Ihr Leitfaden zum Erhalten (und Fliegen mit) einer Tätowierung in Südostasien

Manche Leute lieben es Muscheln zu sammeln. Einige möchten mit einem ganz neuen Kleiderschrank aus dem Urlaub zurückkehren. Aber was ist, wenn Sie Ihre Reisen dauerhafter markieren möchten??

Da Südostasien von Tag zu Tag beliebter wird, haben wir einen Leitfaden für Sie zusammengestellt, wie Sie sich in dieser Region einfärben können. Die Ratschläge in diesem Handbuch gelten jedoch für fast alle Tätowierungen auf Tour!

Ein Tattoo zu bekommen - insbesondere ein erstes Tattoo - ist eine große Entscheidung, und diese Entscheidung wird nur dann komplizierter, wenn Sie nicht zu Hause sind. Aber lass dich nicht davon abhalten: Manchmal ist ein Tattoo der perfekte Weg, um an deine Erfahrungen zu erinnern. Wenn Sie bereit sind, den Sprung zu wagen, lesen Sie weiter, wie Sie ein neues Tattoo in Südostasien bekommen und damit fliegen!


Reisen nach: Asien


Tätowiert werden im Ausland

In vielen Großstädten gibt es lebhafte Tätowierungsszenen, und in den touristischeren Gegenden finden Sie häufig Studios. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich vor Ihrer Abreise tätowieren lassen möchten, recherchieren Sie von zu Hause aus, um zu sehen, ob es in der Gegend Künstler gibt, die Ihnen gefallen. Stellen Sie einfach sicher, dass ihre Bücher offen sind, oder nehmen Sie Walk-Ins!

Wenn Sie es lieber spontan machen, sollten Sie bei einer schnellen Google-Suche die beliebtesten Studios in der Umgebung finden. Lies Rezensionen, sieh dir ihre Instagram-Seiten an und lass dich nicht einschüchtern! Die meisten Tätowierer sind entspannt, freundlich und respektvoll - solange Sie es sind.


Siehe auch: 21 Tattoos, die unsere Reiselust zelebrieren


Denken Sie daran, dass es Sprachbarrieren geben kann, wenn Sie sich für Ihr Tattoo etwas abseits der ausgetretenen Pfade wagen (viele der bekannteren Künstler arbeiten in weniger belebten Gegenden der Stadt, seien Sie also bereit, sich von den üblichen Touristen zu verabschieden Bereiche). Die beste Methode, um Verwirrung oder Herzschmerz zu vermeiden, besteht darin, dem Künstler so viele Bilder wie möglich zu zeigen und nicht damit einverstanden zu sein, mit dem Tätowieren zu beginnen, bis Sie mit dem Design 100% zufrieden sind.

Das Wichtigste ist natürlich, dass das Studio sauber ist und Sie sich wohl fühlen. Künstler sollten sterile Nadeln verwenden und alles vor sich aufstellen. Haben Sie keine Angst, nach einer Erklärung des Prozesses zu fragen oder sich zu äußern, wenn sich etwas falsch anfühlt.

Welches Design sollte Ihr Tattoo sein?

Apropos Design, wie wählen Sie das beste für Sie aus? Immerhin wird es für immer ein Teil von dir sein.

Manchmal ist es der beste Rat, einfach loszulegen: Am Ende des Tages erinnert Sie das Tattoo an Ihre Reise und die Erinnerungen, die Sie daran gemacht haben, und es geht möglicherweise nicht einmal um das Design selbst. Einige der gängigen Optionen, z. B. die Koordinaten des besuchten Ortes, können relativ klein und praktisch an beliebiger Stelle platziert werden.

Die meisten Künstler haben ein „Flashbook“ mit verfügbaren Designs, die sie pauschal tätowieren. Wenn Sie sich also nicht entscheiden können, ist dies ein guter Anfang. Denken Sie jedoch daran, dass diese Designs normalerweise nicht geändert werden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie mit ihnen zufrieden sind, bevor Sie sich dafür entscheiden.


Siehe auch: Kleiderordnung in Asien: Von Myanmar nach Thailand und darüber hinaus


Ein letzter Hinweis: Freundlichkeit und Respekt gegenüber Ihrem Künstler können einen langen Weg gehen. Das heisst:

  • Kein Gedränge im Geschäft mit großen Gruppen von Freunden (maximal ein oder zwei zusätzliche Personen, die sich nicht ärgern, wenn sie im Wartebereich bleiben müssen, während Sie Tinte bekommen)
  • Höflichkeit für alle im Geschäft, von Künstlern bis zu anderen Kunden
  • Geben Sie gegebenenfalls Ihrem Künstler einen Tipp. In Südostasien ist es nicht erforderlich, dem Künstler ein Trinkgeld zu geben (und kann manchmal sogar als anstößig angesehen werden).

Reisen mit einem neuen Tattoo

Du hast es also geschafft: Du verlässt das Studio und trägst deinen Verband wie ein Ehrenabzeichen. Glückwunsch! Aber wenn Sie mitten auf einer Tour sind, müssen Sie immer noch mindestens den Rückflug überstehen, ohne Ihr neues Tattoo zu beschädigen. Wie machst du das??

Zunächst sollte Ihnen Ihr Künstler in der Regel Anweisungen zur Nachsorge geben. Diese sind in der Regel von Künstler zu Künstler unterschiedlich, aber sie beschränken sich in der Regel darauf, das Tattoo sauber, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt zu halten, damit es richtig heilt. Das auf Tour zu machen, kann manchmal leichter gesagt als getan sein! Fürchte dich nicht, denn wir haben alles, was du wissen musst.

Kannst du mit einem neuen Tattoo fliegen??

Fliegen mit einem neuen Tattoo muss nicht unangenehm oder kompliziert sein. Es gibt keine Zeit, die Sie warten müssen, bis Sie ein neues Tattoo bekommen und in ein Flugzeug steigen, aber offensichtlich wird es einfacher, je länger es her ist, seit Sie es bekommen haben.

Das Wichtigste, was Sie beim Fliegen mit einem neuen Tattoo beachten müssen, ist, wie trocken die Luft in einem Flugzeug ist. Sie haben wahrscheinlich schon früher bemerkt, dass Ihre Haut austrocknet und Sie sich beim Fliegen leichter dehydriert fühlen, und das ist Kryptonit für ein Tattoo. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Flasche mit einer nicht parfümierten, ungefärbten Feuchtigkeitscreme in Reisegröße einpacken und diese so oft Sie möchten auf Ihr Tattoo auftragen.


Siehe auch: Das beste Zubehör für lange Flüge


Welche Kleidung solltest du mit einem neuen Tattoo tragen??

Keine Sorge: Sie brauchen keine spezielle Kleidung für ein neues Tattoo. Wenn Sie jedoch an einem besonders sonnigen Ort (wie Südostasien) reisen und Ihre neue Kunst den Elementen ausgesetzt ist, ist es wichtig, sie so weit wie möglich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Etwas zu haben, das deine Arme und Schultern bedeckt, oder Hosen oder lange Röcke zu tragen, kann einen großen Unterschied darin machen, wie dein Tattoo heilt.

Dabei müssen Tätowierungen aber auch atmen! Tragen Sie nichts zu eng über Ihrem Tattoo. Dies verhindert, dass Tinte Ihre Kleidung in den frühen Tagen verschmutzt, gibt Ihrem Tattoo aber auch die Möglichkeit, Luft abzulassen.

Wenn Sie ein Bad im Meer oder im Pool planen, seien Sie vorsichtig. Neue Tattoos sollten nicht in Wasser getaucht werden (und da sie während des Heilungsprozesses technisch gesehen eine offene Wunde sind, können Sie in vielen öffentlichen oder Hotelpools sowieso nicht mit einer Wunde schwimmen). Am besten bewahren Sie Ihre Tattoo-Träume bis zum Ende Ihrer Tour auf, damit Sie nichts verpassen!

Pflege eines neuen Tattoos

Das Wichtigste, was Sie für ein neues Tattoo tun können, ist, es mit Feuchtigkeit zu versorgen! Allerdings sind nicht alle Feuchtigkeitscremes gleich, wenn es um Tätowierungen geht. Achten Sie also darauf, dass Sie eine finden, die geruchsneutral, farblos und sanft ist. Windel-Hautausschlag-Creme kann eine großartige Option sein, da sie relativ leicht zu finden ist und garantiert sehr empfindliche Haut schützt.

Wenn Tätowierungen heilen, jucken sie. Obwohl es schwierig ist, dem Drang zum Kratzen zu widerstehen, müssen Sie es tun, wenn Sie möchten, dass Ihr Tattoo so schön aussieht, wie es war, als Sie es zum ersten Mal bekommen haben. Die Lösung ist natürlich mehr Feuchtigkeit! Während Sie die Lotion nicht einreiben sollten, sorgen dünne Schichten in regelmäßigen Abständen dafür, dass Ihr Tattoo gut aussieht und sich gut anfühlt.

Tätowierungen in Asien: wichtige Tipps

Während Tätowierungen in Südostasien im Allgemeinen mit Tätowierungen an den meisten anderen Orten vergleichbar sind, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Je nachdem, wohin Sie gehen, gelten bestimmte Designs als anstößig und können Sie mit Ihrem Künstler oder sogar dem Gesetz in heißes Wasser bringen. Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich für eine Tätowierung auf Ihrer Reise durch Südostasien entscheiden.

  • Thailand und Sri Lanka: In diesen überwiegend buddhistischen Ländern ist es verboten, sich den Buddha tätowieren zu lassen. 2014 wurde eine britische Frau wegen ihres Buddha-Tattoos verhaftet und aus Sri Lanka ausgewiesen.
  • Malaysia: Als größtenteils muslimisches Land sind die Gesetze für Tätowierungen strenger. Permanente Tätowierungen sind in der sunnitischen muslimischen Religion verboten, aber das bedeutet nicht, dass es unmöglich ist, sich hier einfärben zu lassen. Zitate oder Bilder, die sich auf den Koran, Allah oder den Propheten Muhammad beziehen, sind jedoch strengstens verboten.
  • Vietnam: Tattoos sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, aber in ländlichen Gegenden ist es möglicherweise eine gute Idee, sie zu vertuschen, wenn dies möglich ist.

Sak Yant Tattoos in Südostasien

Während es in Südostasien immer eine Reihe von Möglichkeiten gibt, sich tätowieren zu lassen, suchen Sie vielleicht nach einer spirituelleren Erfahrung. Sak Yant Tattoos, traditionell von einem Mönch geschenkt und gesegnet, sind eine großartige Option. Ganz gleich, ob Sie sich in einer Schlange vor einem Tempel anstellen und einem Mönch erlauben, zu entscheiden, was Sie erhalten (nicht empfehlenswert, da im Allgemeinen dieselbe Nadel zum Tätowieren mehrerer Personen verwendet wird), oder etwas mehr Kontrolle über den Vorgang erlangen und einen Mönch besuchen möchten Ein Samnak oder ein privates Studio, das ein Sak Yant Tattoo erhält, wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Tattoo wird mit einer Zeremonie versehen, bei der Ihr Tattoo mit bestimmten Eigenschaften und Schutzmaßnahmen gesegnet wird.

Hast du dir auf Tour jemals ein Tattoo tätowieren lassen? Wir würden es gerne sehen! Zeigen Sie es in den Kommentaren unten.