicht mehr als 10 Gehminuten von Ihrem Aufenthaltsort entfernt sind, ist es einfach, ein Hotel in Villars zu wählen. Das Hôtel du Golf & Spa, das günstig für die Eisenbahn gelegen ist, ist eine durchweg beliebte Mittelklasseoption.

Dahin kommen: Das französischsprachige Villars ist eine 1,5-stündige Fahrt von Genf entfernt oder etwa 2,5 Stunden mit dem Zug (mit einem Umstieg)..

Nendaz

Nendaz liegt im Schatten des allmächtigen Verbier und bietet den gleichen Zugang zum Gelände wie sein großer Bruder ohne die Hektik von hoher Oktanzahl. Während sich nur wenige Besucher nach Verbier absetzen, ist es möglich, zum Mittagessen von Nendaz nach Verbier zu fahren und pünktlich zum Abendessen zurück zu sein. Die Lage von Nendaz im Herzen der Vier Täler erleichtert auch die Erkundung der verbundenen Ferienorte von Siviez. Veysonnaz, Thyon und Les Collons. Nendaz hat auch eine echte Gemeinschaftsstimmung - tatsächlich nennen es rund 6.000 Menschen das ganze Jahr über Zuhause.

Bergdorf Nendaz. Bild von Glenn Van der Knijff / Lonely Planet.