Was in Windsor zu tun ist jetzt die königliche Hochzeit vorbei

Das Medien-Rampenlicht der Welt war kürzlich die englische Flussstadt Windsor und ihr gigantisches Schloss, in dem am Samstag, dem 19. Mai, die königliche Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle stattfand. Am Tag selbst war die ganze Stadt von der Veranstaltung geprägt, mit Menschenmassen, Festzügen und Straßensperrungen, aber jetzt haben sich die Gratulanten zerstreut, Windsors Reize sind wieder voll und etwas weniger beschäftigt. Dazu gehören die prächtigen Gebäude und die reiche Geschichte sowie nahe gelegene Sehenswürdigkeiten wie das Eton College, Legoland und die jetzt ruhigen Felder, auf denen Magna Carta unterzeichnet wurde.

Windsor Castle ist seit den Tagen Wilhelms des Eroberers eine königliche Festung. © Scott E Barbour / Getty Images

Wunder von Windsor Castle

Windsor Castle, der Star der Show, ist eine der Hauptattraktionen Großbritanniens und voller Schätze. Es begann sein Leben als hölzerne Festung, die 1080 von Wilhelm dem Eroberer erbaut wurde, und entwickelte sich nach fast einem Jahrtausend von Ergänzungen und Umbauten zu einer erstaunlich beeindruckenden Meisterleistung an Architektur und Pracht. Es ist das älteste und größte bewohnte Schloss der Welt (Queen Elizabeth verbringt die meisten Wochenenden hier) und ist kein Unbekannter bei staatlichen Veranstaltungen, einschließlich königlicher Hochzeiten.

Die Spruchbänder der Strumpfbandritter in der St. George's Chapel © Neil Holmes / Getty Images

Aufgrund seiner Größe benötigen Sie einige Stunden, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Dazu gehören die St.-Georgs-Kapelle, ein gotisches Meisterwerk aus dem 14. Jahrhundert und Ort für die Hochzeitszeremonie; Queen Marys Dolls 'House, eine entzückende Kreation, deren Liebe zum Detail umwerfend ist; die Prunkgemächer; und Waterloo Chamber, ein riesiger Raum voller Porträts, der an die siegreiche Schlacht von 1815 gegen Napoleon erinnert.

Der Long Walk verbindet Windsor Castle und das Copper Horse © Will Jones / Lonely Planet

Machen Sie einen Spaziergang im Windsor Great Park

Windsor Great Park ist durch den Long Walk mit der Stadt verbunden. Diese von Bäumen gesäumte Allee verläuft fast 4,8 km in einer geraden Linie von der Burg bis zur Spitze des Snow Hill, wo sich die Kupferpferdestatue befindet. Es ist ein fantastischer Spaziergang, und die Rückfahrt bietet einen fantastischen Blick auf die Burg.

Jenseits des Copper Horse erstreckt sich der Park über mehrere Quadratkilometer mit Gärten, Bächen, Seen, bewaldeten Wegen und offenem Grasland, wo Sie wahrscheinlich einige der Hunderte von Hirschen sehen werden. Der 30 m hohe Totempfahl in Virginia Water wird ein Hit für Kinder sein.

Eton ist eine hübsche Stadt mit einer weltberühmten Schule. © Neil Holmes / Getty Images

Siehe Eliteausbildung in Eton

Auf der anderen Seite des Flusses von Windsor finden Sie die kleine, malerische Stadt Eton mit ihrer Fülle an Kunst- und Antiquitätengeschäften. Das Highlight ist jedoch das Eton College, die angesehenste Jungenschule des Landes, an der nicht weniger als 19 britische Premierminister unterrichtet wurden. Ein Drittel der Schüler endet an den Universitäten von Oxford und Cambridge. Ein Großteil des idyllischen Geländes ist für die Öffentlichkeit zugänglich, aber wenn Sie wirklich einen Eindruck vom Elite-Leben bekommen möchten, können Sie eine Tour buchen, um es sich genauer anzusehen.

Respektieren Sie das Gesetz in Runnymede

Auf dieser Wasserwiese fand eines der wichtigsten Ereignisse der Weltgeschichte statt: die Unterzeichnung der Magna Carta. Dieses Dokument, dem König John und seine Barone im Jahre 1215 zugestimmt hatten, unterwarf den Monarchen zum ersten Mal wirksam der Rechtsstaatlichkeit. Als solches ist Runnymede nicht ohne Grund ein Symbol für Demokratie, Gleichheit, Menschenrechte und Machtbeschränkung geworden. Nicht schlecht für eine Wasserwiese. Es ist ein ruhiger Ort mit einigen Denkmälern und Gedenktafeln und ein guter Ort, um über die menschliche Zivilisation nachzudenken (idealerweise beim Picknick)..

Im Legoland loslassen

Wenn all diese Kultur und Geschichte dazu führen, dass die Kinder in Begleitung leicht nachlassen, haben Sie die Möglichkeit, ihre Träume zu verwirklichen, indem Sie Legoland besuchen. Der Park ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt, darunter Pirate Shores, Land der Wikinger und Adventure Land, und bietet zahlreiche Fahrgeschäfte und Aktivitäten. Und Lego. Viel Lego.

Ein Blick von der Brücke zwischen Windsor und Eton © Will Jones / Lonely Planet

Essen und Trinken

Windsor hat keinen Mangel an Pubs, Restaurants und Cafés. Für eine Kleinigkeit und ein heißes Getränk serviert das freundliche und familiengeführte Lily's Café (55 Peascod St) Salate und Sandwiches der Superlative, und der Kaffee ist weit überdurchschnittlich gut.

Für ein oder drei Biere sind die Two Brewers gleich zu Beginn des Long Walk eine gute Wahl - es ist ein atmosphärischer Ort, der in ein paar Jahrhunderten Geschichte knarrt. Das Alma ist ebenso beeindruckend und eine etwas ruhigere Angelegenheit, während das Carpenters Arms (4 Market St) eine anständige Auswahl an Real Ales serviert.

Zu den guten Restaurants zählen das Gilbey's, das moderne britische Küche serviert und über einen schönen Innenhofgarten verfügt, das Windsor Grill, wo Sie die besten Steaks der Stadt finden, und das Meimo, ein marokkanisches Restaurant, das einen skurrilen Kontrast zu der sonst alles beherrschenden britischen Küche bietet Bereich.