Welche der Kykladeninseln in Griechenland sollten Sie besuchen?

Wenn Sie die Kykladen in griechischem Besitz aus der Vogelperspektive betrachten würden, würden sie wie ein faszinierendes Mosaik aus 20 Büscheln grüner Erde aussehen, die auf dem türkisblauen Wasser der Ägäis schwimmen. Es ist eine unglaubliche Formation, die durch die geologischen Veränderungen vor Millionen von Jahren entstanden ist.
Nach der griechischen Mythologie war Poseidon, der Gott des Meeres, so wütend auf das Verhalten der Kykladen-Nymphen, dass er sie zu Inseln machte.
Wie auch immer sie entstanden sind, die Kykladen - was soviel bedeutet wie das Heilige Inseln um Delos - Ihre Schönheit und ihr blendendes Licht können zu einem Ort der Spiritualität werden.
Sie sind im Mai am schönsten und immer noch wunderschön in den Sommermonaten. Bis September jedoch verlangsamt sich das Leben und einige Unternehmen schließen den Laden.
Dennoch bleibt die wilde, raue Vulkanlandschaft den größten Teil des Jahres weiß getüncht mit einer kykladischen Architektur in Zuckerwürfeln, die vor der dunklen oder pflanzlichen Kulisse mit dem tiefblauen Meer, das an ihren Ufern liegt, hervorragend aussieht. Hier sind sechs Vorschläge.

1Santorini

Santorini (c) flickr / David Spender
Einige sagen, die verlockendste und beliebteste Insel dieses Ägäischen Archipels sei Santorini. Jeder wird dieses ikonische Bild gesehen haben - Sie wissen, das mit der blau gewölbten Kirche auf einer Klippe, die sich inmitten einer weiß schimmernden Architektur hervorhebt, die vor dem blauen Himmel und den Meeren schillert.
Dort halten Kreuzfahrtschiffe, dort finden Hochzeiten nur für die szenische Fotografie statt und Urlauber klettern fast kultartig über die Stadtmauern des Schlosses aus dem 13. Jahrhundert, um den besten Blick auf den Sonnenuntergang zu haben.
Es gibt Strände, einen Kiesstrand in Kamari und einen schwarzen Sandstrand in Perissa und Karterados, die von schroffen Klippen und einem strahlenden Licht übersehen werden, das den Kykladen eigentümlich erscheint - es kann hypnotisierend sein.
Die Bergstädte Fira und Oia sind malerisch mit manchmal steilen Stufen und verwinkelten Gassen und laden zu idyllischen Nachmittagserkundungen ein. Und abends sind die Dachterrassen der Restaurants hell und lebendig, und die Gäste können in der warmen Nachtluft Trankopfer und Abendessen im Freien genießen.
Auf dieser Insel dreht sich alles um entspannende Raffinesse. Fragen Sie einfach Angelina Jolie. Sie hat sich einen Monat hier aufgehalten, nachdem sie ihren zweiten Tomb Raider-Film gedreht hat.

2Mykonos

Mykonos (c) wikimedia / Bgabel
Kahle Hügel, Sandstrände und eine schillernde Atmosphäre machen diese 86 Quadratkilometer große Insel aus. Es gibt kaum 10.000 Einheimische, doch die Insel wird von Zehntausenden von Touristen besucht, die feiern wollen. Nachtclubs kosten zwei Cent, es gibt mehrere Pubs und Geschäfte, die die ganze Nacht über geöffnet sind.
Dies ist eine unterhaltsame Insel und natürlich der berühmteste Strand, Paradise Beach, hat viele Nachtclubs, einen Campingplatz und ein seltsames Restaurant. In der Nähe befindet sich Super Parade, ein schwuler FKK-Strand, der möglicherweise nicht jedermanns Geschmack ist. Für ein wenig Ruhe und Frieden, begeben Sie sich zu Agia Ana, obwohl es vergleichsweise unentwickelt zu sein scheint.
Die Hauptstadt Hóra ist voller Modegeschäfte, aber so verlockend es auch ist, einkaufen zu gehen. Halten Sie sich zwischen 10 und 17 Uhr fern, wenn die Kreuzfahrtschiffe vorbeikommen.
Lesen Sie auch: Reiseführer für Mykonos, Griechenland

3Naxos

Portara („Große Tür“), Apollontempel, Naxos (c) flickr / Navin Rajagopalan
Dies ist die größte der griechischen Inseln in der Ägäis. Wenn Sie mit dem Boot anreisen, treffen Sie auf die berühmteste archäologische Stätte - die Portara, das Tor zum antiken Apollontempel, der 522 v. Chr. Erbaut wurde. Die Insel beherbergt den höchsten Berg der Kykladen - den Berg Zeus - und ist die Quelle vieler Mythologien. Sie sagen, dass dies die Hochzeitsinsel des Dionysos, des Gottes des Weins, war. Deshalb gibt es ein Heiligtum, das ihm gewidmet ist. Die Küste ist reich an sensationellen Stränden, von denen einige abgelegen sind. Mikri und Vila im Westen sind bei Windsurfern beliebt.
Im Landesinneren scheinen die unglaublich bergigen Dörfer aus den fruchtbaren Tälern hervorzugehen und es gibt viele Felder und Olivenhaine. Sein Hafen befindet sich in der Hauptstadt, wo mehrere Gassen steil zur Zitadelle führen, ein Meilenstein, und woanders gibt es alte Kirchen, Klöster und venezianische Schlösser und Häuser.

4Paros

Paros (c) wikimedia / François F.-Dubois
Paros, ein Fährhafen und ein wunderschöner venezianischer Hafen, gilt als eine der schönsten Inseln, die sich durch ihre Strände und malerischen Dörfer auszeichnet. Parikia ist die Hauptstadt und der Hafen der Insel. Die beliebteste Stadt ist jedoch Naoussa. Es war einmal ein altes Fischerdorf, aber wer würde es wissen? Heute ist es ein beliebtes kosmopolitisches Urlaubsziel. Für ein wenig Kultur besuchen Sie das blau gewölbte Byzantinische Museum.

5Ios

Ios Windmühlen (c) flickr / Stefanos Kofopoulos
Es mag 365 Kirchen auf dieser Insel geben, aber für junge Leute ist dies eine Partyinsel. Es bietet ein intensives Nachtleben und Strandpartys, die früh beginnen und die ganze Nacht am Strand von Mylopotas dauern, sind nicht ungewöhnlich. Auf diesem kilometerlangen Strandabschnitt gibt es viele Bars und Restaurants sowie unzählige Wassersportarten. Am Strand von Valmas oder am Strand von Kolitsani gibt es jedoch ruhigere Möglichkeiten.
Die Insel hat auch das ruhige Bergdorf Chora, wahrscheinlich das malerischste der Kykladen. Die Aussicht vom höchsten Punkt ist einfach atemberaubend.
Im Übrigen heißt es, Homers Mutter sei aus Ios, und er selbst sei dort begraben worden.

6Delos

Terrasse der Löwen, Delos (c) wikimedia / Ggia
Sie können nicht die Nacht auf Delos bleiben, aber Sie sollten besuchen. Dieses Weltkulturerbe im Zentrum des Archipels ist der Geburtsort von Apollo und Artemis und war in der Antike das religiöse Zentrum für ganz Griechenland. Die bemerkenswerten Denkmäler wie der Minoische Brunnen und der Tempel der Delians sowie die beeindruckenden Mosaiken sind sicherlich eine Überfahrt mit der Fähre wert.