Warum nicht Kota Kinabalu überspringen? 7 Gründe, sich in Sabahs Hauptstadt aufzuhalten

Kota Kinabalu ist oft nur eine Durchreisestation für Reisende, die in den wilden Dschungel und die unberührten Korallenriffe im Osten von Sabah reisen vergangenen Ära.

Kota Kinabalu (KK) liegt nur einen Katzensprung von Kuala Lumpur und nur 40 Flugminuten von Brunei entfernt innerhalb Ein Zwischenstopp, wenn Sie bereits die wichtigsten Drehkreuze Südostasiens besucht haben und einen langen internationalen Flug in einem neuen Ziel abbrechen möchten. Lesen Sie sieben großartige Möglichkeiten, um das Beste daraus zu machen.

Ein ausgebranntes Kolonialgebäude wurde zu einer Leinwand für Straßenkünstler in Kota Kinabalu, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Genießen Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt

Kota Kinabalu, eine der am schnellsten wachsenden Städte Malaysias, ist nicht mehr einfach als britischer Kolonialhandelsposten zu bezeichnen. Mit nur drei Gebäuden, die die Bombenangriffe der Alliierten von 1945 überlebten (darunter der Atkinson Clock Tower, der Hauptsitz des Sabah Tourism Board und ein Sozialamt, das nach dem Brand im Jahr 2002 zu einer inoffiziellen Street Art-Galerie geworden ist) kann man es kaum tadeln. Aber während das Geschäft in den Bürogebäuden von KK boomt, lebt das Alltagsleben auf der Straße so gut wie immer.

Am Wasser ist der KK Central Market eine Augenweide, wenn nicht der Magen. Dieser nasse und trockene Markt, auf dem von exotischen tropischen Früchten bis hin zu Garnelen in der Größe kleiner Hummer alles gehandelt wird, ist täglich den ganzen Tag geöffnet und bietet großartige Fotomotive. Wenn Sie nach Süden wandern, besuchen Sie den farbenfrohen Kunsthandwerksmarkt - vielleicht der beste Ort in Sabah, um preiswerte Textilien, Perlen und andere Souvenirs zu erwerben.

Currykrabben im Welcome Seafood Restaurant, Kota Kinabalu, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Iss, iss und iss noch mehr

Das reichhaltige ethnische Make-up von KK hat eine der vielfältigsten kulinarischen Szenen in Südostasien hervorgebracht. Es überrascht nicht, dass Meeresfrüchte hier König sind. Besuchen Sie das Welcome Seafood Restaurant (wsr.com.my), um eines der frischesten und günstigsten Meeresfrüchte-Feste der Stadt zu genießen. Zeigen Sie einfach auf das, was Sie in den Tanks möchten, und geben Sie Ihren Kochstil an (Tipp: probieren Sie die Currykrabbe). Ich werde in wenigen Minuten auf Ihrem Tisch sein. Es lohnt sich, ein bisschen mehr zu essen im Alu-Alu Café. Lass dich nicht von seiner bescheidenen Umgebung täuschen. Hier werden Meeresfrüchte von Borneo Eco-Fish, einer Organisation, die sich der Ernte und dem Vertrieb von Meeresfrüchten aus nachhaltigen Quellen verschrieben hat, mit moderner Finesse nach chinesischer Art zubereitet.

Von indisch bis italienisch finden Sie alles in KK. Aber wenn Sie nach Straßenverkäufern suchen, sollten Sie sich auf den berühmten Nachtmarkt der Stadt begeben, um eine kulinarische Tour durch Malaysia zu unternehmen, oder mit dem Taxi zum Lido Square, einem neueren, lokaleren Lebensmittelmarkt im Vorort von Penampang, wo Sie schlemmen können auf alles von lecker Gou Krawatte (Schweineknödel) zum perfekten Kuching See für so gut wie nichts.

Nordborneo-Eisenbahn, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Fahren Sie mit der North Borneo Railway

Borneos erste (und immer noch einzige) Eisenbahn, die 1896 gebaut wurde, um Tabak für den Export aus dem Landesinneren von Sabah an die Küste zu transportieren, wurde im Zweiten Weltkrieg so gut wie zerstört. Im Jahr 2011 wurde die Nord-Borneo-Eisenbahn endlich wiedereröffnet. Eine nachgerüstete Lokomotive bietet Touristen die Möglichkeit, ihren landschaftlich schönsten Abschnitt im Stil der Jahrhundertwende zu erleben. Von Tanjung Aru aus, südlich von KK, tuckert das eiserne Pferd an üppigen Reisfeldern und traditionellen Pfahldörfern vorbei, bevor es in der Stadt Papar ankommt. Die vierstündige Hin- und Rückfahrt beinhaltet das Frühstück, ein umwerfendes Mittagessen und einen Zwischenstopp in Kinarut mit seinem ruhigen chinesischen Tempel sowie in Papar, wo es einen farbenfrohen Markt gibt, der einen Besuch wert ist. Die Touren fahren mittwochs und samstags ab, prüfen Sie jedoch im Voraus, ob der Zug fährt. Das alte Mädchen ist temperamentvoll.

Neugieriger junger Orang-Utan am Rasa Ria Nature Reserve, nahe Kota Kinabalu, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Mit Orang-Utans abhängen

Das Sepilok Orang-Utan-Rehabilitationszentrum im Nordosten von Sabah ist nach wie vor der beste Ort in Borneo, um den vom Aussterben bedrohten Orang-Utans der Insel auf die Spur zu kommen. Aber für diejenigen, die keine Zeit haben, sich auf den Weg nach Osten zu machen, ist es möglich, diese sanften Kreaturen in ihrem natürlichen Lebensraum außerhalb von KK zu bewundern. Das Shangri-La Rasa Ria wurde mit Unterstützung des Sabah Wildlife Department eingerichtet und verfügt über ein 64 Hektar großes Naturschutzgebiet, das als Zwischenstation für verwaiste Orang-Utans fungiert, bis sie sich mit ihren Brüdern in Sepilok integrieren können. Es werden zweimal täglich Besichtigungen angeboten, bei denen die Besucher eine Stunde lang die Orang-Utans beobachten können (bei Lonely Planet waren kürzlich zwei schelmische junge Männer im Haus), die fressen und spielen.

Pulau Sapi, links, verbunden mit Pulau Gaya, rechts, über eine Zipline, ist ein einfacher Tagesausflug von Kota Kinabalu, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Inselhüpfen entlang der Westküste von Sabah

Wenn es um das Tauchen in Sabah geht, gibt es keinen Wettstreit gegen den legendären Pulau Sipadan im Südosten des Bundesstaates. Aber während Sabahs Westküstengewässer nicht mit der marinen Vielfalt des Korallendreiecks mithalten können, sind die wenigen Dschungelbuckel im Tunku Abdul Rahman National Park, nur 15 bis 20 Minuten Bootsfahrt von KK entfernt, perfekt für Tagesausflüge. Mit einem schönen Strand, anständigem - wenn auch nicht großartigem - Schnorcheln und riesigen Echsen ist Pulau Sapi die beste Option für alle, die Spaß an der Sonne haben möchten. Das Palau Gaya ist mit einer Seilbahn verbunden und verfügt über einen schönen Strand vor dem luxuriösen Bunga Raya Island Resort & Spa. Es ist jedoch als Gast des Hotels oder als Schwesterhotel auf der anderen Seite der Insel, Gayana Eco, leichter zu besuchen Resort. Gayana ist berühmt für sein hauseigenes Meeresökologie-Forschungszentrum (merc-gayana.com) und konnte bereits preisgekrönte Erfolge bei der Vermehrung von Sabahs nahezu ausgestorbenen Riesenmuscheln verzeichnen.

Ebenfalls für Tagesausflüge geeignet, aber besser als Übernachtungsmöglichkeit, ist Pulau Tiga, das von Kuala Penyu aus zu erreichen ist und etwa zwei Autostunden südlich der Hauptstadt liegt. Besser bekannt als Survivor Island - hier wurde die erste Serie der langjährigen Reality-Show gedreht - diese fertige Abenteuerinsel verfügt über einen eigenen Schlammvulkan und bietet gute Möglichkeiten zum Schnorcheln. Noch idyllischer sind die Mantananis - drei einsame Inseln vor Kota Belud, etwa eine Autostunde nördlich von KK. Besuchen Sie einfach ein Stelzenchalet in der Mari Mari Backpacker's Lodge in Pulau Manatani Besar und erleben Sie Ihre eigene Fantasie.

Ein erhöhter Gehweg schlängelt sich durch den Dschungel nahe der Basis des Berges Kinabalu, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Riechen Sie die Bergluft im Kinabalu-Nationalpark

Ungefähr 40.000 Menschen versuchen jedes Jahr, den 4.095 m hohen Gipfel des höchsten Berges Malaysias zu besteigen, aber Sie müssen sich nicht auf den Mt Kinabalu festlegen (am besten drei Tage lang, um sich zu akklimatisieren), um Sabahs erstes Weltkulturerbe zu schätzen. Bei einer Ganztagestour von KK aus können Sie den Naturpfad des Botanischen Gartens am Fuß des Berges (ein Muss für Orchideenliebhaber) in Poring Hot Springs besuchen und an einem beliebten Aussichtspunkt Halt machen, um das perfekte Bild zu machen der beeindruckende Gipfel - sollten sich die Wolken lange genug teilen. Sechs Klicks östlich des Hauptquartiers des Parks ist das bewegliche Kundasang-Kriegsdenkmal, das an die 2.345 australischen und britischen Soldaten erinnert, die während der Sandakan-Todesmärsche im Zweiten Weltkrieg ums Leben kamen, ein würdiger Boxenstopp. Nur sechs Männer überlebten die entsetzliche Tortur, und das nur, weil sie entkommen waren.

Traditioneller Reiswein, serviert in Bambuskupa im Mari Mari Cultural Village in der Nähe von Kota Kinabalu, Sabah. Bild von Sarah Reid / Lonely Planet

Holen Sie sich einen Vorgeschmack auf das Leben der Stämme

Da sich viele der indigenen Gemeinschaften in Sabah längst an das moderne Leben angepasst haben, ist es unwahrscheinlich, dass jemand in einem Blockhaus jenseits der entferntesten Ecken des Staates lebt (und selbst dann hätte es wahrscheinlich eine Satellitenschüssel und eine Klimaanlage). Anstatt die traditionellen Kulturen darzustellen, bietet das Mari Mari Cultural Village einen faszinierenden (wenn auch etwas kitschigen) Einblick in das traditionelle Stammesleben bei einem Rundgang durch die traditionellen Wohnstätten der Stämme Bajau, Lundayeh, Murut, Rungus und Dusun. Die praktische Führung (entscheiden Sie sich für den 18-Uhr-Slot, bei dem sich das Erlebnis bei schlechten Lichtverhältnissen authentischer anfühlt) beinhaltet die Möglichkeit, Köstlichkeiten aus jeder ethnischen Gruppe (wie Reiswein) zu probieren und Ihre Jagdfähigkeiten mit einem traditionellen Blasrohr zu testen . In einem üppigen Dschungel gelegen, etwa 30 Minuten von KK entfernt, ist es ideal für Familien.