Vancouver ist am besten billig zu essen

Vancouver hat eine der saftigsten Restaurantszenen Kanadas. Aber für jedes High-End-Restaurant gibt es hier Dutzende von günstigen Alternativen, über die man hinwegsehen kann - solange man weiß, wohin man gehen soll.

Speisen im Freien auf Granville Island, mit Vancouver im Hintergrund. Bild von Stuart Dee / The Image Bank / Getty

Hier finden Sie unsere geschmacklich getestete Speisekarte mit preisgünstigen Gerichten aus der ganzen Stadt, bei denen die Hauptgerichte in der Regel nur wenig mehr kosten als ein schicker Latte. Und da diese Orte manchmal mit bekannten Einheimischen überfüllt sind, haben wir auch Plan B-Alternativen in der Nähe hinzugefügt, damit Sie sich beim Anstehen nicht die Beine abbeißen müssen.

Hamburger 2.85

Vancouver hat Kanadas größte Imbisswagen-Szene. Aber die Einheimischen meckern manchmal über hohe Preise an den exklusiveren Ständen - das macht den Hamburger 2.85 (Ecke Granville Street und West Pender Street) zu einem Hauch fleischiger, frischer Luft.

Erwarten Sie, benannt nach dem Preis seines Grundnahrungsmittels, Spitzenzeiten für seine Pastetchen mit Teriyaki-Sauce, den knusprigen Salat, die dicken Tomatenscheiben und die gerösteten Brötchen - die Art von Burgern, die die gummiartigen Fastfood-Versionen in den Schatten stellen. Pommes damit? Es ist $ 1,95 extra.

Ein Hotdog von Japadog. Bild von Shinsuke Ikegame / CC BY 2.0

Plan B: Die Besitzer von Hamburger 2.85 betreiben auch Japadog, eine Reihe von Ständen und ein Café, das auf japanische Fusion-Hotdogs spezialisiert ist - Terimayo mit Nori-Spitze wird empfohlen.

Lucy's Eastside Diner

Machen Sie sich an jenen Morgen mit trüben Augen auf den Weg zur Main Street, wenn nur eine Menge Trost auf den Punkt kommt. Treffpunkt in der Nachbarschaft Lucy Eastside Diner (facebook.com/lucyseastsidediner) - eines der wenigen 24-Stunden-Restaurants in Vancouver - serviert ein preisgünstiges Frühstück mit traditionellen Eiern und Speck sowie Räucherlachs.

Den Rest des Tages auf eine Theke gleiten und in preisgünstige Burger, Brathähnchensandwiches oder selbstgemachte Suppen pflanzen. Sehr hungrig? Nehmen Sie die 30-Dollar-Herausforderung an: Beenden Sie den Arterien-verstopfenden Haufen mit Pastetchen, Speck, einem dicken Shake und vielem mehr, und Ihre Mahlzeit ist kostenlos - sehen Sie sich die Fotowand mit den gescheiterten Versuchen an, bevor Sie sich dazu entschließen.

Plan B: Versteckt in einem Niemandsland von Industrieanlagen ist das versteckte Juwel Argo Cafe auch ein Frühstücksliebling.

Finch's

Kaufen Sie einen schrulligen Roman in der Paper Hound-Buchhandlung auf der anderen Straßenseite (paperhound.ca) und schnappen Sie sich dann einen sonnigen Fenstertisch bei Finch's - einem gesprächigen Café mit einem entzückenden Shabby-Chic-Look.

Frisch zubereitete Baguette-Sandwiches stehen auf der Speisekarte von Finch. Bild von John Lee / Lonely Planet

Die riesige Tafel mit auf Bestellung zubereiteten Gourmet-Sandwiches erfordert zusätzliche Überlegungen - oder Sie kommen mit einem prall gefüllten Baguette mit Brie, Prosciutto, Birne und Walnuss auf den Punkt - ein lokaler Favorit. Immer noch hungrig? Fügen Sie hausgemachte Suppe oder einen Bergsalat hinzu.

Plan B: Meat & Bread, das beliebteste Sandwich-Geschäft der Hipster, ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Budgies Burritos

Das grungy aussehende Hole-in-the-Wall mit einer fleischlosen Speisekarte, die ebenso viele Fleischfresser anlockt, hat Budgie's eine treue Anhängerschaft. Stammgäste kommen wegen der magenfüllenden Burritos (probieren Sie die Henry: Tofurky-Wurst, Reis, Bohnen, Käse, Salsa, Sauerrahm und Salat) sowie die Gelegenheit, sich an unpassenden Ständen, die von Junkshop-Samtgemälden umgeben sind, die alles von hawaiianischem Elvis bis Spanisch zeigen, unten zu entspannen Conquistadores.

Plan B: Foundation ist gleich um die Ecke und ein weitläufiges vegetarisches Restaurant, das eine fast legendäre Nacho-Platte serviert - möglicherweise die größte und preisgünstigste in Vancouver.

La Taqueria Pinche Taco Laden

Die winzige Innenstadtlage von La Taqueria ist authentischer mexikanisch als die von Budgie und wird durch diese größere, hell gestrichene Fuge gegenüber dem Bahnhof Broadway-City Hall Canada Line ergänzt.

Ein leckerer, frisch zubereiteter Taco im La Taqueria Pinche Taco Shop. Bild von John Lee / Lonely Planet

Das gastfreundlichste Restaurant in Vancouver, lächelnde Angestellte, heißen alle hier herzlich willkommen. Bestellen Sie vier weiche Tacos aus einem Menü mit Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Sorten (alles von Rindfleischwangen bis zu sautiertem gemahlenem Tofu) und Sie werden für weniger als 10 US-Dollar köstlich sein - fügen Sie ein mexikanisches Jarritos-Soda hinzu, um die volle Wirkung zu erzielen.

Plan B: Vermeiden Sie die Wartezeiten in La Taqueria mit Crepes nach japanischer Art im nahe gelegenen Moii Cafe (facebook.com/MoiiCafe).

Fundbüro

Das bohemian Lost + Found (lostandfoundcafe.com) ist ein großer Raum, in dem bequeme Sofas langjährige Kaffee-Quaffer anlocken. Hier erhalten Sie auch preiswerte hausgemachte Mittagessen. Erfinderische Suppen werden täglich von Grund auf neu hergestellt und sie passen perfekt zu auf Bestellung zubereiteten Sandwiches (Curry-Aprikosen-Hähnchen empfohlen), die mit ihren eigenen herzhaften, frisch gebackenen Brötchen zubereitet werden. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie sich später für einen Snack mit Zimtschnecken zurückschleichen.

Plan B: Diner-Cool Save On Meats in der Nähe ist ideal für ein günstiges Frühstück oder ein gegrilltes Käsesandwich mit Pommes.

Bestie

Besties (bestie.ca) fröhlicher kleiner Chinatown-Treffpunkt ist wie ein Imbisswagen mit einem ständigen Zuhause auf eine Art Komfortmahlzeit spezialisiert, die jeder Berliner erkennen würde. Currywürste - herzhafte Gourmetwürste in dicker Currysoße, serviert auf einem knusprigen Pommes-Bett - machen diesen Hipster zu einem der besten der Stadt, besonders wenn Sie an der begehrten Fensterkabine hängen und ein paar Craft-Biere dazugeben. Immer noch hungrig? Betrachten Sie eine warme Brezel für die volle Magenfülle.

Bestie ist der beste Ort für Currywurst in Vancouver. Bild von John Lee / Lonely Planet

Plan B: In Nelson the Seagull, wo Avocado auf Toast ein gefragter Favorit ist, finden Sie viele der gleichen Coolster ein paar Blocks entfernt.

Hawkers Delight

Hole-in-the-Wall Hawkers Delight lockt seit Jahren preisbewusste Main Streeters mit seinen gehäuften Gerichten aus malaysischem und singapurischem Street Food. Die Preise sind verführerisch niedrig. Wenn Sie also bestellen - von würzigem Mee Pok über nudelstarkes Mee Goreng bis hin zu garnelenverpacktem Laksa -, werden Sie komplexe hausgemachte Saucen entdecken, die Sie ständig überraschen. Überprüfen Sie die Theke bei der Bestellung: Es ist in der Regel mit einer Schüssel mit süchtig machenden Gemüsestückchen gekrönt, serviert mit Sauce für nur 1 $ für zwei.

Singapurische und malaysische Küche im Hawkers Delights. Bild von Orien Harvey / Getty

Plan B: Sieben Häuserblocks entfernt, gönnen Sie sich im Au Petit Café (aupetitcafe.com) Ihren vietnamesischen Heißhunger (und mehr).

Feuer Pizza

Manchmal kann nichts Ihren schreienden Appetit besser stillen als ein Stück Bequemlichkeitspizza. Aber Sie müssen betrunken sein, um die meisten fettigen Pappdreiecke zu genießen, die in vielen Vancouver-Läden angeboten werden. Fire Pizza von Commercial Drive (firepizza.ca) geht einen anderen Weg und serviert großzügige Scheiben aus einem großen Schrank, der jeden Kuchen verführerisch aussehen lässt - für wenig mehr als seine supergünstigen Konkurrenten. Achten Sie auf frisch gebackene Sorten wie Lammbraten, Wildlachs und Chicken Masala.

Plan B: Im Sommer können Sie Olivenbrot aus dem nahe gelegenen Fratelli Backen und Käse aus La Grotta Del Formaggio probieren und im Grandview Park des Drive ein Picknick machen.

Kintaro Ramen Nudel

Der Kintaro (788 Denman Street), eine der ältesten Verbindungen in Japan, die von den Kreuzungen Robson und Denman im West End ausgehen, wirkt wie ein lebhafter Ramen-Spot in der Gasse Ikebukuro in Tokio.

Die Theke überblickt den dampfenden Küchenbereich im Kintaro. John Lee / Lonely Planet

Kommen Sie außerhalb der Hochsaison an, um die Anhäufungen zu vermeiden, und lassen Sie sich von Ihren Mitschlürfern auf eine Barsche fallen: Sie haben einen Blick auf die sprudelnden Kessel mit der salzigen Schweinebrühe, mit der die meisten Schüsseln gewürzt wurden. Empfohlen wird Miso Ramen - eine Hausspezialität mit Sprossen, Bambussprossen und dicken Scheiben gegrilltem Schweinefleisch in einer stärkenden Suppe. Zu viel zu essen? Gehen Sie im nahe gelegenen Stanley Park davon.