Vancouvers blühende alternative Nachtleben-Szene

Ein Samstagabend in Vancouvers neonblitzender Granville Street gleicht praktisch jedem anderen lauten, mit Alkohol betriebenen Stadtstreifen. Überfettete Trinker flippern zwischen Stangen voller Marmeladen, während billige Pizzakneipen denjenigen, die nach einer Fettfixierung verlangen, vor ihrer nächsten Schussrunde Scheiben ausschütten.

In Vancouvers Nachtleben ist für jeden etwas dabei. Bild von Alexis Birkill / Getty

Aber so rollen nicht alle Vancouveriter.

Die größte Stadt Westkanadas hat in den letzten Jahren eine blühende alternative Ausgehszene entwickelt - und es geht um weit mehr als nur ums Betrinken.

Richtiger Typ

In der indienliebenden Main Street ist die Regional Assembly of Text Vancouvers coolster Schreibwarenladen. Der Laden ist mit handgefertigten Federmäppchen und T-Shirts mit Kunstdruck gefüllt und wird an jedem ersten Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr vollgepackt, wenn der Letter Writing Club den Eintritt übernimmt.

Nippen Sie an Tee und naschen Sie an Keksen, hippe Einheimische hämmern auf den klobigen antiken Schreibmaschinen des Ladens herum, stellen gelehrte Briefe an glückliche Lieben her - und tauschen Sie dabei Tipps aus, wie Sie Korrekturen vornehmen können, ohne von vorne anfangen zu müssen.

Wenn Sie nach einer anderen Art von Handgelenk-Action suchen, ist die Downtown Dive Bar Pub 340 genau das Richtige für Sie. Während die billigen Bierspezialitäten und Live-Bands einige Stammgäste begeistern, ist dies auch die Heimat eines der größten Flipper-Räume in Vancouver. Holen Sie sich ein Bier und testen Sie Ihre Finger auf dem Dutzend Tischen - plus einer Bonuskonsole mit Videospielen aus den 1980er Jahren.

Bar keine

Während die belebten Bars in der Granville Street die Haupttrinker befriedigen, ziehen einige Vancouver-Wasserlöcher Nischenmassen an, insbesondere an bestimmten Abenden.

Gastown verbindet zeitgenössische Hüfte mit historischer Architektur. Bild von Ingram Publishing / Getty

Besuchen Sie an jedem dritten Mittwoch im Monat das Hinterzimmer der Steamworks-Brauerei im historischen Gastown, um das allseits beliebte Green-Drinks-Social (greendrinks.org) zu besuchen. Nehmen Sie an ein oder zwei Debatten zum Thema Umwelt teil - erkundigen Sie sich nach Radwegen und Fahrpreisen, wenn Sie neu in der Stadt sind - und genießen Sie das selbst gebraute Bier der Bar: Es wird empfohlen, Haferbrei zu sich zu nehmen.

Für Mikrobrau-Fans, die einen tieferen Einblick in die Craft-Beer-Renaissance in British Columbia erhalten möchten, finden in mehreren Stadtbars regelmäßig Gastfaßveranstaltungen statt, bei denen ein faßkonditioniertes Ale gezapft wird. Schauen Sie sich montags in St. Augustine's, sonntags nachmittags in The Whip um oder begeben Sie sich direkt zur Quelle einiger erstklassiger lokaler Mikrobrauereien: Brassneck Brewery (http://brassneck.ca), 33 Acres Brewing Company und Powell Street Craft Brewery.

Verpassen Sie nicht den legendären Railway Club in der Innenstadt, ein Pub der alten Schule im Obergeschoss mit einem Dienstagabend und dem vielseitigsten Live-Angebot der Stadt: Von Indie-Bands über Folk- und Comedy-Abende bis hin zu Gedichtlesungen ist für jeden etwas dabei. Brauche mehr? Das unkonventionelle Cafe Deux Soleils von Commercial Drive ist ebenfalls einen Besuch wert - insbesondere wegen seiner regelmäßigen Poetry Slams.

Drei Biere von einer Fassveranstaltung im The Whip. Bild von Paul Joseph / CC BY 2.0

Bei Fox Cabaret (foxcabaret.com) können Sie auch etwas anderes anstreben. Dieses ehemalige Pornokino wurde als cooler Main Street Club und Live-Veranstaltungsort wiederbelebt - seine Comedy-Nacht am Sonntag ist immer beliebt.

Ein etwas anderer Sonntagabend erwartet Sie im Biltmore Cabaret. Eines der beliebtesten Indie-Lokale in Vancouver, die wöchentlichen Kitty Nights, kombinieren schlampige Burlesque und freche Comedy. Vancouver zieht Hipster mit kariertem Hemd und ihre vintagegekleideten Freundinnen an und ist damit das heißeste Ende des Wochenendes. Probieren Sie für einen etwas unschuldigeren Abend die monatlichen Ice Cream Socials des Biltmore mit Musik der 50er und 60er Jahre und altbekleideten Einheimischen.

Kultur kriechen

Wenn Ihre Vorstellung von einem Abend voller Glanz ist, besuchen Sie stattdessen die Kunsträume der Stadt. In der Vancouver Art Gallery finden regelmäßig Abendveranstaltungen statt (an bestimmten Freitagen), in denen der Veranstaltungsort mit seinem Kuppelkulturerbe in einen Nachtclub mit DJs, Bars, Live-Performances und kuriosen Galerietouren umgewandelt wird.

Alternativ besuchen Sie eine der vielseitigsten unabhängigen Galerien der Stadt. In Hot Art Wet City finden alle paar Wochen Ausstellungseröffnungen statt. Zu den jüngsten Shows gehörten Fahrradsattelkunst und peinliche Gemälde von Teenagern. Sie veranstalten auch eine einladende Liste besonderer Abendveranstaltungen, von Zeichenworkshops bis zu Comedy-Shows.

Und während die familienfreundliche Attraktion Science World tagsüber regelmäßig mit Kindern gefüllt ist, finden vierteljährlich Partynächte für Erwachsene statt, an denen Ausstellungen, Omnimax-Filmshows und praktische Rätseltische mit Getränken an der Bar und einem Clubby ergänzt werden Atmosphäre.

Letzte Bestellungen

Der Vancouver Ukulele Circle (vcn.bc.ca/vanukes) widerspiegelt die Liebesbeziehung Nordamerikas mit einem äußerst unwahrscheinlichen Musikinstrument und veranstaltet eine monatliche Jam-Session - normalerweise in der St. James Hall in Kitsilano - bei der jeder seine Ukulele mitnehmen kann. Beobachten Sie erfahrene Zupfer und machen Sie sogar mit.

Wenn das ein bisschen zu optimistisch ist, wie wäre es dann mit einem Leichenschauhaus? Das Vancouver Police Museum befindet sich in einem ehemaligen Gerichtsgebäude und ist eine der besten kleinen Attraktionen der Stadt. Und einmal im Monat (außer in den Sommermonaten) zeigen sie Filme in ihrem atmosphärischen, ganz zu schweigen von der schaurigen Leichenhalle. Achten Sie auf zusätzliche Abendvorträge zu Themen wie Fingerabdruck und Ballistik.