Was tun in Christchurch?

Nach zwei Wochen Recherche vor Ort in Christchurch, dem dritten Besuch von Lonely Planet seit dem Erdbeben im Februar 2011, sind wir zuversichtlich, dass die Stadt eine der tapfersten und belastbarsten Gemeinden Neuseelands ist.

Unser letzter Besuch war anders als bei jedem anderen Forschungskonzert von Lonely Planet, mit praktisch allen Bars, Cafés und Restaurants, die in unserem 2010 empfohlen wurden Neuseeland Reiseführer nicht mehr geöffnet. Aber inmitten der gelegentlichen Unsicherheit der Nachbeben taucht Christchurch als eine der aufregendsten Städte Neuseelands wieder auf.

Wenn Sie auf die Südinsel Neuseelands reisen, sollten Sie auf jeden Fall ein paar Tage in der Stadt verbringen. Es gibt noch viel zu tun, und Sie werden die neuen Unternehmen unterstützen, die Christchurchs Renaissance inspirieren.

Beachten Sie, dass die Nachfrage nach Unterkünften in Christchurch beträchtlich ist und eine Vorausbuchung dringend empfohlen wird. Die Stadt hat Nachbeben erlebt, obwohl neueste Berichte darauf hindeuten, dass sie (endlich) von der Stadt wegziehen könnten; Bleiben Sie mit den neuesten Informationen auf christchurchnz.com auf dem Laufenden.

Willkommen bei SoMo

Das als SoMo bezeichnete Gebiet „South of Moorhouse Ave“ ist das dynamischste Viertel von Christchurch. Addington bietet den urbanen Chic der Addington Coffee Co-op, während Simo's Deli exzellentes nordafrikanisches Street Food serviert.

Addington ist auch das neue Zentrum der Stadt für Live-Unterhaltung. Christchurchs legendäres Court Theatre ist in ein restauriertes Lagerhaus umgezogen und Dux Live wurde als Musiklokal eröffnet. Freuen Sie sich auf eine Kombination aus Bieren aus der Dux de Lux-Mikrobrauerei sowie lokalen und ausländischen Künstlern. Ab April 2012 können Rugby-Fans Christchurchs geliebte Crusaders auf ihrem neuen Heimstadion in Addington beobachten.

Im Westen von Sydenham sind das Honeypot Café und Burgers & Beer beliebte Flüchtlinge aus dem immer noch geschlossenen Central Business District (CBD), und wir haben auch Gerüchte gehört, dass in der Nähe neue Restaurants und Arthouse-Kinos eröffnet werden. In Addington dreht sich alles um die geplante Sanierung des Wood's Mill-Gebäudes als angesagtes Bar- und Restaurantviertel.

Versandbehälter schick

Pop-up-Versandbehälter-Einkaufszentrum in der Cashel St. Bild von Brett Atkinson.

Wer hätte gedacht, dass ein Versandbehälter so viele Verwendungszwecke hat? Während der Wiederaufbau der Stadt sorgfältig geplant ist, hat sich der bescheidene Container als eine flippige Option herausgestellt, um Christchurchs Einzelhandels- und Gastgewerbesektor anzukurbeln.

Die RE: Start-Entwicklung bringt das Geschäftsleben wieder an den Rand des CBD und zeigt fast 30 Einzelhändler in einem farbenfrohen Labyrinth in der Cashel Mall. Berühmte Christchurch-Läden wie Scorpio Books und Johnson's Grocery wurden von Neuseelands besten Designern zusammengeführt. kostenloses wi-fi und robuster kaffee aus cafés im freien sind weitere wesentliche ablenkungen.

Später in der Nacht verlagert sich die Containeraktion auf Bars wie Revival - komplett mit einem eigenen Nahost-Food-Truck - und Cargo in Addington. An anderen Orten in einer sich schnell verändernden Stadt werden Container möglicherweise als angesagte Straßenecke in thailändischen Restaurants oder als funky japanische Nudelbars verwendet.

Christchurchs neue soziale Zentren

Während das bedrängte CBD hinter der Sperrzone der Roten Zone geschlossen bleibt, tauchen andere Einrichtungen als wichtige Anlaufpunkte für Christchurcher auf. Der beste Kaffee der Stadt wird im Addington Coffee Co-op oder im coolen Black Betty am Rande der High Street, dem ehemaligen angesagten Einkaufsviertel der Stadt, serviert. Ein bisschen schmuddeliger ist das böhmische Beat Street Café in der Barbadoes Street 324, und für den besten Brunch der Stadt gibt es einen Tisch im Freien im Under the Red Veranda.

Für einen stärkeren Drink besuchen Sie das Old Brewery Inn in Pomeroy, einen Hopfenschrein in Neuseelands großartiger Craft Beer-Szene (und Heimat von Christchurchs bestem Pub-Essen), oder machen Sie einen kurzen Abstecher nach Woolston und zur Cassels & Sons Brewery. Für Cocktails, Wein und Tapas sind die Volstead Trading Company und The Monday Room beliebte Neuzugänge in der Christchurch Bar-Szene.

Am besten essen

Einige der Vor-Erdbeben-Restaurants in Christchurch sind in Vororte am Rande des Geschäftsviertels umgezogen, aber viele sind eingefroren, bis sie wieder aufgebaut werden. Das Bodhi Tree, Neuseelands einziges burmesisches Restaurant, wurde in Fendalton wiedereröffnet und Chinwag Eathai füllt einen lebhaften Raum mit innovativem thailändischem Essen und starken Cocktails. Die Victoria Street ist eine der aufstrebenden Essensstraßen in Christchurch mit einem wachsenden Angebot an Bars und Restaurants.

Ebenso lecker, aber tugendhafter ist das vegetarische und indisch geprägte Essen im The Lotus Heart, das jetzt vom Cathedral Square verlegt wurde.

Weitere wichtige Ziele für Feinschmecker in Christchurch sind der Christchurch Farmers 'Market, der das ganze Jahr über samstagmorgens und mittwochabends von November bis April stattfindet (auf dem Wochenmarkt wird das freundliche Simo - of Simo's Deli - traditionelle marokkanische Aromen auf den Markt bringen). Ein weiterer ausgezeichneter Bauernmarkt befindet sich im historischen Vorort Lyttelton, der durch die Erdbeben schwer beschädigt wurde, sich aber jetzt mit bemerkenswertem Gemeinschaftsgeist erholt. Verpassen Sie nicht, ein paar Runden im Lyttelton Petanque Club zu spielen, einer Entwicklung des Gap Filler Charitable Trust, einer Gemeinschaftsinitiative, die verlassene Gebiete in Christchurch wiederbelebt. Ein weiteres Gap-Filler-Projekt, die Think Differently Book Exchange, befindet sich an der Ecke Barbadoes und Kilmore Street am Rande des Geschäftsviertels. Suchen Sie einfach nach dem Retro-Kühlschrank, der mit verschiedenen Bänden zum Tauschen gefüllt ist.

Ist es ein Kühlschrank? Ist es ein Bücherregal? Der Think Differently Book Exchange ist beides. Bild von Brett Atkinson.

Wo Sie den historischen Charme von Christchurch feiern können

Während ein Großteil des Kulturerbes der Stadt durch Erdbeben beschädigt wurde, ist das traditionelle englische Ambiente von Christchurch noch immer erkennbar. Lokale Studenten stolpern träge über den sich langsam bewegenden Avon River, und die Botanischen Gärten und der Hagley Park gehören nach wie vor zu den eindrucksvollsten öffentlichen Plätzen Neuseelands.

In der Nähe von Christchurchs historischem Kunstzentrum ist das Canterbury Museum ein schönes Schaufenster der einheimischen Maori-Kultur in Neuseeland. Weitere Höhepunkte sind eine Ausstellung über Christchurchs wichtige historische Rolle bei der Erforschung der Antarktis.

Auf dem Laufenden gehalten werden

Christchurch verändert sich bereits schneller als jede andere Stadt in Neuseeland, und das Tempo des Wandels und Wiederaufbaus wird nur noch zunehmen. Hier ist unsere Auswahl der besten Online-Ressourcen, um den Besuch der Stadt zu maximieren: