Wo man Londons beste königliche Stätten findet

London, die Hauptstadt Englands, ist reich an königlicher Geschichte. Wenn Sie das Leben der Könige und Königinnen von England nachzeichnen möchten, sind Sie hier genau richtig. Hier finden Sie viele prächtige Paläste, großartige Schlösser und erfahren mehr über Hunderte von Jahren königlicher Geschichte der Monarchen. Sie werden keinen guten Eindruck vom königlichen London bekommen, wenn Sie nicht mindestens einige dieser Orte besuchen, und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar die Queen selbst sehen. 


Reisen nach: Großbritannien und Großbritannien


Dies ist Ihr einziger Führer, wo Sie Londons beste königliche Stätten finden, die Sie während Ihrer nächsten Tour durch diese unglaubliche Stadt erkunden müssen.

Dies ist Ihr Führer zu den besten königlichen Stätten in London

1. Windsor Castle

Windsor Castle wurde ursprünglich von Wilhelm dem Eroberer im 11. Jahrhundert nach der normannischen Invasion in England erbaut und ist das bevorzugte Wochenendhaus der Königin. Alle Monarchen haben es benutzt, was es zum am längsten besetzten Palast in Europa macht.

Die Königin zieht jedes Jahr zu Ostern hierher. Sie nutzt das Schloss auch, um ausländische Diplomaten und politische Führer unterzubringen und zu unterhalten. Die bevorstehende Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle findet am 19. Mai 2018 im Windsor Castle in der St. George's Chapel statt.

2. Kensington Palace

Kensington Palace

Das Londoner Haus des Herzogs und der Herzogin von Cambridge (Will und Kate) zusammen mit Prince George und Princess Charlotte. Der Kensington Palace ist auch als einer der charmantesten der Royal Palaces bekannt. Es ist seit dem 17. Jahrhundert eine Residenz der britischen Königsfamilie. Entdecken Sie in der Ausstellung "Victoria Revealed" Geschichten über das Leben von Königin Victoria. Hier verbrachte sie ihre Kindheit.

Heute sind die Prunkräume für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Palast zeigt auch viele Gemälde und andere Objekte aus der Royal Collection.


Siehe auch: So sparen Sie Geld bei Flügen nach London


3. Hampton Court Palace

Der spektakuläre Hampton Court Palace war Heinrich VIII. Bevorzugte königliche Residenz. Besuchen Sie das Hotel in Richmond, London, um zu sehen, wie es in der königlichen Zeit war. Der Palast wird (angeblich) heimgesucht, und man sieht viele Frauen Heinrichs VIII., Die Türen schließen, zur Kapelle rennen und durch die Gänge streifen. Wie gruselig!

Sehen Sie die vielen Küchen Heinrichs VIII. Verlieren Sie sich im berühmten Hampton Court-Labyrinth und erkunden Sie die wunderschönen Hampton Court-Gärten, die allgemein als eines der auffälligsten Anwesen der Welt bekannt sind.

4. Buckingham Palace

Buckingham Palace

Der möglicherweise bekannteste königliche Wohnsitz der Welt, der Buckingham Palace, ist seit 1837 die offizielle Londoner Residenz der britischen Könige. Der Palast ist auch der derzeitige Verwaltungssitz der Monarchie und das offizielle Zuhause der Königin. Der Palast verfügt über insgesamt 775 Zimmer und 78 Badezimmer und hat den größten privaten Garten in London.

Die Kabinen, die für offizielle und staatliche Unterhaltung genutzt werden, sind im August und September sowie an bestimmten Tagen im Winter und Frühling jedes Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich. Kein Besuch in London ist komplett ohne einen Besuch im Buckingham Palace. Wenn Sie Ihren Besuch gut planen, können Sie auch den "Wachwechsel" sehen, der im Sommer jeden Tag um 11:30 Uhr stattfindet.


Siehe auch: Die besten Pubs in London für ein authentisch englisches Erlebnis


5. Der Tower von London

Der Tower, das älteste Gebäude in London, wurde 1066 erbaut, in dem Jahr, als Wilhelm der Eroberer in England einfiel und es unter seine Kontrolle brachte. Diese auffällige Festung hatte einige der grausamsten Ereignisse in der Geschichte Londons zu bieten, darunter Tod, Enthauptung und Folter. Es wurde seitdem als Schatzkammer, Waffenkammer und Zoo genutzt und war einst die Heimat der königlichen Münzanstalt. Im Großen und Ganzen ist der Turm ein Komplex aus vielen Gebäuden, die sich innerhalb der Verteidigungsmauern und eines Wassergrabens befinden.

Heute ist es eine erstklassige Touristenattraktion und Heimat der Kronjuwelen. Besuchen Sie den Turm, um mehr als 24.000 erlesene Steine ​​zu sehen, die von nachfolgenden Herrschern erhalten wurden. Der Turm wird von den Beefeaters oder Tower Wardens bewacht, die Ihnen eine sachkundige Tour geben, die viele faszinierende und blutige Geschichten aus der Vergangenheit enthält.

Besuchen Sie unbedingt die Ausstellung im Weißen Turm und entdecken Sie die Rüstung von König Heinrich VIII., Ein Highlight für viele Besucher.

6. Westminster Abbey

Westminster Abbey

Die gotische Westminster Abbey gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Seit 1066 ist hier jeder Monarch mit Glasfenstern und komplexen Steinschnitten gekrönt. Viele königliche Hochzeiten wurden hier abgehalten, einschließlich der Hochzeit von Prinz William und Kate im Jahr 2011. Hier befinden sich die Gräber von siebzehn Monarchen sowie eine Liste bekannter Namen aus der Geschichte wie Charles Darwin, Sir Isaac Newton und Charles Dickens.


Siehe auch: Wo man die besten Instagram-Fotos macht: 19 Fotografie-Tipps


7. Kew Palace

Diese intimere, aber weniger bekannte königliche Residenz in London wurde 1631 als Privathaus erbaut und von der königlichen Familie zwischen 1729 und 1818 genutzt. Sehen Sie die schönen Schlafzimmer der Prinzessinnen genau so, wie sie waren, als Kew Palace als Sommerresidenz von Kew Palace genutzt wurde König George III und Königin Charlotte und ihre 15 Kinder.

Schauen Sie sich die Funktionsweise eines königlichen georgischen Haushalts in den königlichen Küchen an. Diese wurden 2012 neu restauriert und sind seit dem Tod von Königin Charlotte im Jahr 1818 noch unberührt. Wenn Sie einen Einblick in das einfache königliche Leben von einst erhalten möchten, sollten Sie den Kew-Palast besuchen.


Siehe auch: 13 Zeichen, die Sie brauchen einen Urlaub im Jahr 2018


8. Hyde Park

Der Hyde Park im Sommer ist ein Muss

Nun, diese Seite ist nicht allzu königlich, aber definitiv einen Besuch wert. Wussten Sie, dass dieser Park einst das private Revier Heinrichs VIII. Für die Hirschjagd war? Der Hyde Park erstreckt sich über eine Fläche von über 250 Hektar und ist seit 1637 für Besucher geöffnet. Hier können Sie am Princess Diana Memorial Fountain Ihre Aufwartung machen.

Fühlen Sie sich königlich? Werfen Sie einen Blick auf die beliebtesten Touren nach England.