Was Sie von einer Kreuzfahrt in die Antarktis erwarten können

Wenn Sie nicht Sir Ranulph Fiennes, Polarforscher oder Pinguin sind, was machen Sie dann eigentlich in der Antarktis? Nach drei Polarreisen und dem Gefühl, ein Veteran der Antarktis zu sein, wollte ich ein wenig darüber erzählen, wie es ist, auf den Grund der Welt zu reisen und wie man es selbst schafft.

Wie kommt man dort hin?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in die Antarktis zu gelangen. Größere Schiffe mit Hunderten von Passagieren fahren einen Tag lang, vielleicht zwei, ohne wirklich anzuhalten, sich umzudrehen und wieder nach Norden zu fahren. Obwohl ihre Passagiere technisch in die Antarktis gereist sind, zählt dies nicht wirklich, da sie den Kontinent tatsächlich nicht betreten haben. Das klingt für mich ziemlich enttäuschend.
Die aufregendere und vielleicht eindringlichere Art, die Antarktis zu besuchen, ist ein kleines Expeditionsschiff mit nicht mehr als 100 Passagieren. Diese kleinen Schiffe fahren von Ushuaia an der südlichsten Spitze Argentiniens aus. Von Südamerika aus dauert es volle drei Tage, um einen ersten Blick auf die Antarktis zu erhaschen. Die Expeditionsschiffe werden ungefähr eine Woche auf der Antarktischen Halbinsel verweilen und als schwimmendes Hotel fungieren: Nirgendwo kann man an Land bleiben. Sie segeln zwischen den Orten und von jeder Haltestelle aus starten Sie tägliche Ausflüge, um die Umgebung zu erkunden.
Auf meinem Schiff, dem Ocean Adventurer, hielten wir an Orten wie der Cierva-Bucht, dem Mikkelsen-Hafen, den Melchior-Inseln und der Wilhelmina-Bucht.

Was machen Sie in der Antarktis??

Zweimal am Tag zog ich meine Parka-Jacke und Gummistiefel an und stieg dann mit acht anderen Passagieren auf unserem Zodiac-Boot (einer kleinen Gummirippe) vom Mutterschiff. Mit 11 Zodiacs auf dem Schiff war jeder an Bord in der Lage, gleichzeitig auszusteigen und zu erkunden. Jeder Tierkreis, der von einem Mitglied des Expeditionsteams gefahren wurde, das uns durch die Trümmer des schmelzenden Eises der Antarktis führte, bot uns die Gelegenheit, durch das Eis zu fahren und Robben zu entdecken, die auf den Schollen dösen. Zodiac-Kreuzfahrten dauern ungefähr drei Stunden.
Antarktis: Walbeobachtung auf dem Zodiac mit freundlicher Genehmigung von Swoop
Wenn wir nicht gerade in Zodiacs unterwegs waren, landeten wir am Ufer, wanderten einen Hügel hinauf oder am Strand entlang. Die Aussichten sind spektakulär, wohin man auch schaut, und die riesigen, schneebedeckten Berge in mein Kameraobjektiv zu quetschen, war oft völlig unmöglich.
An Land zu sein bedeutet Nahaufnahmen mit Robben und Abhängen mit lächerlich neugierigen Pinguinen, die neben dir watscheln und dich beobachten, wie du sie siehst, mit absoluter Faszination. Es ist ein Moment purer Freude, den siebten Kontinent zu betreten - etwas, wozu nur sehr wenige Menschen jemals die Gelegenheit haben.
(c) Roux
Kajakfahren war eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Ich glitt schweigend durch das gespiegelte Eiswasser und fühlte mich so klein. Zu den ungewöhnlichsten Erlebnissen gehörte das Ersticken an Schlucken von Walspucken, als man Nebelschwaden durch sein Blasloch ausatmete und mir ins Gesicht schlug. Diese 40-Fuß-Riesen so nah an meinem Kajak zu haben, dass ich nicht zu atmen wagte, ließ ein Kribbeln der Aufregung meinen Nacken hinunter zittern.

Was können Sie an Bord tun??

Als ich eines strahlend sonnigen Nachmittags zum Schiff zurückkehrte, wurde ich mit einer Ansage über dem Tannoy und etwas lauter Rockmusik begrüßt. Die Worte "Polar Plunge" knisterten durch die Lautsprecher; kombiniert mit der Musik fühlte ich mich inspiriert. Als ob das Kajakfahren nicht nah genug am Wasser wäre, stellte ich mich bald in einer Schlange mit Shorts und einer Robe an und wartete darauf, von der Seite des Schiffes ins Eiswasser zu springen. Ich muss ganz und gar verrückt gewesen sein.
Antarctica Polar Plunge mit freundlicher Genehmigung von Swoop
Von einer kleinen Plattform etwa einen halben Meter über dem Wasser sprang ich furchtlos in den Abgrund. Dann sprang er wie ein Cartoon auf die Plattform zurück. Es war absolut berauschend. Gott sei Dank gab es einen Whirlpool und eine Sauna an Bord.
Die Aufregung der Antarktis erfordert gelegentliche Momente der Katharsis. Die Vorlesungen des Expeditionsteams an Bord halfen mir dabei, meine Position zu ermitteln und gaben mir Einblicke in Dinge wie Walspucke und Eis. Warum ist Eisblau? Warum ist Pinguin poo pink? Wie groß war der größte Eisberg aller Zeiten? Vorträge und tägliche Briefings haben meine Erfahrungen wirklich bereichert.
An den Abenden, an denen es eigentlich dunkel hätte sein sollen, aber das Tageslicht anhielt, musste ich zur Brücke gehen und mich neben den Captain stellen. Ich nahm ein Fernglas und hielt Ausschau nach Walen oder Robben im Eisfluss. Selbst um 2 Uhr morgens ist es noch hell, und ich würde an Deck herumlaufen und das Knistern und Knallen von schmelzendem Eis hören, das 10.000 Jahre alte Luft ausatmet. Es war nicht nur unterhaltsam, sondern auch ein echtes Privileg, das Schiff sanft durch Eis zu knirschen und sich um riesige Eisberge zu manövrieren.
In diesen besinnlichen frühen Morgenstunden fiel es mir schwer, an einen anderen Ort auf der Welt zu denken, an dem ich lieber wäre. Es war schon bemerkenswert, dass ich einmal gewandert bin, was ich in der Antarktis machen würde.
Stehend und mit einem Fernglas an meinen Augen spürte ich in mir den Geist des Wissenschaftlers und Forschers und vielleicht auch ein bisschen Pinguin.

Fact File

Paket: Machen Sie einen 11-tägigen Ausflug zur Entdeckung der Antarktischen Halbinsel.
Wie viel: Die Reise kostet USD 8.295, basierend auf einer Dreifachkabine, und beinhaltet Aktivitäten wie Camping, Wandern, Fotoworkshops, Yoga und das Tauchen in die Polarwelt. Es gibt Rabatte für Passagiere unter 21 Jahren.
Fliegen: Die Rückreise von London nach Ushuaia (über Sao Paulo und Buenos Aires) beginnt bei £ 705 mit LATAM Airlines.
Visa: Inhaber eines britischen Passes benötigen kein Visum für Argentinien, und Inhaber eines britischen Passes benötigen kein Visum für die Antarktis. Landegenehmigungen sind jedoch erforderlich. Diese sind enthalten, wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen.
SPITZE: Denken Sie daran, dass alle Kreuzfahrten in die Antarktis im antarktischen Sommer (Europas Winter) stattfinden, wenn die Tage unglaublich lang sind. Wenn Sie in den antarktischen Winter gehen würden, wäre es die ganze Zeit dunkel und Sie würden überhaupt nichts sehen!