Machen Sie eine Pause in den besten Cafés und Bars Jerusalems

Jerusalem kann viel zu bewältigen sein. Mit so viel zu sehen - und so vielen Meinungen zu hören - braucht man manchmal nur eine Pause. Glücklicherweise brauchen Jerusalemer aller Art auch eines. In jedem Teil der Stadt finden Sie eine Reihe von Cafés und Bars, die sich ideal für ein wenig Entspannung eignen.

Nach einem langen Sightseeing-Tag können Sie im Notre Dame Cheese & Wine Restaurant einen Sundowner genießen. © Miriam Berger / Lonely Planet

Notre Dame Käse- und Weinrestaurant

Wenn die Sonne untergeht, begeben Sie sich in die oberste Etage des Notre Dame Centers (ein beliebter Ort für christliche Priester und Pilger, einschließlich des Papstes), bestellen Sie sich ein Glas Bier oder Wein und eine Platte Käse und genießen Sie das Ruhe. Das am Rande der Altstadt gelegene Notre Dame's Cheese & Wine Restaurant ist ein beliebter Treffpunkt in einer Stadt mit vielen Ausblicken, aber leider nur sehr wenigen, die über eine Dachterrasse verfügen.

Amerikanisches Kolonie-Hotel

Das luxuriöse American Colony Hotel in Ostjerusalem ist ein beliebter Anziehungspunkt für Politiker, Diplomaten, Journalisten und Reisende, die im malerischen Innenhof eine edle Tasse Kaffee oder in der grottenhaften Kellerbar eine Nacht mit erlesenem Wein genießen möchten. Das Colony befindet sich in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert und bietet alles, was Sie zum Essen und Trinken benötigen - allerdings zu einem günstigen Preis. Profitipp für preisbewusste Reisende: Die Bar bietet unbegrenzt viele Nuss- und Gemüsemischungen sowie Käse für Ihren Wein.

Kadosh

Kadosh hat eine Legion von Fans, von den Einheimischen, die seit Jahrzehnten regelmäßig hier sind, über israelische Politiker, die einen Gast beeindrucken wollen, bis zu den Müden, die gerade mit der Bürokratie in der nahe gelegenen Jerusalemer Gemeinde oder im Innenministerium gekämpft haben und etwas Besonderes brauchen. Mit seinem starken Kaffee, köstlichen Gebäck und klassischen Hauptgerichten mit charakteristischen Wendungen ist Kadoshs Mischung aus Altem und Neuem für viele in Jerusalem ein heiliges oder Kadosh, Erfahrung. Es ist auch etwas teurer, aber das Gebäck, von hausgemachten Baisers bis hin zu dekadenten Schokoladenkuchen und Torten, soll zu den besten der Stadt gehören.

Pressepause und People-Watch in der Sarwa Street Kitchen © Miriam Berger / Lonely Planet

Sarwa Street Kitchen

Sarwa Street Kitchen ist eine neuere Ergänzung der Café- und Kulturszene in Ostjerusalem und der Inbegriff für einen ruhigen Kaffee, eine Mahlzeit oder ein Bier. Die Küche bietet eine leckere Auswahl an frischen Gerichten, von hausgemachten Pizzen und Burritos bis hin zu palästinensischen Spezialitäten wie makloubeh (Huhn, Reis, Gemüse und Gewürze zusammen gekocht und auf den Kopf gestellt), sowie eine Vielzahl von veganen und vegetarischen Optionen. Mit Wi-Fi und viel natürlichem Licht lädt das Café zum Verweilen ein, so lange Sie möchten.

Café Betzalel

Das Café Betzalel ist ein beliebter Ort in West-Jerusalem, der für seine entspannte Atmosphäre und kreative Note bei bekannten Gerichten wie Artischocke in Salade Niçoise und frischen israelischen Spezialitäten bekannt ist Jachnun (ein jemenitisches jüdisches Gebäck). Es ist auch als eines der wenigen Restaurants bekannt, die am Samstag während des jüdischen Sabbats geöffnet haben. Der Platz im Inneren ist begrenzt, aber das Café öffnet sich zu einer Fußgängerzone, um die Anzahl der Sitzplätze zu verdoppeln. Kommen Sie trotzdem am frühen Samstag an einen Tisch (und schauen Sie sich die Leute gut an).

Sira Pub

Die Sira, wie sie von Israelis und Palästinensern genannt wird, ist eine Einrichtung, die nur in Jerusalem existiert und den jungen und linksgerichteten Menschen in der Stadt dient. Drinnen ist es ein bisschen dunkel und staubig, und man geht nicht zu Sira, um einen bestimmten Drink zu sich zu nehmen, sondern wegen der entspannten Atmosphäre, der Mischung aus gesprochenen Sprachen und spätabendsem DJing und Tanzen. In einer engen Straße in der Innenstadt gelegen, ist Sira vor allem freitagabends (während des jüdischen Sabbats) geöffnet und eine willkommene Abwechslung vom Stress der Stadt.

Entspannen Sie bei einem Blick auf die Altstadt auf dem Dach des Wiener Cafés © eFesenko / Shutterstock

Wiener Café

Nach stundenlangem Bummeln durch die verwinkelten (und rutschigen!) Alten Steinkorridore der Jerusalemer Altstadt können Sie sich im Wiener Café im österreichischen Hospiz einen starken Kaffee mit österreichischen Einflüssen wie Schlagsahne oder gesüßter Milch gönnen. Das Hotel liegt im arabischen Viertel, es ist eine ruhige Atempause von allen heiligen Stätten. Stellen Sie eine Verbindung zum WLAN her und starten Sie mit weiteren österreichischen Köstlichkeiten wie Apfelstrudel und Gulaschsuppe neu.

Casino de Paris

Das gemütliche Casino de Paris liegt im Herzen des Mahane-Yehuda-Marktes in Westjerusalem, versteckt in einer kleinen Gasse und verfügt über einen Innenhof, der fast für sich allein ist. Das Casino de Paris ist zu jeder Tageszeit ein perfekter Ort, um sich mit einer großen Auswahl an Getränken zu verwöhnen - darunter historisch bekannte hausgemachte Cocktails wie Yitzhak Rabin und Arab Spring - und bietet auch leckere Häppchen und Mahlzeiten wie Weinblätter und Pizza. Bonus: Sie sind bereits auf dem Mahane Yehuda Markt, wo Sie auch alle Arten von köstlichen Fertiggerichten und Restaurants finden.

T'mol Shilshom

Seit mehr als 20 Jahren ist das Buchhandlungscafé von T'mol Shilshom Westjerusalems literarischer Zufluchtsort. T'mol Shilshom mit seinen hohen Decken und den mit Büchern ausgekleideten Wänden ist häufig Schauplatz von Lesungen führender israelischer Autoren. Die buchförmige Speisekarte bietet eine Auswahl an nahrhaften Gerichten, von den berühmten Shakshuka (Eier in Tomatensauce pochiert) zu orientalischen Winterfavoriten wie warm Sahlab (ein heißes Getränk aus gemahlenen Orchideenzwiebeln). Der Eingang kann anfangs schwer zu erkennen sein - die Schilder von Jaffa St sind hilfreiche Navigatoren.

Dekomprimieren Sie weg von Jersualems Altstadt im Old-School-Carousela © Miriam Berger / Lonely Planet

Karussell

Wenn Sie nach einer ruhigen Ecke abseits des Stadtzentrums suchen, ist das Carousela in der belebten Azza Street in Westjerusalem der perfekte Ort für starken Kaffee, kreative Cocktails und eine einladende Atmosphäre. Carousela ist mit seiner altmodischen orientalischen Einrichtung auch ein kulturelles Zentrum und beherbergt etwa einmal im Monat Musiker und Veranstaltungen. Sie können drinnen oder draußen faulenzen, Ihr Getränk genießen und im Verlauf der Stadt einen Neustart durchführen. Ein Tipp für koschere Reisende: Das gesamte Essen ist technisch koscher, aber das Restaurant selbst ist nicht zertifiziert, da die Eigentümer zu einer kleinen Gruppe von Jerusalemer Einrichtungen gehören, die die offiziellen Kashrut-Inspektoren der Stadt boykottieren.