Westserbiens Winterwunderland

Stellen Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Serbien Ihr Radar über Belgrad hinaus auf die aufstrebende Wintererlebnisszene im ländlichen Westen des Landes zurück. Jedes Jahr im Januar treffen sich Prominente und zukünftige Filmemacher in der Narnia-ähnlichen Wildnis des Westens zum Internationalen Film- und Musikfestival in Kustendorf Rakija (Pflaumenschnaps) treibt actionreiche Tage an. Vor den Toren Kustendorfs erwachen die Besucher in eine schneebedeckte Region, die in der Nostalgie vergangener Zeiten gefroren ist.

Hoch aufragende Skipisten und Chalets durchbohren das Zlatibor-Gebirge, das Urwälder, Seen und eine historische Dampfeisenbahn schützt, die durch die Seiten der Geschichte tuckert. Der Westen Serbiens ist geprägt von traditioneller Kultur und Küche und bietet Abenteuer und Erschwinglichkeit.

Helikopter-Blick auf die schneebedeckten Berge Westserbiens © Anisha Shah / Lonely Planet

Filmemachermärchen

Ob mit dem Hubschrauber - als ehemalige Prominente des Kustendorfer Festivals (kustendorf-filmandmusicfestival.org) kamen Johnny Depp und Monica Bellucci an - oder auf einer kurvenreichen Straße, der Mokra Gora Gipfel begrüßt Sie mit dem Wow-Faktor. Ungefähr 200 km von Belgrad entfernt befindet sich die Bühne buchstäblich auf einem schneebedeckten Hügel, auf dem das Holzdorf Drvengrad thront. Das Dorf wurde vom preisgekrönten Filmregisseur Emir Kusturica für seinen Film gebaut Das Leben ist ein Wunder.

Der zweifache Gewinner der Palme D'Or in Cannes fügte im Chalet-Stil eingerichtete Zimmer (auch als Hotel Mećavnik bekannt), Restaurants, Bars und unterirdische Macken hinzu, die im üppigen Hochland von Zlatibor beheimatet sind. Auf dem Festival zeigen Filmemacher von China bis Island ihre neuen Arbeiten für Auszeichnungen, während nächtliche Konzerte bis in die frühen Morgenstunden pulsieren.

Umgeben von bewaldeten Hügeln ist Drvengrad ein idealer und erschwinglicher Ausgangspunkt für Winterbeschäftigungen ohne große Menschenmengen. Traditionelle serbische Restaurants und Bars durchziehen die Region, das Epizentrum von Rakija Produktion (-15 ° C ist die perfekte Ausrede, um diesen starken Obstbrand zu schlürfen).

Mach es möglich: Flughafentransfers können von Belgrad über das Hotel Mećavnik (mecavnik.info) arrangiert werden. Die vierstündige Autofahrt ist mit zahlreichen Annehmlichkeiten verbunden. Hubschraubertransfers werden von Balkan Helicopters (balkanhelicopters.wix.com) angeboten..

Das Dorf Drvengrad in Mokra Gora, in dem das Internationale Film- und Musikfestival Kustendorf stattfindet. © Anisha Shah / Lonely Planet

Tuckern Sie durch die Geschichte

Begeben Sie sich mit dem atmosphärischen Dampfzug Šargan Acht aus der alten Welt direkt in die Geschichte, der Sie durch ruhige Schneeszenen über hohe Brücken und in enge Tunnel führt.

Diese Schmalspurbahn wurde als Teil der Strecke gebaut, die Sarajevo in den Jahren des jugoslawischen Staates ursprünglich mit Belgrad verband. Heute endet die Reise in der Nähe der Grenze zu Bosnien, die sich nur wenige Meter über die Drina erstreckt. Unberührte Panoramen erzählen von einer bewegten Geschichte in dieser strategischen Ecke des Balkans, die auf Englisch über die Zuglautsprecher zum Leben erweckt wird.

Jenseits der Grenze in Bosnien und Herzegowina ist der auffällige Andrićgrad die zweite Kreation des Filmregisseurs Emir Kusturica. Konzipiert als künstliche "Altstadt", wurde sie in Višegrad aus Stein erbaut und ihr Name ist eine Anspielung auf Ivo Andrić, den mit dem Nobelpreis ausgezeichneten jugoslawischen Schriftsteller. Višegrad ist berühmt für seine historische Mehmet Paša Sokolović Brücke, die in Ivo Andrićs Roman beschrieben wird Die Brücke über die Drina.

Mach es möglich: Steigen Sie in das Dorf Mokra Gora (parkprirodemokragora.org) an Bord von Šargan Eight. Der Aufstieg zum Šargan Vitasi kostet 600 DIN; Überprüfen Sie den Winterfahrplan online (zeleznicesrbije.com). Andrićgrad ist eine 30-minütige Taxifahrt (ca. 20 €) von Mokra Gora entfernt. Von hier fahren Busse nach Sarajevo.

Die Schmalspurbahn Šargan Acht © Anisha Shah / Lonely Planet

Abenteuerspielplatz

Westserbien ist ein erstklassiger Winterspielplatz. Der Tara-Nationalpark (nptara.rs) besteht aus einem dicht bewaldeten Wanderwegmassiv, das von der Drina begrenzt wird. Wasserfälle, Höhlen und ein mittelalterliches Kloster mischen sich mit den hoch aufragenden Gipfeln des Mt. Tara und des Mt. Zvijezda. Wandern, fahren oder reiten Sie auf einsamen, schneebedeckten Wegen und halten Sie an den Aussichtspunkten tiefer Schluchten und azurblauen Gewässern - achten Sie auf ansässige Braunbären, Luchse und Wölfe.

Der gesamte Tara-Nationalpark und die Schlucht des Drina-Flusses stehen wegen ihres geologischen und ökologischen Wertes auf der vorläufigen Liste des Unesco-Welterbes. Tara hat sich kürzlich auch dem WWF-Verband Dinaric Alps Parks (der acht Länder von Albanien bis Slowenien umfasst) angeschlossen. Ab Frühjahr 2016 können Fotoliebhaber an einer dreitägigen Fototour teilnehmen, die durch die abgelegenen Gebiete des Nationalparks geführt wird (auf Anfrage im Besucherzentrum)..

Die sanften Hügel von Zlatibor sind ein trendiges Skigebiet in Westserbien. Auf dem höchsten Gipfel Tornik (1490 m; zlatibor.org) befindet sich ein renommiertes Skizentrum, in dem bis zu 5400 Skifahrer pro Stunde Platz finden. Nicht-Skifahrer können die blendend weiße Tallandschaft auf gut markierten Bergwanderwegen genießen.

Mach es möglich: Das Hotel Zlatibor Mona liegt 7 km vom Skizentrum Tornik entfernt und ist ein guter Ausgangspunkt. Die Preise für Skipässe variieren - ein Tagesticket kostet etwa 15 €. Im Winter befindet sich der Reitclub Dora (planinatara.rs) in der Nähe des Klosters Rača aus dem 13. Jahrhundert, 6 km südlich der Stadt Bajina Bašta.

Winterreiten auf den Pisten von Zlatibor @ mit freundlicher Genehmigung der National Tourism Organization of Serbia

Die Natur begeistert

Die Natur West-Serbiens kann vom Himmel, vom Berggipfel oder von der Wasserstraße aus genossen werden. Im Januar 2016 starteten Helimaster (helimasterserbia.com) und Balkan Helicopters, die ersten kommerziellen Flüge auf dem Balkan, Hubschraubertouren (ab 40 EUR für 10 Minuten), die atemberaubende Luftaufnahmen der Region bieten. Der Pilot schlängelt sich in hoch aufragende Canyons und schwirrt über tiefe Skipisten, was dem Begriff „Heliskiing“ eine neue Bedeutung verleiht..

An den südlichen Hängen des Mt. Tara liegt der glitzernde See Zaovine auf einem Hügel. Dieser künstliche See wurde als Stausee für den Staudamm Bajina Bašta gebaut. Fünf Miniseen streuen die dicht bewaldete Umgebung. Packen Sie ein und trotzen Sie dem winterlichen Wetter, um um den See zu wandern.

Auf dem Weg entlang der Drina bis zur bosnischen Grenze befindet sich das international bekannte River House. Das Holzhaus steht kurz vor seinem 50. Geburtstag auf einem Felsen im Fluss. Die aktuelle Version ist tatsächlich die sechste Generation, da sie regelmäßig überschwemmt und neu aufgebaut wird. Eingehüllt in einen Mantel aus Winternebel ist es ein unheimlicher, großartiger Anblick.

Mach es möglich: Eine halbtägige Taxifahrt von Mokra Gora (parkprirodemokragora.org) kostet 40 € und hält am See Zaovine und am Flusshaus. Das Flussufer ist von traditionellen Restaurants gesäumt, sodass Sie bei einer kultigen Aussicht speisen können.

Eine Narnia-ähnliche Winterszene im Tara-Nationalpark © Anisha Shah / Lonely Planet

Kalorienreiche Küche

Feste und lokales Feuerwasser sind zentrale Themen im sozialen Geist Westserbiens. Das Kurta-Restaurant (kurta-tara.com) im Tara-Nationalpark (das Lady Gaga 2015 zu seinen Besuchern zählt) ist bekannt für lokal produzierte Zutaten. Fleischlastige Menüs umfassen Kalbsbraten, Medaillons und geräuchertes Rindfleisch. Eine Spezialität sind intensiv süß-herzhafte Pflaumen im Speckmantel.

Liebhaber von Meeresfrüchten können in Restoran Dve Lipe (drina-reka.com) an den Ufern der Drina schlucken. Das beliebte lokale Wahrzeichen aus dem Jahr 1929 serviert traditionelle und erschwingliche serbische Küche. Es wird empfohlen, die geräucherte Forelle zu probieren.

Brenngüte kommt herein komplet lepinja (bedeutet "Setzbrot"), stammt aus Zlatibor und stammt aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Es ist ein flaches Brötchen mit geröstetem Lamm - oder Schweinefett, das als perfekter Brennstoff für das Winterskifahren oder die ideale Katerkur gilt (nach einer Nacht im Winter) Rakija). Klekovača ist eine Variante des traditionellen Pflaumen- oder Honigbrands, gewürzt mit Wacholder vom Berg Tara. Živeli (Prost)!