Was ist der Schengen-Raum? Der Leitfaden von Lonely Planet zu den Grenzen Europas

Länder, die das Schengener Übereinkommen von 1985 unterzeichnet haben (benannt nach der Stadt in Luxemburg, in der es unterzeichnet wurde), haben die Binnengrenzen abgeschafft und nur eine Außengrenze beibehalten. Dieses Bestreben, die Bewegung zwischen den teilnehmenden Ländern zu vereinfachen, hat ironischerweise bei vielen Reisenden Verwirrung gestiftet.

Was ist der Schengen-Raum??

Der Schengen-Raum ist nicht derselbe wie die Europäische Union. Einige EU-Länder liegen nicht im Schengen-Raum (Irland, Vereinigtes Königreich, Rumänien und Bulgarien), und einige Schengen-Länder liegen nicht in der EU (siehe Norwegen, Island und die Schweiz). Einige Länder, die nicht Mitglied des Clubs sind, spielen das Spiel, um die Sache noch unübersichtlicher zu gestalten. Liechtenstein zum Beispiel ist noch kein Schengen-Mitglied, hat aber auf Grenzkontrollen verzichtet.

Das Ergebnis all dieser mathematischen Kartierungen ist, dass der Schengen-Raum derzeit Österreich, Belgien, die Schweiz, die Tschechische Republik, Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Malta, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, Slowenien und die Slowakei.

Benötigen Sie einen Reisepass??

EU-Bürger, die in Schengen-Länder reisen, müssen beim Verlassen der EU-Außengrenzen einen Reisepass oder Personalausweis vorlegen. Nicht-EU-Bürger müssen nur einmal bei der Einreise in die Region abgestempelt werden und können dann in anderen Schengen-Ländern ohne Reisepass reisen. Aber hör zu, egal woher du kommst. Obwohl Sie in einige Länder ohne Ihren Reisepass einreisen können, ist es möglicherweise gesetzlich vorgeschrieben, diesen bei sich zu führen. Denken Sie nicht darüber nach - packen Sie einfach Ihren Reisepass ein.

Benötigen Sie ein Visum??

Ob Sie ein Visum benötigen oder nicht, ist etwas komplizierter. EU-Bürger können sich ohne Visum im Schengen-Raum bewegen. Für Bürger der übrigen Welt hängt es davon ab, woher Sie kommen, ob Sie ein Visum benötigen. Staatsangehörige von 39 Ländern (einschließlich Amerikaner, Australier, Kanadier, Kroaten, Kiwis und Japaner) benötigen kein Visum, um sich maximal 90 Tage in der Region aufzuhalten. Andere müssen im Voraus ein Schengen-Visum in Höhe von 60 € für einen Kurzaufenthalt beantragen. In beiden Fällen hat der Reisende das offizielle Recht, sich über einen Zeitraum von 180 Tagen 90 Tage in der Region aufzuhalten.

In der Praxis bedeutet ein dreimonatiges Visum für einen Zeitraum von sechs Monaten, dass Sie aus der Region aus- und wieder einreisen können, ohne dass Ihre Schengen-Zeit vergeht, solange Sie nicht dort sind. Es bedeutet aber auch, dass Sie nicht einfach auf unbestimmte Zeit aus- und wieder einsteigen können, um Ihre Zeit von Null an neu zu beginnen. Sie können nur alle sechs Monate ein Schengen-Visum beantragen, dh drei Monate nach Ablauf Ihres vorherigen Visums. Visa, die das 90-Tage-Kurzaufenthaltsvisum für Schengen überschreiten, werden gemäß den nationalen Rechtsvorschriften und Verfahren ausgestellt.

Um herauszufinden, ob Sie ein Visum benötigen oder nicht, wenden Sie sich an die Botschaft oder das Konsulat des Landes, in dem Sie die meiste Zeit verbringen möchten. Wenn Sie Ihre Zeit gleichmäßig auf verschiedene Länder im Schengen-Raum verteilen möchten, wenden Sie sich an das Land, in das Sie zuerst einreisen möchten. Nehmen Sie sich mindestens ein paar Wochen Zeit, um Ihr Visum zu beantragen. Je nachdem, wo Sie zusätzliche Unterlagen anbringen, sind möglicherweise zusätzliche Unterlagen erforderlich, ebenso wie Ihre Fingerabdrücke!

Was passiert, wenn Sie Ihr Schengen-Visum überschreiten??

Was passiert, wenn Sie vom Überleben abdriften, hängt davon ab, wo Sie erwischt werden (wann ist nur eine Frage der Zeit). Die Folgen reichten von nichts bis hin zu hohen Geldstrafen und Abschiebungen. Sie riskieren auch einen fiesen Stempel in Ihrem Pass, der genauso gut von Ihren eigenen Lippenstiftlippen eingepflanzt worden sein könnte, wenn Sie den Schengen-Raum zum Abschied für immer küssen.

Weitere Lektüre:

  • 10 wichtige Stationen für Europa-Neulinge
  • Beste Möglichkeiten, um Europa zu sehen
  • Vergessen Sie Westeuropa: Probieren Sie diese großartigen Alternativen aus dem Osten
  • Europas sechs Überraschungsinseln