Gehen Alta Via dei Monti Liguri, Italien

Italien hat eine Reihe von Fernwanderwegen und obwohl die Alta Via dei Monti Liguri vor über 30 Jahren angelegt wurde, ist sie außerhalb der Region fast unbekannt.
Der 430 km lange Höhenweg durchquert Ligurien von Westen nach Osten und folgt den Bergen über der Küste, beginnend in Ventimiglia und endend in Ceparana.

Es gibt ein gewisses Maß an Verwirrung, da es in Italien auch andere Wege auf der Alta Via gibt, insbesondere in den Dolomiten. Dieser verdient mit Sicherheit mehr Anerkennung, da Sie die gesamte Länge Liguriens sehen können.
Sie können die 44 Etappen zu Fuß oder mit dem Mountainbike bewältigen, obwohl das mehr als 100 km länger ist. Es überquert die ligurischen Alpen und den Apennin entlang der Küste, bleibt aber auf einer Anhöhe von etwa 1000 m. Obwohl Sie das Meer in jeder Kurve sehen, kommen Sie nie nah genug zum Schwimmen.
Dies ist keine schwierige Wanderung, sondern ein angenehmer Spaziergang. Ein Netzwerk von mehr als 100 Bed & Breakfasts entlang des Weges sorgt dafür, dass Sie jede Nacht einen Platz zum Übernachten haben. Einige von ihnen sind nicht weit vom Weg entfernt, werden Sie aber abholen und sogar Ihr Gepäck umladen. Wenn Sie in Schwierigkeiten geraten oder Informationen benötigen, steht Ihnen eine 24-Stunden-Hotline zur Verfügung. Das Essen ist üppig und rustikal, aber wie immer in Italien sehr befriedigend.
Ich habe ein paar Tage Zeit in Genua, also entscheide dich, zwei Abschnitte westlich der Stadt zu machen.

TAG 1:

Prato Rotondo - Monte Beigua - Passo del Faiallo

Ich übernachte in Albergo Monte Cucco in Alberola, wo mich ein köstliches Abendessen für den nächsten Wandertag einrichtet. Der Regen hat sich am Morgen verzogen, aber es weht ein starker kalter Wind.
Die Sonne scheint und das Licht ist atemberaubend. Ich fahre mit dem Lift zu meinem Startpunkt, Prato Rotondo im Beigua Regional National Park. Unter mir an der Küste liegen die Dörfer Cogoleto und Arenzano, und es gibt einen sanften Aufstieg zum Gipfel des Frattin auf 1145 m. Hier gibt es keine Bäume, die Aussicht ist also gewaltig, und in der Ferne taucht Genua auf.
Genua in der Ferne
Die Frühlingsblumen, einschließlich des seltenen Bertoloni-Veilchens, kommen nur in dieser Region vor. Dies ist leicht zu Fuß mit herrlichem Blick auf das Meer und Genua in der Ferne.
Nach ungefähr 9 km betrete ich den Buchenwald und steige sanft zum Passo del Faiallo ab, meinem heutigen Endziel. Dies war einst eine wichtige Kreuzung für die Salzstraßen, die Ligurien mit dem Piemont verbanden.

Tag 2:

Passo del Turchino - Colle Gandolfi - Colla di Praglia - Prato Persegin - Gorzente Seen - Passo della Bocchetta

Ich übernachte im B & B Le Giutte und am nächsten Morgen ist die Sonne ausgegangen und der Wind ist sanft. Ich starte am Passo del Turchino auf 532 m, wobei ich den dreistündigen Spaziergang vom Passo del Faiallo verpasse.
Zweiter Tag Aufstieg
Der Feldweg ist zunächst flach durch den Wald, steigt dann aber ziemlich steil bis zum Colle Gandolfi an. Ich bin jetzt am Rande des Regionalen Naturparks Capanne di Marcarolo und in der Ferne kann ich im Westen die schneebedeckten Alpen sehen
Ich fahre weiter auf dem Grat und steige allmählich zu einer Asphaltstraße ab, der ich ein kurzes Stück folge, bevor ich abbiege, um durch Wälder zum Passo Mezzano auf 1063 m zu klettern.
Unter mir sehe ich den Laghi del Gorzente, drei Seen, die gebaut wurden, um Genua mit Wasser zu versorgen. Mit Blick auf die Küste kann ich den Schrein der Nostra Signora della Guardia („Unsere Liebe Frau von der Wache“) auf dem Gipfel des Monte Figogna sehen.
Nostra Signora della Guardia
Ich umgehe den Monte Leco mit seinen vielen Funkmasten, bevor ich zu einer Einzelantenne komme, wo ich auf eine gepflasterte Straße gehe. Dies führt mich hinunter zum Passo della Bocchetta auf 776 m.
Claudio Simonetti trifft mich und bringt mich zu seinem B & B Casa Torre in Campomorone, wo er mir das Abendessen kocht. Er ist einer der Gründer des Vereins für Gastfreundschaft in der Alta Via dei Monti Liguri und der Hauptansprechpartner für Wanderer und Biker entlang der Route. Überraschenderweise geht er immer ans Telefon und spricht fließend Französisch und Englisch, da die meisten B & B-Besitzer nur Italienisch sprechen. Er sagt mir, dass er manchmal nicht nur Ratschläge gibt, sondern auch Spaziergänger rettet - entweder sie sind verloren gegangen oder wurden vom Wetter gefangen.
Meine letzte Nacht verbringe ich im komfortablen und ruhigen Agriturismo La Costa in Mignanego, bevor ich von Genua, nur etwa 20 km entfernt, abfliege.
Obwohl die meisten Menschen die Aussicht auf eine Wanderung über die gesamte Strecke als etwas entmutigend empfinden, ist es durchaus möglich, Abschnitte zu beiden Seiten von Genua zu probieren.
Sie könnten sie leicht an einem langen Wochenende erkunden und es gibt den zusätzlichen Bonus, eine Nacht in der Stadt zu verbringen.

Fact File

FLUG: Ryanair und British Airways fliegen beide direkt von London nach Genua.
WEGE: In Altavia Info 24H finden Sie Informationen zu den Wander- und Fahrradrouten sowie eine detaillierte Wegbeschreibung. Kostenlose 24-Stunden-Telefonnummer: +39.338.16.29.347
MEHR INFO:
Besuchen Sie Genua hat Informationen über die Stadt.
Lamialiguria hat Informationen über die Region.
Aktiv sein Ligurien bietet Informationen zu Outdoor-Aktivitäten.