Wo Sie die besten osteuropäischen Weihnachtsmärkte finden

Ah, Weihnachten. Die Familienzeit, die Erinnerungen, das Essen: Die Weihnachtszeit wird Sie mit Sicherheit zum Lächeln bringen, egal ob Sie Weihnachten feiern oder nicht. Wenn Sie auf Reisen in den festlichen Geist eintauchen möchten oder mehr von Ihrem Garten erkunden möchten, gibt es keinen besseren Ort als einen osteuropäischen Weihnachtsmarkt! Diese Märkte, von denen es viele schon seit Jahrzehnten (oder länger) gibt, umfassen alles, was in der Weihnachtszeit großartig ist: die Tradition, das Miteinander und, was vielleicht am wichtigsten ist, den Glühwein. Wenn Sie dieses Jahr einige osteuropäische Weihnachtsmärkte entdecken möchten, packen Sie erst, wenn Sie unseren Reiseführer konsultiert haben!


Reisen nach: Osteuropa


Polen

Krakauer Weihnachtsmarkt

Der Krakauer Weihnachtsmarkt ist der größte in Polen und von früh morgens bis spät abends geöffnet. Der Marktplatz befindet sich in der Krakauer Altstadt und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Der Markt bemüht sich, bis ins kleinste Detail auf diese Zeit zurückzugreifen. Rynek Glowny, dieser Markt befindet sich auf dem größten Platz Europas, was bedeutet, dass Sie nie genug zu tun, Leckereien zu probieren und Geschenke zu kaufen haben!

  • Öffnen: 30. November - 26. Dezember, 10 bis 20 Uhr (die Imbissstände bleiben jedoch bis 22 Uhr geöffnet!)
Der Krakauer Weihnachtsmarkt ist ein Lichterfest Ⓒ Piviso.com/Flickr

Siehe auch: Die besten europäischen Reiseziele für den Winter 2018 von Reiseexperten bei TourRadar


Rumänien

Weihnachtsmarkt in Sibiu (auch bekannt als Targul de Craciun)

Was als Pilotprojekt für dieses osteuropäische Land begann, ist mittlerweile eine jahrzehntelange Tradition, mit der die Weihnachtsmarktsaison in Rumänien beginnt. Der Markt wird in Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschaft Rumäniens veranstaltet und bietet eine Eisbahn, einen kleinen Vergnügungspark, Weihnachtskrippen und unzählige Marktstände mit österreichischem Einfluss. Der Markt befindet sich auf dem Großen Platz von Sibiu, umgeben von barocker Architektur und schönen, lebendigen Lichtern.

  • Öffnen: 16. November - 3. Januar, 10 bis 22 Uhr
Die Lichter und Attraktionen des Weihnachtsmarktes in Sibiu werden Sie in den kalten Monaten mit Sicherheit wärmen Mit freundlicher Genehmigung von Sibiu Christmas Market

Kroatien

Advent in Zagreb

Der Zagreber Weihnachtsmarkt wurde im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge zum besten Weihnachtsmarkt Europas gewählt. Dieser Markt auf dem Ban Josip Jelačić-Platz ist ein Fest des Lichts, vom riesigen Weihnachtsbaum über die Freilichtbühne bis zum Lichtspiel, das am Brunnen des Platzes funkelt. Sie werden andere festliche Erlebnisse vorfinden, wie den Eispark in der Umgebung von Zagreb. Stellen Sie also sicher, dass Sie auch außerhalb des Marktes sind!

  • Öffnen: 2. Dezember - 6. Januar, wechselnde Öffnungszeiten
Der schöne Eispark in Zagreb | Ⓒ Advent Zagreb

Siehe auch: Wir bewerten die besten Weihnachtsmärkte in Wien


Die tschechische Republik

Prager Weihnachtsmarkt

Der Prager Weihnachtsmarkt ist eigentlich der Prager Weihnachtsmarkt Märkte. Sie werden einige dieser funkelnden Wunderländer in der Stadt finden, aber die beiden wichtigsten befinden sich zentral am Altstädter Ring und am Wenzelsplatz, nur fünf Gehminuten voneinander entfernt. An Hunderten von Ständen werden handgefertigte Geschenke, Leckereien und natürlich tschechisches Bier verkauft! Jeden Abend um 16.30 Uhr wird der riesige Weihnachtsbaum auf dem Altstädter Ring angezündet und die Feierlichkeiten beginnen. Während der Baum groß genug ist, um von den meisten Stellen auf dem Altstädter Ringmarkt gesehen zu werden, sollten Sie früh eintreffen, um die beste Aussicht zu haben!

  • Öffnen: 1. Dezember - 6. Januar, Stunden noch nicht festgelegt
Einer von vielen Ständen auf den Prager Weihnachtsmärkten Ⓒ Rachel Titiriga / Flickr

Ungarn

Budapester Weihnachtsmarkt und Winterfestival

Vor dem Gerbeaud Coffee House im Herzen der Stadt gelegen, ist der Budapester Weihnachtsmarkt und das Winterfest ein Genuss für alle Altersgruppen. Genießen Sie die traditionellen Köstlichkeiten wie Honigkekse und andere frisch gebackene ungarische Köstlichkeiten. Mit Live-Shows, einem Kinderprogramm und wunderschönen Ständen, an denen eine Vielzahl von Waren verkauft wird, ist das Festival ein Highlight der Budapester Winterszene und keines, das Sie verpassen sollten!

  • Öffnen: 9. November - 1. Januar, an den meisten Tagen ab 10 Uhr
Ein Blick vom Budapester Weihnachtsmarkt | Ⓒ Liam McKay / Unsplash

Nichts bringt Sie so in Weihnachtsstimmung wie ein Weihnachtsmarkt. Zwischen dem Geruch von Glühwein und den funkelnden Lichtern wird es kein einziges Grinsen in der Menge geben! Ein Besuch auf einem dieser osteuropäischen Weihnachtsmärkte ist genau das, was Sie brauchen, um den Winter-Blues zu kurieren.

Warst du auf einem dieser Weihnachtsmärkte? Lass uns wissen!