Beobachten der Weißkopfseeadler der Flüsse Skagit und Nooksack, Bundesstaat Washington, USA

Der weiße Kopf ist in den moosbedeckten und blattlosen Ästen leicht zu erkennen. Riesige Flügel heben sich gegen den bewölkten Himmel ab. Jede Biegung des Flusses zeigt einen anderen Baum, der mit diesen großen Greifvögeln übersät ist. Hunderte Weißkopfseeadler ziehen im Winter von Kanada und Alaska auf der Suche nach Nahrung nach Süden zu den kalten gletschergespeisten Flüssen Skagit und Nooksack im US-Bundesstaat Washington.

Sie ernähren sich vom Winterlauf des Kumpels, der jedes Jahr von November bis Januar ankommt. Der tiefe Schnee und die niedrigen Temperaturen im Norden treiben die Vögel dazu an, das mildere Klima im Norden des pazifischen Nordwestens zu suchen. Ich erlebe dieses Naturwunder, wenn ich den Skagit River in einem Jetboot und den Nooksack River in einem Pontonboot fahre, um die berühmtesten Vögel zu sehen.

Das Boot herausschieben, um ein Foto zu machen

In einem Ponton auf dem Nooksack schwimmen
Der Nachmittag Mitte Dezember ist bewölkt, kühl und droht Regen. Die Vorhersage bezieht sich auf ein dreistündiges Fenster trockener Bedingungen, während ich in das Jetboot einsteige, das am schlammigen Ufer des Howard Miller Steelhead Park in Rockport vor Anker liegt. Wayne vom Skagit River Guide Service hilft dem halben Dutzend Fotografen mit ihren langen Objektiven an Bord und schob das Boot in die starke Strömung.

Skagit River

Das Wasser ist klar, als wir den kalten, schneebedeckten Fluss in Richtung Marblemount im North Cascades National Park hinauf brausen. In den kahlen Ästen am Ufer sind Adler zu sehen. Es riecht nach faulendem Lachs, als wir langsam diese Raptoren beobachten, die sich an der Küste entlang fressen. Nach nur wenigen Kilometern schaltet sich der große Motor aus und ein kleiner leiser Trolling-Motor wird eingeschaltet. Wir schweben flussabwärts mit dem kleinen Motor zurück, der uns hilft, in der Strömung zu bleiben und von den vielen Stücken, Wurzelballen und Steinen fernzuhalten.
Wayne kennt diesen Fluss gut und setzt das Boot sanft auf eine Kiesbank in der Nähe einer gemeinsamen Futterstelle. Der Fluss lagert den sterbenden Lachs und seine Körper auf den vielen Kiesbänken ab und die Adler fressen am Fleisch. Alle sind still, als wir einen Graureiher auf einen Adler zuschauen, der sich an einem Lachs weidet.
Konfrontation zwischen einem Reiher und einem Adler beim Mittagessen
Der langbeinige Vogel und sein weißköpfiger Gegner streiten sich um den köstlichen Tiger-Streifenfisch. Der Reiher geht zuerst langsam vorbei und als der Adler nicht geht, dreht er sich um und streckt seinen langen Hals aus und schreit den Raubvogel mit dem Schnabel an. Der Adler mit seinen Krallen im Fleisch des Fisches scheint unbeeindruckt und starrt nur seinen Herausforderer an. Der Reiher bleibt und pickt ein oder zwei Bissen, als der Adler wegschaute.
Wir arbeiten uns flussaufwärts und flussabwärts vor und zurück, um die Vögel in ihrer täglichen Routine zu beobachten. Junge Adler sind häufig mit ihren braunen Federn, die nur mit Weiß getönt sind. Ein Steinadler war am Tag zuvor in der gleichen Gegend gesehen worden. Das wolkige Wetter hält die Vögel in der Nähe des Flusses. Wenn die Sonne scheint, fliegen die Greifvögel in den Himmel, um auf der Thermik zu schweben. Ich habe Glück, der Regen hielt bis zum Ende meiner Tour an und die Vögel hielten sich bis zu ihrer nächsten Mahlzeit in ihren Häusern auf. Ich sehe zu, wie sie sich in die Luft werfen und ihre riesigen braunen Flügel ausstrecken.
Ich habs!
Die erwachsenen Adler mit ihren markanten weißen Köpfen und Schwänzen fallen hoch in den Ästen der nahe gelegenen Bäume von ihren Sitzstangen, um einen kleineren Fisch direkt vom Fluss zu stürzen und zu fangen. Der Adler benutzt seine Flügel, um seinen Abstieg zu unterbrechen, als er sich dem Wasser nähert. Er streckt seine gelben Krallen aus und schlägt den Fisch knapp unter der Oberfläche. Der Vogel fliegt schnell wieder in die Luft und fliegt davon, um seine Mahlzeit auf einem nahe gelegenen Baumstumpf zu essen.
Wir schweben an einem großen Wurzelballen eines umgestürzten Baumes mit einem reifen Adler, der versucht, einen großen Kumpel Lachs aus dem Wasser auf die Wurzeln zu heben. Der acht Meilen lange Abschnitt des Skagit-Flusses zwischen Rockport und Marblemount kann abhängig von der Stärke des Lachslaufs und der Häufigkeit der Überschwemmungen der Nährboden für Dutzende bis Hunderte von Adlern sein. Im Flussabschnitt habe ich mindestens 50 verschiedene Vögel gesehen. Ich freute mich auf den nächsten Tag, an dem ich den Nooksack River weiter nördlich schwimmen würde, wo Hunderte Weißkopfseeadler auf mich warteten.

Nooksack River

Der Nooksack River ist ein Liebling der wandernden Weißkopfseeadler. Die spektakuläre North Fork ist der nördlichste Fluss in Washington, der von den Gletschern am Mount Baker und am Mount Shuksan im North Cascades National Park milchig mit Schneeschmelze durchfließt. Die nördliche Gabelung wird von der mittleren und südlichen Gabelung verbunden, die sich auf dem Weg zum Puget Sound bei Bellingham durch Wälder und Ackerland schlängelt.
Der Wasserstand dieses Flusses ändert sich im Winter ständig und überall gibt es neue Hindernisse, Kies, Baumstümpfe und umgestürzte Bäume. Es gibt nur sehr wenige Zugangspunkte für Boote und nur sehr flache Pontonboote können den mehrere Meilen langen malerischen Fluss zwischen Maple Falls und der Mosquito Lake Road Bridge schwimmen.

Allein mit den Adlern

Ich beobachte, wie unser Führer unser fünfköpfiges Pontonboot das steile Ufer hinunter in das schnell fließende smaragdgrüne Wasser senkt. Der Abstieg zum Fluss führt über Wurzeln und Felsbrocken zu einer kleinen flachen Stelle, an der unser Führer uns nacheinander auf die vier erhöhten Plätze unseres Bootes lädt.
Adlerhaltung
Innerhalb weniger Minuten sehen wir unseren ersten Raubvogel, der auf breiten Flügeln über den Bäumen fliegt. Je breiter der Fluss wurde, desto mehr rasten Bäume am Ufer entlang. Das Wasser fließt in Serpentinen, die endlos erscheinen. Entwurzelte Bäume einer jüngsten Überschwemmung wurden auf nahegelegenen Kiesbänken abgelagert. Ich sehe keine anderen Boote auf dem Fluss. Wir waren alleine mit den Adlern.
Die Adler nahmen dramatisch zu, nachdem wir an der Nooksack Salmon Hatchery vorbeigefahren waren. Die Fische, die zum Laichen zurückkehren, bleiben stromabwärts der Brüterei, so dass sich die Vögel dort versammeln. Wir verlassen das Boot an einer flachen Furt und gehen die breiten Kiesbänke entlang, um ein Adlernest hoch in den Bäumen am Ufer aus der Nähe zu sehen. Es schien von zwei Vögeln bewacht zu werden, die sich in der Nähe niederließen. Unser Guide treibt unser Gummischiff flussabwärts zu einer weiteren breiten Kiesbank.
Wir steigen aus und kriechen langsam über die Felsen zum anderen Kanal, in der Hoffnung, Adler am Ufer entlang fressen zu sehen. Ich höre den markanten Ruf anderer Adler von einem Baum stromabwärts. Einige Aussichtspunkte mit weißen Köpfen warnen vielleicht die anderen Vögel, während sie in den grauen Himmel fliegen, bevor wir uns nähern. Die Adler wirken auf dem Nooksack scheußlicher als auf dem Skagit.
Die letzten paar Meilen vor unserem Abzug erhöhen die Anzahl der Adler auf fast 200, bis die Mosquito Lake Road Bridge in Sicht kommt. Auf jedem zweiten Baum schienen zwei oder drei Vögel zu sitzen.
Der Nooksack ist ein ganz anderes Flusserlebnis als der Skagit. Es ist ein wildes und landschaftlich reizvolles Abenteuer, bei dem Sie die Natur erleben und den Lebenszyklus an den Ufern beobachten können. Der Skagit und der Nooksack bieten eine der großartigsten Wintererlebnisse, die Sie haben können. Verpasse es nicht.

Fact File

Führen: Um die meisten Vögel zu sehen und vor allem, wenn Sie versuchen, sie zu fotografieren, können Sie dies mit dem Skagit River Guide Service im Skagit River Fishing Guide vereinbaren.
Fahrt: Fahren Sie den Skagit River entlang von Rockport nach Marblemount, um die Adler von den verschiedenen Auszügen aus zu beobachten und Sport zu treiben, während die Straße dem Fluss folgt.
Beste Reisezeit: Jedes Jahr findet im Januar ein Eagle Fest in Rockport statt. Die Adlerzahlen erreichen Mitte Dezember ihren Höchststand und sinken langsam bis in den Januar hinein. Das Wetter ist normalerweise auch im Dezember milder. Sie sind zahlreiche Hotels und Restaurants innerhalb von 30 Autominuten von Rockport.