Warum New York ein großartiges Winterziel ist - wickeln Sie es einfach warm ein

Als ich im Dezember New York besuchte, gab ich zu, dass ich trotz Thermik und Schichten gefroren habe. Die kalten Temperaturen, die manchmal Tiefstwerte von -2 ° C erreichten, wurden durch beißende arktische Winde noch weiter getrübt.
Doch strahlende Augen und ein vom Frost eingeklemmtes Gesicht hielten mich nicht davon ab, eine einstündige Fahrt mit der Pferdekutsche durch den von einer kuscheligen Decke erwärmten Central Park zu genießen. Oder schlendern Sie (mit einem Führer) durch die riesige Weite des Parks und genießen Sie die malerischen Zaubersprüche sonniger Farben, wenn sie mit neuem Schneefall auf den Boden fallen. Und stolpern über Yoko Onos herzerwärmendes Denkmal für den geliebten John Lennon.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern (alle Fotos © Kelly Kopp):
Das Rockefellar Center zu erkunden war eine Freude. Heiße Schokolade in der Hand, während ich mich auf eine der vielen Bänke um die Eisbahn setzte, beobachtete ich, wie Draufgänger versuchten, über die Eisbahn zu gleiten. Die ganze Zeit über sah die 18 Fuß hohe, acht Tonnen schwere vergoldete Bronzegussskulptur zu, die 1934 von Paul Manship geschaffen wurde. Die Aussicht von Top of the Rock ist noch besser und von diesem Standpunkt aus kann die ganze Stadt betrachtet werden.
(c) Hervejean
Im Central Park gibt es übrigens eine weitere Eisbahn, die Präsident Trump gehört. Es ist von Felsformationen und Bäumen umgeben und bietet so ein gedämpfteres und dennoch belebendes Erlebnis.
Das Fehlen von Warteschlangen und Menschenmassen ist wunderbar. Ich hatte praktisch das gesamte Hornblower-Schiff für mich, als es (mit Erzählung) den Hudson passierte, der das Empire State Building und die prächtige Skyline passierte - besonders schön, als das Nachmittagslicht schwächer wurde.
Hornblower New York Kreuzfahrt
Ich habe die Freiheit genossen, einfach in das wundervolle Metropolitan Museum of Art zu gehen, nur eines von vielen auf der Museum Mile und dem Whitney Museum of American Art im Meatpacking-Viertel, ungehindert von Menschenmassen.
Lesen Sie auch: Kunstgeschichte in New York (und wo man sie sehen kann)
Das Beste ist jedoch, dass New York zwischen Januar und Februar ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet als zu jeder anderen Jahreszeit. Warum? Denn zu dieser Zeit zieht sich jeder zusammen, um Preise zu senken und Angebote zu machen.
Attraktionen und Theater bieten Zwei-für-Eins-Angebote an, während Hotels die niedrigsten Zimmerpreise des Jahres anbieten. Zum Beispiel kostet ein Doppelzimmer im Riu Plaza, einem neuen modernen Hotel am Times Square, im Januar 175 USD pro Nacht und im April 284 USD.
Feinschmecker sollten pünktlich zur Restaurantwoche (23. Januar bis 10. Februar) dort sein. Es ist eine Veranstaltung, die gehobene Küche auf ein erschwinglicheres Niveau bringt. Die teilnehmenden Restaurants bieten Drei-Gänge-Menüs mit festen Preisen an - 29 USD für ein 3-Gänge-Mittagessen und 42 USD für ein Abendessen. Rund 350 haben sich angemeldet, darunter Ciprianni im Geschäftsviertel Wall Street in Lower Manhattan, Hakassan (Chinesisch) in Hell's Kitchen und eines der besten Steakhäuser in New York, Bobby Vans (eines in der Park Avenue und eines am Times Square)..
Aber der Nebensaisonbonus endet nicht dort. Es gibt die NYC Broadway Week (17. Januar - 5. Februar) und die NYC Off-Broadway Week (27. Februar - 12. März) sowie die allererste NYC Attractions Week (17. Januar - 5. Februar) , Führungen, Kultur und darstellende Kunst. Über 70 Veranstaltungsorte nehmen teil (einschließlich der legendären Empire State Building-Touren) und sind in allen fünf Bezirken verteilt.
Nutzen Sie die wenigen Besucher, um mit der kostenlosen und geschlossenen Staten Island-Fähre von Lower Manhattan nach St. George zu gelangen und das neue Staten Island Museum im Snug Harbor Cultural Center & Botanical Garden zu erkunden.
New York von Staten Island Fähre aus gesehen (c) Kelly Kopp
Neue Einkaufsziele wie Brookfield und Westfield World Trade Center in Lower Manhattan sowie die Citypoint-Geschäfte in Downtown Brooklyn sind entstanden. Natürlich gibt es auch die legendären Kaufhäuser wie Macy's, Bloomingdales, Saks Fifth Avenue, Lord & Taylor und Century 21. Die gute Nachricht ist, dass der Winter bedeutet, dass die Verkäufe in vollem Gange sind.
Die Stadt ist gut im Winter, also kommen Sie dorthin, bevor die Sonne aufgeht.

Dahin kommen

Virgin Atlantic bietet derzeit Hin- und Rückflüge von London nach New York ab £ 399 für Reisen bis zum 29. März 2017 und zwischen dem 29. Oktober 2017 und dem 12. Dezember 2017 an. Angebot gültig bis zum 7. Februar 2017.