Wie es wirklich ist, in einem Gästehaus in Kuba zu übernachten

Sie haben gerade eine aufregende Reise nach Kuba gebucht, gut für Sie! Jetzt, da Ihre Reise Ihres Lebens bestätigt wurde, werden Sie sich die Reiseroute genauer ansehen und untersuchen, was enthalten ist, wie jeder Tag aussehen wird und wo Sie sich aufhalten werden. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass einer der Unterkunftsstile auf Ihrer Reiseroute als "Gästehaus" aufgeführt wird, und Sie sind wahrscheinlich neugierig, was dies möglicherweise bedeuten könnte. 

Nachdem ich die wundervolle Welt der Gästehäuser in Kuba kennengelernt habe, möchte ich Ihnen sagen, wie es ist, in einem Gästehaus (oder einer Casa) in Kuba zu übernachten, und Ihnen Tipps und Tricks geben, wie Sie Ihr Erlebnis unvergesslich machen können. 

Kuba

Was genau ist ein Gästehaus??  

Obwohl keines der beiden Gästehäuser das gleiche ist, gibt es einige Gemeinsamkeiten. Hauptsächlich, dass sie alle Gästezimmer in einem Familienheim sind. Jedes Zimmer in einer Pension ist in der Regel ein Doppelzimmer (z. B. ein Zimmer mit zwei Einzelbetten) und verfügt über ein Gemeinschaftsbad, das entweder als privates Bad oder ein paar Türen weiter von Ihrem Zimmer entfernt verfügbar ist.

Einige Gästehäuser bieten eine eher authentische, familiäre Atmosphäre, während andere eher einem klassischen Hostel ähneln, wie es in Europa oder Asien der Fall ist. 


Siehe auch: Soll ich Kuba besuchen?


Als ich zum ersten Mal von dem Konzept eines Gästehauses hörte, kamen mir zwei widersprüchliche Bilder in den Sinn. Die erste Idee, die mir in den Sinn kam, war, dass jedes Gästehaus ein verschwenderisches Mini-Herrenhaus für einen König oder eine Königin sein würde, und die andere Vision, die ich hatte, war, dass jedes Gästehaus wie ein durchschnittliches Einfamilienhaus aussehen würde. Was ich nicht mit einbezog, war, dass die Familien zur gleichen Zeit wie unsere Reisegruppe dort leben würden! 

Der Gedanke, eine Nacht in einem fremden Haus zu verbringen, war anfangs etwas beunruhigend, aber als ich meine Bedenken beiseite schob und die Erfahrung für das akzeptierte, was sie war, war ich völlig überrascht, wie sehr ich sie genoss!

Dach unseres Gästehauses

Mi Casa Es Su Casa

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört: "Mein Haus ist Ihr Haus", ein spanisches Sprichwort, das beiläufig herumgeworfen wird, aber bis Sie es tatsächlich aus erster Hand erfahren, werden Sie nicht ganz verstehen, worum es geht. 

Die Freundlichkeit der Gastfamilien war überwältigend. Obwohl ich 10 Tage lang jeden Tag in einem anderen Gästehaus gewohnt habe, gab es ein paar Dinge, auf die ich mich immer verlassen konnte. Das Beste war immer zu wissen, dass ich mich auf unsere Casa Madre (Hausmutter) verlassen konnte, um uns mit Insidertipps darüber zu versorgen, wohin wir gehen sollten und was wir tun sollten, was die Erfahrung natürlich noch viel authentischer machte. 

Eines der besten Beispiele für Freundlichkeit, die unsere Casa Madre gezeigt hat, war an meinem ersten Tag in Kuba. Ich war auf der Suche nach dem Internet, um allen meinen Freunden und meiner Familie mitzuteilen, dass ich angekommen bin. Unsere Casa Madre bot mir an, ein paar Internetkarten für 2 CUC pro Stück (2 USD) zu verkaufen, zu denen ich natürlich Ja gesagt habe. Es war mir völlig durch den Kopf gegangen, dass ich Bargeld mitnehmen musste, damit ich nichts hatte, womit ich sie bezahlen konnte. Ich dankte ihr und sagte, dass ich die Karten später von ihr holen würde. Sie weigerte sich sofort und gab mir 3 Internetkarten kostenlos. Ja, kostenlos!

Dies war nur ein Beispiel, das meine Augen für die Freundlichkeit des kubanischen Volkes geöffnet hat und nicht für die unzähligen Male spricht, in denen ich mit meiner Gastfamilie gegessen habe, mit ihnen Erkundungen unternommen habe oder als sie mir Insidertipps gaben, wie ich zu schönen Orten komme im ganzen Land.


Siehe auch: Können Amerikaner nach Kuba reisen??


Vor unserem Gästehaus

Was kann man von einem Gästehaus in Kuba erwarten??

Wenn Sie glauben, dass alle Räume gleich sind, liegen Sie falsch. Das einzige, was die meisten Gästehäuser gemeinsam haben, ist, dass sie alle einen Ort bieten, an dem Sie Ihren müden Kopf ausruhen können, und jedes Gästehaus ist so einzigartig wie sein Besitzer.

Einige Gästehäuser sind urige, bescheidene Häuser, in denen Sie nur von einer Familie erwarten würden, während andere Koch- oder Tanzkurse anbieten und vielleicht sogar ein- oder zweimal pro Woche eine informelle Party veranstalten. Es ist wirklich nicht abzusehen, wie ein Gästehaus aussehen wird, bis Sie dort ankommen. 

Wie ist ein Gästezimmer wirklich??

In einem kubanischen Gästehaus fühlen Sie sich wie in einem einfachen Schlafsaal für 2 Personen ohne Etagenbetten. In der Regel verfügt jedes Zimmer über einen großen Kleiderschrank und einen oder zwei Nachttische. 

Die Zimmer verfügen größtenteils immer über eine Klimaanlage, einen Ventilator und ein großes Fenster, damit Sie kühl bleiben. Alle Zimmer haben auch einen Kühlschrank (klein oder groß), der randvoll mit Wasser, Soda und Bier gefüllt ist und gegen eine geringe Gebühr gekauft werden kann. Darüber hinaus verfügen die meisten Zimmer über ein oder zwei verfügbare Steckdosen, die Sie mit Ihrem Mitbewohner teilen können. 


Siehe auch: 13 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie nach Kuba reisen


Wie ist das Essen in den Gästehäusern??

Meistens ist Ihnen fast jeden Morgen ein warmes Frühstück garantiert. Halten Sie jedoch nicht den Atem für eine Gourmet-Auswahl an, da die Frühstückskarte durchweg Standard ist und frisches Obst, Brot, Eier auf Bestellung sowie Tee, Kaffee und Fruchtsaft umfasst. Dies war wahrscheinlich einer der konfrontativsten Teile der Erfahrung; die mangelnde Frühstücksvielfalt in den Gästehäusern. 

Egal in welcher Stadt, das Frühstück war immer das gleiche. Jeden einzelnen Tag. 

Beachten Sie, dass Mittag- und Abendessen in der Regel nicht in Ihrer Tour enthalten sind. Wenn Sie jedoch authentische kubanische Küche bevorzugen oder einfach zu müde sind, um in ein Restaurant zu gelangen, können Sie Ihre Casa Madre höflich darum bitten Bereite dir eine Mahlzeit zu. Dies ist natürlich etwas Zusätzliches, für das Sie bezahlen müssen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie etwas Neues ausprobieren möchten. Das Beste ist, dass Sie mit Ihrer Gastfamilie zusammensitzen und die Gelegenheit nutzen können, mehr über das Leben in Kuba zu erfahren (wie von einem Einheimischen erzählt).. 

Kuba

Casa Etikette: Dinge zu beachten

Genau wie bei allem anderen im Leben gibt es bestimmte Regeln, die Sie befolgen müssen, wenn Sie in einem Gästehaus übernachten. Alles, was Sie wissen müssen, wird mit Ihnen geteilt, sobald Sie ankommen, aber Sie können sicher sein, die folgenden Ähnlichkeiten auf der ganzen Linie zu erwarten.

In Ihrer Casa gibt es kein Internet. Packen Sie also ein oder zwei Bücher ein. Erwarten Sie eine Ausgangssperre, da Sie wahrscheinlich nur einen Schlüssel für Ihr Zimmer und nicht für das Haus haben und die Ausgangssperre vorhanden ist, um sicherzustellen, dass Sie wieder einsteigen, bevor Ihr Gastgeber ins Bett geht. Ärgern Sie sich nicht, da die meisten Ausgangssperren sehr großzügig sind und sich oft bis 2 oder 3 Uhr morgens erstrecken.

Sie können auch damit rechnen, bei der Ankunft eine Visitenkarte mit Ihren Casadaten (Adresse, Kreuzung, Telefonnummer usw.) zu erhalten, falls Sie verloren gehen sollten. Trink das Leitungswasser nicht.

Warum ein Aufenthalt in einem Casa das Beste ist, was es je gab

Bei jemandem zu Hause zu bleiben, mag für Sie seltsam klingen, ich weiß, dass es das für mich getan hat, aber sobald Sie dieses Gefühl losgelassen haben, ist es wirklich eine wundervolle Erfahrung. 

Das Aufbrechen des Brotes und das Teilen eines Essens mit einer einheimischen Familie zu Hause nehmen Ihnen nicht nur die Zweifel über die Kubaner, die Sie möglicherweise hatten, ab, sondern geben Ihnen auch die Möglichkeit, zu erfahren, wie das Leben in Kuba wirklich ist. Darüber hinaus wird die Großzügigkeit, mit der Sie überschüttet werden, Ihr Herz erwärmen, auch wenn es etwas Einfaches ist, das Sie in der westlichen Welt übersehen könnten.

Was Sie im Voraus wissen sollten:   

  1. Du musst kein Trinkgeld geben, aber wenn du das tust, wird es von deiner Gastfamilie sehr geschätzt.
  2. Das Teilen von Geschenken aus Ihrem Heimatland wird empfohlen. Tatsächlich gestatten die meisten Fluggesellschaften Ihnen, zusätzliches Gepäck kostenlos mitzunehmen, wenn Ihr Gepäck mit wohltätigen Spenden gefüllt ist.
  3. Packen Sie ein Paar Hausschuhe ein. Obwohl die Häuser im Allgemeinen sehr sauber sind, ist es immer noch besser, ein paar Hausschuhe mitzunehmen, um darin herumzutollen.     
  4. Wenn Sie mit Geräten reisen, die regelmäßig aufgeladen werden müssen, tragen Sie eine Stromversorgungsplatine mit sich, da wahrscheinlich nur eine Steckdose zum Aufladen Ihrer Sachen in Ihrem Zimmer verfügbar ist. 
  5. Ich habe das noch nie erlebt, da Reiseveranstalter und Reiseleiter unermüdlich dafür sorgen, dass jedes Gästehaus von seriösen Personen geführt wird. Raubüberfälle sind in Kuba keine Seltenheit. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr Gepäck abschließen, bevor Sie jeden Tag abreisen. Lassen Sie Wertsachen am besten nicht herumliegen.   
  6. Erwarten Sie nicht nur neue Freunde bei der Gastfamilie, sondern auch Einzelpersonen aus anderen Reisegruppen und Alleinreisenden, da die Pensionen sehr beliebt sind.  

Wenn Sie sich also nicht sicher sind oder ein bisschen Angst haben, in einem kubanischen Gästehaus zu wohnen und wie es wirklich ist, denken Sie nicht zu viel darüber nach, buchen Sie einfach Ihre Tour und bereiten Sie sich darauf vor, Kuba auf echte Weise zu erleben.        

Waren Sie schon einmal in einem Gästehaus auf Tour? Was war deine Lieblingssache? Teilen Sie es in einem Kommentar unten.