Ihr Leitfaden für zwei Wochen in Italien

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die so bezaubernd und beständig sind wie Italien. Von der erstklassigen Küche bis zum allgegenwärtigen Einfluss der Kultur der Renaissance ist es kein Rätsel, wie Italien die Tourismusbranche kontinuierlich dominiert. Und während es stimmt, dass Sie ein ganzes Leben lang die Kopfsteinpflasterstraßen und sanften grünen Hügeln dieses atemberaubenden europäischen Reiseziels erkunden können, haben die meisten Reisenden nur zwei Wochen Zeit, um ihre italienische Kultur zu entdecken. Wie können Sie das Beste aus nur zwei Wochen machen??

Mit Hilfe unserer Freunde von Insight Vacations haben wir die ideale Reiseroute zusammengestellt, die Ihnen zeigt, wie Sie zwei zufriedenstellende Wochen in Italien verbringen können. Lass uns anfangen!

Wo soll ich in Italien anfangen??

Wie Ihnen jeder erfahrene Reisende sagen wird, ist das Starten und Beenden in derselben Stadt in der Regel eine großartige Möglichkeit, um bei Langstreckenflügen Geld zu sparen. Wenn Sie jedoch nur etwa 14 Tage Zeit haben, um Ihren Urlaub zu genießen, können Sie Ihre Reise in einer berühmten Stadt (und einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt) beginnen und in einer anderen enden lassen. Auf diese Weise werden Sie keine kostbare Zeit für Besichtigungen verlieren, die Sie Hunderte von Kilometern benötigen, um zu Ihrem Ausgangspunkt zurückzukehren.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihr Abenteuer in Rom, der wohl berühmtesten Stadt Italiens, zu beginnen. Fliegen Sie in Roms Flughafen Fiumicino Leonardo da Vinci, um die Innenstadt am nächsten zu erreichen. Wenn Sie eine Gruppenreise buchen, können Sie einen Flughafentransfer arrangieren, der Sie direkt zu Ihrem Hotel bringt.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie spät in der Nacht anreisen, in einem Flughafenhotel übernachten, im Terminal schlafen oder sich von bis zu 100 Euro trennen müssen, um mit dem Taxi in die Stadt zu gelangen. Daran führt kein Weg vorbei, da die öffentlichen Verkehrsmittel zwischen der Stadt und dem Flughafen am frühen Abend enden. Kommen Sie möglichst nicht nach Stunden an, da das Geld, das Sie für den Flug sparen, für die Einreise in die Stadt ausgegeben wird.

Nicht sicher, was Sie einpacken sollen? Lesezeichen für diese saisonalen Packlisten setzen:

  • Packliste für den Sommer
  • Packliste für den Winter
  • Packliste für den Frühling

Wie komme ich in Italien zurecht??

In ganz Europa profitieren Sie von einem umfangreichen Netz regionaler Zugsysteme, und insbesondere in Italien sind die Preise tendenziell niedriger. Sie haben auch die Möglichkeit, zwischen schnelleren und teureren Zügen im Gegensatz zu weniger direkten, aber günstigeren Strecken zu wählen. Das italienische Zugsystem ist jedoch nicht das zuverlässigste. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Ihr Zug nicht auf dem Bahnsteig auftaucht. Wenn Sie es eilig haben, Ihr nächstes Ziel zu erreichen, empfehlen wir Ihnen dringend, ein Auto zu mieten oder sich einer Tour anzuschließen, damit die Experten einen komfortablen und zuverlässigen Transport für Sie organisieren können.

Eine Gruppenreise ist eine der besten Möglichkeiten, Italien zu erkunden, da Sie Ihre ganze geistige Kraft darauf verwenden können, sich zu entspannen und die Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse zu genießen, die Italien zu bieten hat, anstatt sich um Bahntickets, Flüge und Privatwagen zu kümmern. Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, wenn Sie Ihren überpackten Koffer durch stark frequentierte Transit-Terminals schleppen.

Natürlich ist das Fliegen von einer Stadt zur nächsten auch eine Option, aber keine typische Wahl für ein Land von der Größe Italiens.

Welche Städte in Italien sollten Sie besuchen??

1. Rom

Dauer des Besuchs: 2 Tage
Top Orte zu besuchen: Petersdom, Kolosseum, Trevi-Brunnen, Pantheon, Piazza Navona, Giardino degli Aranci und Altemps-Palast.
Muss-Aktivitäten: Nachdem Sie in der Vatikanstadt gegen die Menschenmassen gekämpft haben, um die obligatorischen Sehenswürdigkeiten der Sixtinischen Kapelle zu bewundern, sollten Sie sich ein Eis schnappen und durch den Giardino Degli Aranci (den Orangengarten) auf dem Aventin schlendern. Der Park bietet eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt und ist eine wunderbare Möglichkeit, einen ruhigen Nachmittag zu verbringen.
Was zu essen: Die traditionelle römische Küche umfasst Carciofi (Artischocke), die nach römischer Art oder nach jüdischer Art zubereitet werden, die Coda alla Vaccinara (proteinreicher Ochsenschwanz) und die klassischen, aber köstlichen Spaghetti alla Carbonara.

2. Pompeji

Dauer des Besuchs: Einen halben Tag
Top Orte zu besuchen: Die antike römische Stadt Pompeji ist der Grund, warum Sie diese Gegend besuchen. In diesem Fall sind die Ruinen selbst der einzige Ort, den Sie besuchen sollten. Erkunden Sie die gepflasterten Straßen und beobachten Sie die unheimlich erhaltenen Villen und Tempel im Laufe von mehreren Stunden. Es gibt nicht viele Markierungen oder Beschilderungen, die viel historischen Kontext bieten. Daher ist dies der Ort, an dem sich ein Reiseleiter oder Reiseführer als nützlich erweisen würde.
Muss-Aktivitäten: Betreten Sie die Privathäuser der unglückseligen Stadtbewohner und entdecken Sie die Spuren der kursiven und römischen Innenarchitektur. Sehen Sie das berühmte Mosaik von Alexander dem Großen im luxuriösen Haus des Fauns.

3. Sorrento

Dauer des Besuchs: 1-2 tage
Top Orte zu besuchen: Piazza Tasso, Piazza Sant'Antonino, Marina Grande, Kreuzgänge von San Francisco, Basilica di Sant'Antonino und Di Sorrento.
Muss-Aktivitäten: Eine Reise in den romantischen Ferienort Sorrent wäre ohne einen Besuch der vielen kleinen, charmanten Kultstätten wie der Kathedrale von Sorrent, die sich in unmittelbarer Nähe des Corso Italia befindet, nicht komplett. Das Innere ist ziemlich großartig, und Sie können hohe Decken, dramatische Rundbögen, Gemälde und einen funkelnden Marmoraltar aus dem 11. Jahrhundert erwarten.
Was zu essen: Limoncello, das wichtigste Digestivo Italiens nach dem Abendessen, wird in Sorrent hergestellt. Es gibt also keinen besseren Ort, um nach einem unvergesslichen Abendessen mit Schalentieren eine gekühlte Portion des Guten zu genießen als diese Küstenstadt.

4. Capri

Dauer des Besuchs: 1-2 tage
Top Orte zu besuchen: Blaue Grotte, Piazzetta, Punta Carena Leuchtturm, Villa San Michele und Certosa di San Giacomo.
Muss-Aktivitäten: Capri ist eine der kosmopolitischsten Inseln des Mittelmeers und strahlt so viel Glamour und natürliche Schönheit aus, wie Sie sich vorstellen können. Beginnen Sie Ihren Tag in Capri nach einem köstlichen und reichhaltigen Frühstück mit einem kleinen Boot zur berühmten Blauen Grotte, in der Sie den strahlend blauen Glanz dieser kleinen Meereshöhle genießen können. Am Nachmittag können Sie einen Spaziergang durch die Villa San Michele unternehmen, die einst die Heimat eines schwedischen Arztes war, und die farbenfrohen Gärten, wertvollen archäologischen Artefakte und Marmorstatuen bewundern, die alle in Weinreben gehüllt sind. Wenn Sie auf der Suche nach der besten Aussicht sind, fahren Sie mit dem Sessellift auf den Berg Solaro - Sie werden nicht enttäuscht sein.

5. Orvieto

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Piazza del Duomo, Cappella von San Brizio, Centro Storico Orvieto, Pozzo von San Patrizio
Muss-Aktivitäten: Sie werden nicht mehr als einen Tag brauchen, um die Juwelen dieser kleinen Stadt im Herzen Umbriens zu entdecken. Erkunden Sie ein paar Stunden lang das unterirdische Höhlennetz der Stadt oder steigen Sie die Wendeltreppe im historischen Brunnen von Pozzo di San Patrizio hinunter. Runden Sie Ihr Erlebnis ab, indem Sie in einer der unterirdischen Grotten der Stadt speisen - wir versprechen, dass dies zu einem unvergesslichen Essen wird.
Was zu essen: Probieren Sie köstliche Antipasti-Gerichte wie Schinken und mit Olivenöl getränkte Bruschetta, bevor Sie Pasta und kräftige Portionen Salami zu Trüffeln geben.

6. Assisi

Dauer des Besuchs: Ein halber Tag reicht aus
Top Orte zu besuchen: Kirche der hl. Maria der Engel, Basilika des hl. Franziskus, Kirche der hl. Klara, Minerva-Tempel, Kommunalplatz und Rocca Maggiore.
Muss-Aktivitäten: Assisi an sich ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für seine mittelalterliche Architektur und als Geburtsort des Heiligen Franziskus bekannt ist. Aus diesem Grund sollten Sie die Basilika des Heiligen Franziskus nicht besuchen, da sie eine der vollständigsten Darstellungen der europäischen Kunst des 13. und 14. Jahrhunderts darstellt. Gönnen Sie sich eine Mahlzeit in einem der örtlichen familiengeführten Restaurants.

7. Perugia

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Collegio del Cambio, Palazzo dei Priori, Fontana Maggiore, Rocca Paolina und die Kirche San't Angelo.
Muss-Aktivitäten: Vereinbaren Sie einen Besuch in einer Weberei, um das alte Handwerk in einer der Handwerkswerkstätten der Stadt in Aktion zu erleben. Machen Sie ein Bild vor dem Großen Brunnen auf dem prächtigen Hauptplatz der Stadt und schlendern Sie einfach in Ihrem eigenen Tempo herum, um die magische gotische Architektur zu bewundern.


Siehe auch: 7 Möglichkeiten, sich für Ihre Reise nach Italien zu begeistern


8. Chianti

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Siena und Radda; eine Stadt bzw. eine mittelalterliche Stadt und jeder hat seinen eigenen Charme. Siena ist geprägt von mittelalterlichen Backsteingebäuden und einem Turm aus dem 14. Jahrhundert namens Torre del Mangia, der 88 Meter hoch ist und einen weiten Blick über die Stadt bietet. In Radda können Sie durch die gewundenen mittelalterlichen Gänge spazieren, darunter Tunnel mit charmanten Restaurants.
Muss-Aktivitäten: In Siena besuchen Sie die Kirche San Domenico, das Stadtmuseum, den öffentlichen Palast, den Komplex Santa Maria della Scala und das Baptisterium. In Radda besuchen Sie das Ghiacciaia Granducale (Eishaus des Großherzogs), die Propositura di San Niccolo und den Palazzo del Podestà.
Was zu essen ist: Sowohl in Siena als auch in Radda sollten Sie sich hinsetzen, um traditionelle regionale Gerichte wie Wildschwein, Cinta Senese und Hase zu genießen.

9. San Gimignano

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Palazzo Comunale, Torre Grossa, Stiftskirche San Gimignano und Kirche Sant'Agostino.
Muss-Aktivitäten: Nehmen Sie an einer Verkostung der preisgekrönten Eismaschinen der Region teil, deren innovative Geschmackskombinationen Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Sobald Sie Eis aufgefüllt haben, besuchen Sie die oben genannten Orte und wandern Sie durch die Hügel der Toskana.

10. Florenz

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Piazza della Signoria, Palazzo Vecchio, Basilika Santa Croce, Kathedrale von Florenz, Galleria dell'Accademia, Baptisterium von Florenz, Boboli-Gärten und Villa Badini.
Muss-Aktivitäten: Mieten Sie sich ein Fahrrad und fahren Sie auf den kurvenreichen Radwegen, die durch einige der einzigartigsten Viertel der Stadt führen. Natürlich müssen Sie sich auch Zeit nehmen, um die Galleria dell'Accademia zu besuchen, um die berühmte Skulptur David persönlich zu sehen, und dann einen Spaziergang über den San Lorenzo Markt machen, um die lokalen kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren.
Was zu essen: Verlassen Sie Florenz nicht, bevor Sie eine Bistecca alla Fiorentina gegessen haben, ein gekonnt zubereitetes Steak, das wie Butter im Mund zergeht.

11. Lucca

Dauer des Besuchs: Einen halben Tag
Top Orte zu besuchen: Guinigi-Turm, Piazza dell'Anfiteatro, Lucca-Kathedrale und San Michele in Foro.
Muss-Aktivitäten: Lucca ist bekannt als die Stadt der 100 Kirchen. Daher kann es schwierig sein, die zu besuchenden Kirchen auszuwählen, da nur ein halber Tag zur Erkundung zur Verfügung steht. Wir empfehlen jedoch die St.-Michael-Kirche und die Kathedrale von Lucca. Nehmen Sie als nächstes einen Espresso oder Aperitif auf dem Amphitheaterplatz der Stadt, einem Relikt aus der Römerzeit. Sie können auch einfach einen entspannten Spaziergang entlang der alten Stadtmauer machen, von wo aus Sie einen Panoramablick auf Lucca genießen können.

12. Cinque Terre

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Wanderweg Monterosso, Pacro Nazionale Cinque Terre, Sentiero Vernazza a Corniglia, Kirche San Francesco.
Muss-Aktivitäten: Die Erkundung der verschiedenen Stadtteile und Dörfer in Cinque Terre ist die beste Möglichkeit, die Gegend kennenzulernen. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, sollten Sie nicht die Gelegenheit verpassen, eine Bootstour bei Sonnenuntergang zu unternehmen. Wenn Sie nur auf der Durchreise sind, verbringen Sie ein oder zwei Stunden an einem der Sand- oder Felsstrände, die sich entlang der italienischen Riveria befinden.

13. Modena

Dauer des Besuchs: Einen halben Tag
Top Orte zu besuchen: Torre della Ghirlandina, Kathedrale von Modena, Herzogspalast von Modena, Museo Casa Enzo Ferrari, Dom und Casa Museo Luciano Pavarotti.
Muss-Aktivitäten: Wenn Sie Sportwagen mögen, wird Modena Sie nicht enttäuschen. Besuchen Sie das Ferrari-Museum in Maranello und erleben Sie die Geschichte dieses klassischen Luxuswagens, bevor Sie zur Piazza Grande, dem historischen Zentrum von Modena, weiterfahren. Um den Tag ausklingen zu lassen, setzen Sie sich in ein Café und beobachten Sie die Einheimischen auf der Suche nach dem perfekten Aperitif.
Was zu essen: Tortelli ist eine für die Region typische gefüllte Pasta. Öffnen Sie abends eine Flasche Lambrusco, einen gekühlten Rotwein.

14. Parma

Dauer des Besuchs: Einen halben Tag
Top Orte zu besuchen: Palazzo della Pilotta, Kathedrale von Parma, Baptisterium von Parma, Galleria Nazionale di Parma, Piazza Garibaldi und Teatro Farnese.
Muss-Aktivitäten: Abgesehen davon, dass Sie alle typischen Sehenswürdigkeiten besuchen, ist die Pflichtaktivität von Parma einfach… gut, Essen. Essen Sie Parma-Schinken, Torta Fritta und Tortellini, bis Sie einfach keinen Bissen mehr in den Mund bekommen.

15. Verona

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Arena von Verona, Piazza delle Erbe, Julias Balkon, Teatro Romano, Castelvecchio, Giardino Giusti, Castel St Pietro.
Muss-Aktivitäten: Gehen Sie, gehen Sie und gehen Sie. Verona lässt sich nur zu Fuß erkunden, um das Beste aus Ihren 24 Stunden in einer der romantischsten Städte Italiens zu machen und um die Piazza Bra zu schlendern, oder gehen Sie früh am Tag zu Julias Haus, um Massen zu vermeiden. Wir empfehlen Ihnen auch, auf den Torre dei Lamberti zu klettern, um die spektakuläre Skyline zu bewundern. Wenn Sie gerne einkaufen, besuchen Sie den Corso Porta Borsari, die berühmte Einkaufsstraße von Verona, in der sich auch hervorragende Weinbars und klassische Cafés befinden.

16. Venedig

Dauer des Besuchs: 1 Tag
Top Orte zu besuchen: Markusplatz, Markusdom, Dogenpalast, Burano, Canal Grande, Rialto-Brücke, Seufzerbrücke, Insel Giudecca
Muss-Aktivitäten: Wenn Sie nach Venedig fahren, fühlen Sie sich vielleicht gezwungen, eine Gondelfahrt zu unternehmen, aber es warten noch viele andere ikonische Erlebnisse auf Sie, darunter das Fahren mit einem weitaus günstigeren Wasserbus, um die Wasserstraßen der Stadt zu erkunden. Wenn Sie durstig sind, besuchen Sie eine der vielen Bars am Wasser, von denen sich einige am Rande des Canal Grande befinden oder in versteckten Gassen versteckt sind. Sie können auch die Kunst der Glasbläserei bei einem Besuch in einem traditionellen Kunstzentrum auf der Insel Giudecca beobachten oder die Inseln der Lagune von Venedig nach Burano hinüber fahren, das für seine bonbonfarbenen Häuser berühmt ist.

Um Ihnen eine Extraportion Inspiration zu bieten, können Sie jetzt auch diese bezaubernden italienischen Städte in Aktion erleben:

Freust du dich auf deine Reise nach Italien? Haben wir eine Stadt verpasst, die unbedingt auf dieser Liste stehen muss? Sag es uns in den Kommentaren!