Unaussprechliche Biere und lokaler Whisky 10 der besten Bars in Reykjavík

Bis 1989 war Bier in Island verboten. Als das Parlament das Verbot endlich aufhob, zeichneten einige Politiker ein düsteres Bild des Chaos, das entstehen würde, wenn „Hunderte von Tavernen“ ohne Erfahrung mit diesem leichten alkoholischen Getränk für die Menge geöffnet würden. Fast drei Jahrzehnte später hat Island eine durch und durch unterhaltsame Kneipenszene - und nur ein kleines Chaos.

Abenteuerliche Cocktails werden in der Pablo Discobar © Egill Bjarnason / Lonely Planet gemischt

Hier sind 10 der besten Orte in Reykjavík, von Kneipen bis zu gastronomischen Pubs.

Bestellen Sie unaussprechliche Biere bei Skúli

'One Úlfur, takk!': Nachdenken über die Getränkekarte im Skúli © Egill Bjarnason / Lonely Planet

Snorri, Úlfur, Garún, Þorlákur: Die starken isländischen Namen und der hohe Alkoholgehalt der gezapften Biere in Skúli bringen Sie garantiert auf Trab. Dies ist eine der besten Craft-Bars in Reykjavík. Die Auswahl umfasst über 100 Qualitätsbiere aus der ganzen Welt, darunter auch einige alkoholfreie Craft-Biere. Eine Flugprobe der preisgekrönten Borg-Brauerei ist eine großartige Möglichkeit, Skúli zu genießen, insbesondere mit Kommentaren des Eigentümers und Barkeepers Stefán.

Es ist weit entfernt von den Tagen vor dem Verbot, wann bjórlíki war das einzige Bier, das in Island angeboten wurde. Es enthielt alkoholfreies Pils gemischt mit Aquavit - in einem sehr variablen Verhältnis. Denn aus Gründen, die heute vielleicht schwer zu verstehen sind, war Alkohol völlig legal, Bier nicht.

Feiern Sie mit dem Publikum in Kex

Ein Abend in Sæmundur, einer Keksfabrik, die zum Gastropub wurde © Egill Bjarnason

Dieser lebhafte Ort im beliebten Kex Hostel zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen an. Das Kex, das offiziell als Sæmundur Gastro Pub bekannt ist, ist eine ehemalige Keksfabrik, die zu einem Juwel des Innendesigns umgebaut wurde und Möbel aus der Mitte des Jahrhunderts mit modernen Elementen kombiniert. Die besten Plätze bieten die großen Fenster mit Blick auf den Mount Esja über die Faxi-Bucht. Live-Auftritte (kexland.is) bieten eine großartige Auswahl von Reykjavíks Indie- und Jazzszenen.

Flieht in die Tropen bei Pablo Discobar

In der nördlichsten Hauptstadt der Welt bietet Pablo Discobar (facebook.com/discobarrvk) eine Flucht vor der Dunkelheit und enttäuschendem Wetter zum Preis eines Cocktails. Neonhell und nostalgisch hat sich diese neue Bar in der Innenstadt zu Reykjavíks Top-Adresse für exotische Getränke entwickelt. Zum Zeitpunkt des Schreibens war ihr beliebtestes Angebot der Cocoa Puffs Cocktail.

Mach, was du willst, Mann, bei Prikið

Genießen Sie die Atmosphäre bei Prikið © Egill Bjarnason / Lonely Planet

Prikið ist die ultimative Hipster-Kneipe. Aber selbst wenn Sie vergessen haben, ein Pac-Man-T-Shirt und ein Jeanshemd einzupacken, ist es immer noch ein sehr freundlicher Ort, und das seit 1951 unveränderte Dekor im Salonstil signalisiert seinen Status als lang geliebtes Hotel in der Innenstadt. Ein Bier kostet in der Happy Hour von Montag bis Freitag zwischen 16 und 20 Uhr nur 600 Kronen, während die Bar am Wochenende bis 4.30 Uhr morgens gut besucht ist. Nach einem langen Abend behauptet das Brunch-Menü, Kater mit Getränken wie dem Bruce Willis-Milchshake zu heilen.

In der Nähe von Reykjavík gibt es viel zu entdecken - und einige feine Bars, um Ihren Durst zu stillen, wenn Sie zurückkehren. © Brian Greenberg / 500px

Finde die versteckte Bar im Bíó Paradís

Einen kurzen Spaziergang von Sæmundur entfernt befindet sich das unabhängige Kino Bíó Paradís (bioparadis.is). Die angeschlossene Bar ist zwar nicht der naheliegendste Ort für einen Drink, bietet jedoch gemütliche Sitzgelegenheiten und preisgünstige Einstök-Biere, Hauswein und Popcorn. Im Sommer zeigt das Kino oft den Kultklassiker 101 Reykjavík, in dem der Antiheld das berühmte nahe gelegene Kaffibarinn besucht.

Spielen Sie Klavier bei Kaldi

Happy Hour bei Kaldi © Egill Bjarnason / Lonely Planet

Die Kaldi-Bar ist nach dem isländischen Wort für Kälte - der bevorzugten Biertemperatur - benannt und hat nur eine warme Atmosphäre. Wenn die Gäste auf dem Diwan liegen oder am Klavier stehen, kann sich der Platz am frühen Abend füllen. Das Fassbier stammt aus einer gleichnamigen Mikrobrauerei in Árskógssandur, einem Dorf mit 100 Einwohnern in Nordisland, und das authentische saisonale Gebräu ist oft einen Versuch wert.

Besuchen Sie den Hafen von Bryggjan Brugghús

Diese aufstrebende Mikrobrauerei zieht eine große Menschenmenge in ihre geräumige Kneipe neben dem Schifffahrtsmuseum von Víkin. Der Barkeeper pumpt Bier direkt aus den Biertanks der Brauerei und auch der wandlange Weinschrank ist ehrgeizig. Der Platz ist gut für Gruppen geeignet und begeisterte Besucher können die 90-minütige Tour über "alles, was mit Bier zu tun hat" genießen (Buch unter bryggjanbrugghus.is)..

Blick über die Innenstadt von Reykjavík und den Alten Hafen © Alexey Stiop / Shutterstock

Anlegen in Slippbarinn

Hier treffen sich Profis nach der Arbeit, um einige der besten Cocktails der Stadt zu genießen. Slippbarinn liegt direkt neben dem Trockendock am Alten Hafen und ist eine gute Wahl für farbenfrohe Getränke und vorzeigbare Snacks wie Fischtacos und Crudités - alles, was ein Segler niemals konsumieren würde! Der Basilikum-Cocktail ist sehr beliebt.

Probieren Sie die lokalen Spirituosen im Klaustur

Klaustur konzentriert sich auf Wein, aber es gibt auch eine ehrgeizige Auswahl an Spirituosen © Egill Bjarnason / Lonely Planet

Gelegen hinter Islands Hauptkathedrale und dem Alþingi Parlamentsgebäude, Klaustur ist ein angenehmes Versteck in Old Reykjavík. Es ist in erster Linie eine Weinbar, aber zu den Getränken gehört auch eine kühne Auswahl an Spirituosen, darunter der örtliche Flóki Malt Whisky und der Katla Vodka, die beide weicher sind als die notorisch lebhaften brennivín Schnaps. Die Atmosphäre ist zurückhaltend und einladend.