Ihre perfekte Icefields Parkway Route

Diese Geschichte entstand in Zusammenarbeit mit: Kostensparend 

Roadtrips haben etwas Besonderes, oder? Wenn Sie auf der Straße sind und die Welt vorbeiziehen sehen, halten Sie auf dem Weg für Snacks und die unzähligen Geschichten und Erinnerungen an, die Sie haben, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Das Beste an einer wirklich guten Straßenreise ist, dass die Reise genauso Teil der Reise ist wie das Endziel - und nur wenige Reisen sind eindrucksvoller und voller mehr zu tun als eine Fahrt über den Icefield Parkway in Alberta. Hier finden Sie einige unserer Lieblingsziele, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die Sie auf einem der besten Roadtrips Kanadas unternehmen können.

Was ist der Icefields Parkway??

Der Icefields Parkway ist eine der begehrtesten Straßenstrecken Kanadas. Er ist eine 232 Kilometer lange Autobahnstrecke, die durch die kanadischen Rocky Mountains führt und Reisende an unglaublichen Ausblicken auf die Berge, berühmten Seen und scheinbar endlosen Fotomöglichkeiten vorbei führt. Während jede Fahrt entlang des Icefields Parkway anders ist (das macht ihn schließlich so großartig), gibt es einige Stellen, an denen Reisende besonders hoch bewertet werden sollten. Die gute Nachricht ist, wenn Sie mit Costsaver reisen, wird Ihr Reiseleiter mit Ihnen zusammen Ihre Freizeit planen, um sicherzustellen, dass Sie alles auf Ihrer Liste in Ihrem eigenen Tempo erleben.

Der Icefields Parkway ist eine erstaunliche Reise! | © Adrian / Unsplash

Sehenswürdigkeiten auf dem Icefields Parkway

Lake Louise

Wir müssen wahrscheinlich nicht erklären, was Lake Louise so erstaunlich macht. Im Banff-Nationalpark gelegen, haben Sie über das Internet höchstwahrscheinlich Fotos des unglaublichen türkisfarbenen Wassers des Sees gesehen, aber es persönlich zu sehen, ist eine ganz andere Erfahrung. Verbringen Sie Zeit in einem Teehaus, wandern Sie auf einem der vielen Pfade oder bestaunen Sie einfach das unglaubliche Wasser. Lake Louise ist oft überfüllt, aber eine frühzeitige Ankunft kann dabei helfen. Können Sie den Leuten wirklich die Schuld geben, dass sie es erleben wollen? Das Beste daran ist, dass Lake Louise der östliche Punkt des Icefields Parkway ist, sodass fast jede Fahrt auf dem Parkway einen Stopp an diesem berühmten See einschließt.

Und warum gönnen Sie sich nicht eine zusätzliche Dosis von Leichtigkeit, indem Sie sich einer Gruppenreise anschließen? Wir empfehlen die Panoramic Candian Rockies Tour, wenn Lake Lousie auf Ihrer Bucket List steht!

Der ikonische Lake Louise | © Kevin Noble / Unsplash

Peyto See & Bow Summit

Im Banff National Park, der als „Wanderhauptstadt Kanadas“ bezeichnet wird, gibt es eine unglaubliche natürliche Schönheit sowie zahlreiche Wanderwege, die jeden Reisenden zufrieden stellen, vom Anfänger bis zum Experten, der eine Herausforderung sucht. Vom höchsten Punkt des Icefields Parkway (2070 m) aus wandern Reisende etwa drei Kilometer über den Peyto Lake Viewpoint hinaus, um den Bow Summit zu erreichen, der einen atemberaubenden Blick auf den Peyto Lake bietet - einen wunderschönen, aber oft weniger überfüllten See in Banff Nationalpark.

Das Erreichen des Bow Summit belohnt Reisende mit dieser atemberaubenden Aussicht © Nadine Shaabana / Unsplash

Die weinende Mauer

Kurz vor der Grenze des Banff-Nationalparks zum Jasper-Nationalpark - dem anderen Ende des Icefields Parkway - leben eine Reihe von Klippen, die sich über 1000 Fuß in die Luft erstrecken. Die Trauermauer, genannt für die vielen kleinen Wasserfälle, die aus dem Felsen entweichen, ist das ganze Jahr über ein erstaunlicher Anblick. Im Sommer lassen die Wasserfälle die Klippen in der Sonne glitzern. Im Winter gefriert das Wasser und eignet sich perfekt für wunderschöne Fotos bis hin zu extremem Eisklettern.

Wenn die Trauermauer gefriert, wird sie zu einem bekannten Eiskletterziel! | © Steve Wiesner / Unsplash

Siehe auch: Ihr perfekter Alberta Winter


Athabasca Falls

Etwas westlich des Icefields Parkway, versteckt im Jasper National Park, befinden sich die Athabasca Falls. Dieser atemberaubende Wasserfall der Klasse 5 entstand, als der Athabasca-Fluss durch eine enge Schlucht stürzte, die durch einen zurückweichenden Gletscher verursacht wurde. Rund um die Wasserfälle finden Reisende ein Wanderwegschild mit Informationen über die Wasserfälle und den Athabasca-Fluss, Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einige beeindruckende Fotomotive.

Athabasca fällt in Jasper National Park | © Wenhao Ji / Unsplash

Gletscher Skywalk

Besucher des Icefields Parkway im Frühling und Sommer, die keine Angst vor etwas Höhe haben, sollten nicht zweimal überlegen, ob sie einen Spaziergang entlang des Glacier Skywalk machen möchten. Auf einer Höhe von 280 Metern über dem Sunwapta-Tal erleben Reisende eine Reise zum Geschichtenerzählen - Sie erfahren mehr über die Geschichte der Region, die Tiere, die sie zu Hause nennen, und entdecken unglaubliche Ausblicke auf die Rocky Mountains. Wenn Sie den Klippenweg erreicht haben, schauen Sie nach unten! Der Glasboden ermöglicht es den Besuchern, sich einen vollständigen Überblick über die Region zu verschaffen. Obwohl es nervenaufreibend sein mag, ist es absolut sicher und ein unvergessliches Erlebnis.

Wenn Sie mit Costsaver auf der Wonders of the Canadian Rockies-Tour unterwegs sind, können Sie auch eine Fahrt auf dem Athabasca-Gletscher an Bord eines riesigen Ice Explorer unternehmen, um einen genaueren Blick auf einen anderen Winkel zu werfen.

Nehmen Sie die Dinge auf eine neue Ebene auf dem Glacier Skywalk | © Daveynin / Flickr

Siehe auch: Die besten Wanderungen in der Nähe von Edmonton


Aktivitäten entlang des Icefield Parkway

Wandern

Egal wie viel Wandererfahrung Sie haben, es gibt unzählige Wanderwege entlang des Icefield Parkway. Egal, ob Sie einen Tagesausflug machen möchten, um mehr von der wunderschönen Natur zu entdecken, für die die Region berühmt ist, oder ob Sie ein erfahrener Wanderer sind, der bereit ist, sich einer neuen Herausforderung zu stellen, Ihre perfekte Wanderung ist wahrscheinlich entlang des Icefields Parkway.

  1. Ebene von sechs Gletschern. Diese Wanderung, auch als Teahouse Trail bekannt, umrundet den Lake Louise und bringt Wanderer auf einem 11 Kilometer langen Rückweg auf 365 Meter Höhe.
  2. Helen Lake. Nördlich von Lake Louise befindet sich ein üppig grünes Tal, das von hohen Bergen umgeben ist. Auf dieser 12 km langen Rückwanderung können Besucher alles sehen.
  3. Mt. Edith Cavell. Einer der imposantesten Berge der kanadischen Rocky Mountains, der Mt. Edith Cavell ragt 3300 Meter in die Luft und der 14 Kilometer lange Wanderweg bringt Wanderer zur Nordwand des Berges mit Blick auf wunderschöne Wiesen, wilde Blumen und den Angel Glacier.
Unzählige Tiere beherbergen diese Region - wie viele werden Sie antreffen? | © Abben S / Unsplash

Begegnungen mit wildlebenden Tieren

Es gibt unglaubliche Begegnungen mit wildlebenden Tieren auf einer Kostenspar-Tour entlang des Icefields Parkway! Alberta ist eine von Natur aus abwechslungsreiche Region, die viele verschiedene Tierarten anzieht, von massiven Bären bis hin zu zarten Vögeln. Folgen Sie den Pfaden auf Wanderwegen, bewahren Sie Lebensmittel außerhalb der Reichweite auf, wenn Sie zelten, und befolgen Sie die örtlichen Anweisungen, wenn Sie bekannte Tierlebensräume betreten.

  • Grizzlybären: Während diese beeindruckenden Tiere bis zu imposanten 320 Kilogramm schwer werden können, sollten sich die Besucher nicht zu sehr mit ihnen befassen - eine Grizzly-Diät besteht hauptsächlich aus Pflanzen und Beeren und sie meiden im Allgemeinen den Kontakt mit Menschen.
  • Karibu: Im Banff-Nationalpark gibt es keine Waldkaribus, aber in Jasper sind möglicherweise gefährdete Arten zu finden! Waldkaribus leben in Herden von zehn bis fünfundzwanzig. Sie sind ein seltener Genuss und ein wunderschöner Anblick. Beachten Sie unbedingt die Geschwindigkeitsbegrenzungen im Jasper-Nationalpark, da es in der Vergangenheit zu Unfällen mit Waldkaribus gekommen ist.
  • Rotluchse: Diese kleinen, zurückgezogen lebenden Katzen leben im Jasper-Nationalpark, zusammen mit anderen in ihrer Familie, wie z. B. Berglöwen und Luchsen. Obwohl es äußerst selten vorkommt, dass Sie eines dieser beeindruckenden Tiere bei Ihrem Besuch sehen, sollten Sie aufpassen! Sie wissen nie, was Sie erkennen können.
  • Pika: Pikas sind Meister der Tarnung, abgesehen von einem wichtigen Detail - ihrem durchdringenden "Peep" -Ruf! Finden Sie diese kleinen Mitglieder der Kaninchenfamilie auf Steinschlägen.

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Reise bei so vielen Aktivitäten auf dem Icefields Parkway so angenehm wie möglich ist? Lassen Sie sich vor Ort beraten, hören Sie sich die Empfehlungen Ihres Reiseleiters an und stellen Sie viele Fragen! Wenn Sie mehr Inspiration suchen, sehen Sie sich dieses Video an, das in Zusammenarbeit mit Costsaver erstellt wurde.

Das Beste am Icefields Parkway ist, dass jede Reise genau das ist, was Sie daraus machen - ob Sie nach Bären suchen, vor unglaublichen Seen posieren oder über Gletscher wandern - die Reise liegt ganz bei Ihnen. Egal, was Sie tun, wir sind sicher, dass Sie sich an Ihre Reise auf dem Icefields Parkway erinnern werden!

Vergessen Sie nicht, dass dieses unglaubliche Wahrzeichen nur ein Teil einer langen Liste wertvoller kanadischer Juwelen ist, die Sie auf einer Tour mit Costsaver mühelos erleben können.

Haben Sie den Icefields Parkway gefahren? Was können Sie sich nicht entgehen lassen??